9 Monate Babyglück

An unser kleines Waldmädchen, unseren Sonnenschein, unser GROßES Glück! <3

Am 27. März bist du 9 Monate alt geworden! Die Zeit mit dir vergeht wie im Fluge.

9 Monate in Mamas Bauch – 9 Monate auf der Welt, um uns zu einer kleinen Familie zu machen! 🙂

image
Mia mit crazy Mütze 😀 (eigentlich ein Bezug für den Fahrradsattel!) ^^

Du kannst dich bis zu einer Stunde alleine in deinem Zimmer beschäftigen.

Du spielst im Liegen, im Sitzen oder lässig auf der Seite.

Du drehst dich jetzt vom Rücken aus auch über die linke Seite auf den Bauch.

Du machst die lustigsten Geräusche, wenn du spielst – manchmal hörst du dich wie ein kleines Monster an! :mrgreen:

Du „pupst“ mit dem Mund und deiner Zunge, dabei spuckst du uns alle voll! Ihh! 😀

Du machst uns gerne nach z.B. wenn man mit den Händen auf die Tischplatte schlägt, machst du auch „patsch patsch patsch“. 🙂

Du liebst das Spiel „Wie groß ist Mia?“ und kannst das jetzt perfekt. Ständig sind deine Arme oben.

Du sitzt jetzt bei den Mahlzeiten im Hochstuhl.

Du hast im Moment wenig Lust auf deinen Brei und isst nur weiter, wenn du den Löffel selber halten darfst.

Du kannst einfach schon perfekt Sitzen.

Du hattest deinen ersten, fiesen Schnupfen und hasst Nase putzen.

Du brauchst jetzt viel weniger Schlaf und machst tagsüber nur noch Nickerchen.

Du schläfst aber dafür nachts viiiiel besser und gönnst Mama ein bisschen Schlaf. 😉

Du willst zum Essen deinen Löffel auch mal selber halten und beim Zähne putzen die Zahnbürste.

Du hast dich mit 9 Monaten fast gänzlich abgestillt und vermisst die Brust (leider) gar nicht mehr.

Du gehst vom Sitz aus in Krabbelstellung, aber kommst keinen Zentimeter vorwärts. 😛  du robbst ja jetzt, siehe unten!

Den Pinzettengriff benutzt du immer noch sehr gerne für kleine Krümel, Fussel oder Reißverschlüssen.

Du weißt wie man einen Reißverschluss aufmacht. 😉

Du liebst das Baden.

Du kannst „Piepvogel“ zeigen und patscht dir dabei immer seitlich an den Kopf! 😀

Du robbst seit zwei Tagen!!! *_*

Du wirfst Sachen vom Hochstuhl oder deiner Wippe runter und versuchst sie dann wieder aufzuheben, nur um sie dann wieder an die selbe Stelle zu werfen.

image
Schlafen in Mamas & Papas Bett

Wir sind sehr stolz auf dich, kleine Motte und finden es toll, wie du dich entwickelst!
Du bist schon ein so großes Baby und machst das alles ganz klasse!

1000 Knuddler von Papa & Mama :-*

8 Monate Babyglück

 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

2 Gedanken zu „9 Monate Babyglück“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.