Eine mamibox! Eine mamibox! (November 2012)

Es gibt Neuigkeiten im Hause „Pinkbox“ – eine neue Box stellt sich hier vor: Die Mamibox für Mama & Baby!
Ich durfte die erste mamibox aus dem Monat November exklusiv testen und zeige euch hier, wie so eine Box aussehen kann.

Als meine Box eintrudelte, habe ich erstmal Luftsprünge vor Freude gemacht – das ist wie Ostern und Weihnachten zusammen! 😀
Dieser Überraschungseffekt ist genial!

image

Wie ihr seht, passt die mamibox ganz hervorragend zum Thema Baby mit ihren zarten Pastelltönen und dem süßen Logo, auf dem immer zwei Vögelchen abgebildet sind.
Mit im Karton waren noch eine aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Baby & Co. (1,95€) und 30 antibakterielle Stilleinlagen von der bekannten Babymarke Chicco(5,95€) + Stillratgeber.
Das sind meine ersten antibakteriellen Stilleinlagen, obwohl ich schon diverse Marken durchgetestet habe.
Sie sollen gerade für die Anfangs-Stillzeit toll sein, weil da die Brustwarzen oft wund und rissig sind.
Was mir gut gefällt ist, dass die Einlagen schön dünn sind und unter den Klamotten nicht auftragen.
Manche Stilleinlagen auf dem Markt sieht man immer extrem – egal was man anzieht…
Ich bin gespannt, wie die Saugfähigkeit in der Nacht ist: Da nehm ich meist dickere, da Mia nachts nur ca. einmal trinkt.
Die Zeitschrift finde ich sehr schön, da ich gerne in Elternmagazine stöbere.
Toll, dass es eine aktuelle Ausgabe ist. Bei der Pinkbox sind manchmal ältere Magazine dabei.

image

Der eigentliche Inhalt der Box ist liebevoll in Seidenpapier gewickelt und mit einer Schleife zusammen gebunden.
Und hier sind sie wieder: Die süßen Piepmätze – diesmal in Form eines Aufklebers.
Außerdem immer dabei: Hebammentipps auf ganz niedlich gemachten Kärtchen zum Abheften.

image

Unter dem Papier haben sich dann diese hübschen Sachen versteckt.
Es sind in jeder Box fünf bis sieben sorgfältig ausgesuchte Produkte im Bereich Babyausstattung und Mutter- & Babypflege – von Hand verpackt!
Sehr schöner Inhalt, wie ihr sehen könnt!

Mit dabei ein Chicco Babyfläschchen in Größe 1 (6,95€) mit einem sehr originellen Sauger in Brustform.
Ich habe diese Flasche selbst bei Mia verwendet zum Tee geben oder auch Muttermilch, wenn ich mal nicht Zuhause war und der Papa die Babypflege übernommen hat. 🙂
Ich werde sie wohl weiterverschenken, denn sie ist wirklich eine Anschaffung wert.

Dazu gab es noch einen Nuckel von Chicco (2,95€), allerdings nimmt Mia die Schnabelform nicht an, somit wandert dieser Schnuller auch in ein Geschenkpaket. 🙂

Die Weleda-Calendula-Produkte kann ich ohne Weiteres absolut empfehlen!!!
Hier dabei sind Pflegeöl & Babycreme (je 1,25€) für den Popo, welche wunder wirkt bei wundem Po oder auch nur, wenn der Po mal ein bisschen rot ist.
Wir benutzen sie und sie ist klasse! Sehr ergiebig und riecht sehr schön 🙂

Dann war noch eine Wind&Wetter Ringelblumensalbe von Töpfer (4,45€) dabei und die finde ich jetzt schon spitze!
Das schreit quasi nach einer Review! Wie die riecht… wow! Nach Mandeln und Vanille und doch irgendwie ganz anders!
Die Creme ist mit Sheabutter und eine reine Naturkosmetik.
Sie gefällt mir so toll. Die Marke Töpfer kannte ich bisher noch gar nicht.
Werde ich gleich mal im Sortiment stöbern. 🙂

image

Und zum Schluss zwei Spielzeuge, worüber Mama & Baby sich hier sehr gefreut haben!
Das Häschen (8,95€) ist für Jungen & Mädchen gleichermaßen geeignet und von einer unserer Lieblingsmarken: Käthe Kruse!
Er klingelt beim Schütteln und lässt sich schon von den kleinsten Babys gut greifen.
Absoluter Favorit! <3

Der Grünspecht  Holzgreifling in Form einer Schnecke (4,95€) ist aus Birkenholz und begeistert die Kleinen gerade durch seine Einfachheit.

Gesamtwert: 38,56€

Nun habt ihr alles der mamibox gesehen und wollt‘ sicher wissen, was so eine Box kostet?
Sie kostet 19,95€ und kommt immer monatlich bequem per Post zu euch nach Hause und das ohne lästige Versandkosten!
Sie ist damit die günstigste Mama & Babybox auf dem Markt! =)

Für alles weitere z.B. die verschiedenen Abo-Möglichkeiten schaut unter www.mamibox.de vorbei oder auch auf der Facebook-Seite – dort gibt es übrigens immer wieder tolle Aktionen!

Mein Fazit: Eine liebevoll zusammengestellte Box auf die sich das Warten jeden Montag lohnt und die Schwangere wie auch junge Mamis perfekt begleitet und happy macht! 😉
Auch als Geschenk super!
Für ältere Babys würde ich dann aber eine andere Box empfehlen, die ich euch ein anderes Mal vorstelle.

Ein besonderer Dank geht an Julia von mamibox-Team, die mir diesen Test ermöglicht hat! 🙂 

Mamamulle

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

3 Gedanken zu „Eine mamibox! Eine mamibox! (November 2012)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.