Telekom Mediencenter Teil 1 [Starterpaket & Vorstellung]

 

 

Nach langer Zeit hatte ich bei trnd mal wieder ein bisschen Glück und bekam ein Bewerbungsticket für ein neues Projekt. Es handelt sich hierbei um das Mediencenter von der Telekom. Dieses gibt es schon länger, aber nun gibt es eine verbesserte Version, die ich mit vielen anderen testen darf. 🙂

Mein Starterpaket kam sehr rasch an und enthielt neben meinen Marktforschungsunterlagen auch viele Gutscheine zum Weitergeben. Das ist natürlich immer klasse, wenn man was zum „in die Hand drücken“ an Freunde, Bekannte und Familie hat. Es handelt sich bei den Gutscheinen einmal um 25 GB kostenlosen Online-Speicher (die man aber auch ohne Gutschein bekommt ;)) und 10€ Rabatt auf die nächste Bestellung beim Telekom Fotoservice. Für mich war netterweise ein großzügiger 30€ Gutschein dabei, den ich sicher gut gebrauchen kann.

Falls jemand Interesse an einem Gutschein hat, bitte gerne bei mir melden, ich schicke euch dann einen zu. 🙂

image

Ähnliches kenne ich bisher flüchtig von der dropbox. Um das Tekekom Mediencenter zu nutzen, ist zunächst eine kostenlose Anmeldung auf der Seite www.telekom.mediencenter.de notwendig, die aber schnell gemacht ist. Falls man bereits Telekom-Kunde ist und eine Festnetznummer hat, geht das Ganze noch schneller. Ansonsten richtet man sich eine neue E-Mail-Adresse ein – diese muss hinterher nicht zwingend zum Mails schreiben und abrufen genutzt werden, sondern kann auch einfach nur zum Einloggen dienen.

trnd.de
trnd.de

Nach der Anmeldung kann es sofort losgehen: Man kann alle möglichen Dateien wie z.B. Fotos, Videos, Musik und vieles mehr  online hochladen und speichern, verwalten und ganz easy mit anderen Leuten teilen. Dabei sind die Dateien von dir wirklich SICHER aufgehoben – dies ist TÜV-zertifiziert.

Zugang auf seine Dateien hat man von allen Endgeräten aus: PC, Tablet, Smartphones und sogar vom Fernseher aus, wenn dieser internetfähig ist.

trnd.de
trnd.de

 

Kein USB-Stick mit großer Speicherkapazität mehr notwendig und auch E-Mail-Anhänge werden so überflüssig. Ich werde in den nächsten Tagen den Praxistest mit ein paar Fotos machen und gucken wie die Handhabung des Mediencenters ist. Da es auch eine App gibt, werde ich die parallel auch mal antesten. Ich benutze mittlerweile mein Smartphone sehr viel als Hilfe zum Bloggen und bin gespannt.

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.