[Produkttest] Bi-Oil – meine Empfehlung für Mamas & Kugelbäuche! :)

Heute mal eine Produktempfehlung für euch! Ich stelle euch das „Bi-Oil“ vor, welches bei vielen Schwangeren und Mamis bestimmt schon bekannt ist. 🙂 Es ist ein Körperöl, welches schon sehr viele Auszeichnungen bekommen hat und auch in vielen anderen Ländern erfolgreich verkauft wird. Ich hatte vor dem Test schon oft von diesem Öl gehört, aber es war mir immer zu teuer. Denn in so einer Flasche sind nur 60ml und das kostet dann schon 10-12€. Es gibt aber wohl auch eine größere Flasche zu kaufen.

Das Bi-Oil wird in einer kleinen Plastikflasche verkauft und ist zusätzlich in einer Pappschachtel verpackt. Ein ausführlicher Beipackzettel ist mit dabei. Dort werden die vielen Anwendungsmöglichkeiten des Öls gut und ausführlich beschrieben. Man kann das Öl nämlich echt vielseitig verwenden: gegen Narben, Dehnungsstreifen (Wachstum oder von der Schwangerschaft – auch vorbeugend gegen die Streifen), ungleichmäßige Hauttönung, reife und trockene Haut.

Die Farbe des Öls ist ein schönes, dezentes Aprikot – was aber total egal ist, denn man sieht es ja nicht auf der Haut. 😉

image

Bi-Oil sollte man über einen langen Zeitraum anwenden, bevor man positive Veränderungen an den betroffenen Körperstellen feststellen kann – drei Monate werden auf der Verpackung angegeben und ich habe diesen Zeitraum für den Test auch völlig ausgeschöpft.

Der Duft des Öls lässt sich für mich schwer beschreiben. Ich kann aber soviel sagen: Es riecht sehr sehr sehr angenehm und nicht aufdringlich. Ein sehr milder, lieblicher Duft. Riecht leicht nach Creme. Es ist Ringelblume, Kamille, Lavendel und Rosmarin enthalten.

Ich habe mir mit dem Bi-Oil die Körperstellen eingerieben, welche nach der Schwangerschaft von Dehnungsstreifen „befallen“ waren. Es lässt sich gut verteilen und zieht schnell in die Haut ein. Ich habe es auch teilweise auf Narben (Brandnarben auf der Brust) gegeben. Ich habe es immer nach dem Duschen oder Baden verwendet, wenn die Haut nicht komplett trocken war. Ich habe mal gelesen, dass man Öl nie auf komplett trockene Haut geben soll?! Ich finde aber, dass man relativ viel Öl braucht und dann ist so eine Mini-Flasche ruck-zuck leer.

image

Man kann sich nach dem Einölen direkt wieder anziehen, denn das Öl zieht wirklich schnell ein und ist nicht schmierig. Es gibt also keine unansehnlichen, hartnäckigen Ölflecken auf der Kleidung. 😉

Ergebnis: Jetzt nach den paar Monaten des Tests kann ich sagen, dass die ersten Dehnungsstreifen an meinen Oberschenkeln anfangen zu verblassen. Allerdings nur an einem Bein. Ich kann natürlich nicht sagen, ob das jetzt an der Wunderwaffe Bi-Oil liegt. Dehnungsstreifen verblassen ja so oder so mit der Zeit. Man sagt aber, dass sie erst nach dem Abstillen verblassen und ich stille ja noch. Mal gucken. Ich hätte das Bi-Oil auch gerne während meiner Schwangerschaft verwendet, aber da hatte ich es noch nicht. Mich interessiert die vorbeugende Wirkung. Auf jeden Fall versorgt das Öl die Haut super mit Feuchtigkeit und macht sie geschmeidig. Meine Narben fühlen sich weicher an und das Gewebe spannt nicht mehr nach dem Einölen.

Ich kann alleine wegen dem Geruch und der pflegenden Wirkung eine Kaufempfehlung für das Bi-Oil aussprechen. Allerdings muss ich erwähnen, dass leider Paraffinöl (Erdöl) enthalten ist und da gibt es ja viele Meinungen zu. Bei mir hat die Flasche nicht mal für die empfohlenen drei Monate gereicht, aber ich habe auch viele Körperstellen eingeölt. Mir gefällt gut, dass man das Öl so vielfältig verwenden kann. Wegen dem Preis würde ich es mir aber nicht mehr kaufen.

Danke an das Team von Bi-Oil und SHAPE ONLINE, die mir dieses Produkt zugeschickt haben. 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

2 Gedanken zu „[Produkttest] Bi-Oil – meine Empfehlung für Mamas & Kugelbäuche! :)“

  1. Hab mal gelesen das die Inhaltsstoffe ziemlich schlecht sind (müsste jetzt suchen aber ich glaub sogar im Öko test) … deswegen hab ich die Pfoten davon gelassen… bin zwar nich schwanger… aber dann ja irgendwie erst recht… 🙂 Grüßle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.