mamibox im Test #5 [Aprilbox 2013]

Diesen Monat erreichte uns wieder die wunderbare mamibox, auf die wir uns immer sehr freuen.
Werft mit uns einen Blick in die nette Babybox und bildet euch selbst euer Urteil. 🙂

image
die Box an sich 🙂

Die mamibox kostet euch 19,95€ im Monat und ist für Babys bis zum 6. Lebensmonat geeignet.
Oft sind aber auch Spielsachen und Pflegeprodukte enthalten, die auch für ältere Babys gut zu gebrauchen sind.

image
Baby-Produkte

für euren Sonnenschein:

  • ADEN + ADAIS Swaddle / Schnuffeltuch (12,95€)
  • KÄTHE KRUSE Greifspielzeug „Schaf“ (7,95€)
  • MY FIRST LABEL Dreieckstuch (12,95€)

Von „Aden + Adais“ habe ich schon so ein Tuch mit großen Sternen in orange – ich finde sie total praktisch und benutze sie auf dem Wickeltisch als Unterlage, weil die eigentliche Wickelunterlage sonst so kalt auf der Babyhaut ist. Das Greifspielzeug ist sehr süß gemacht mit dem kleinen Marienkäfer <3 und auch vom ersten Lebenstag für die kleinen Babys geeignet. Wir haben das Spielzeug an meine schwangere Schwester verschenkt und können „Käthe Kruse“ nur empfehlen – die Qualität ist großartig! Auch das Dreieckstuch hat uns große Freude bereitet, denn unser Sabbermäuschen  hat einen großen Tuchverschleiß – besonders jetzt beim Zahnen! 😉

image
Proben / Extras / Zeitschrift
  • Zeitschrift „Baby & Co.“ (1,95€)
  • SEBAMED Proben von der Gesichtscreme & Dusche 
  • LANSINOH Muttermilchbeutel (2 Stück) + Malbuch

Die Zeitschrift ist immer mit dabei und gefällt mir sehr gut. Die „Sebamed“-Proben waren jetzt schon mehrmals in der Box enthalten – hier würde ich mir mal ein bisschen Abwechselung wünschen. Die Muttermilchbeutel sind für stillende Mütter prima zum Testen, (im Original sind 25 Stück enthalten) nur doof für nicht-stillende Mamas. Man könnte ja im Nutzerprofil eine Option einbauen, ob das Baby mit der Brust oder Flasche ernährt wird. Das Malbuch findet hier noch keine Verwendung und wird an ein anderes Kind verschenkt. In der nächsten Box würde ich mich dann über 5 Orginalprodukte freuen, denn Proben bekommt man ja auch ohne dafür zu bezahlen. 😉 Wenn man aber mal die drei Haupt-Produkte anguckt, haben die einen hohen Ladenpreis.

Alles in allem finde ich , dass die Box gut gelungen ist! 🙂
Die Babysachen sind super schön ausgewählt und gefallen uns!

Vielen Dank an das mamibox-Team, die mir diese Box zum Testen zugeschickt haben! 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

3 Gedanken zu „mamibox im Test #5 [Aprilbox 2013]“

  1. Ich überlege ob die ganze Zeit ob ich mir die Box bestelle. Ist die eigentlich geschlechtsneutral gestaltet? Ich weiß nicht so recht glücklich wäre ich mit dieser nicht gewesen. Da gefällt mir die nonabox bisher besser

    1. Meistens sind die Boxen doch eher gleich – außer hier das Spielzeug, das variierte in der Ausführung. Die Box ist auch nur für Babys bis 6 Monate ausgelegt und die Nonabox bis drei Jahre! Die Nonabox hat mir bisher immer gefallen und wird super auf dein Baby abgestimmt.

      Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.