das Ende vom Stillen :(

Ich bin traurig. 

Unser Baby nimmt seit Anfang des Monats keine Brust mehr.
Sie schreit und krümmt sich, wenn ich sie anlegen will und das obwohl sie großen Hunger hat. 

Aber ich bin selber Schuld, denn über Ostern bin ich abends ausgegangen und Mia hat von Papamulle eine Abendflasche mit Pre-Nahrung bekommen und danach ging das Theater dann los. 🙁 

Hätte ich nicht gedacht, denn früher fand sie eher die Flaschen doof und wollte da nicht draus trinken.

Ich habe dann noch eine Woche lang versucht, sie zu stillen, aber mit nur mäßigem Erfolg. 
Mal hat sie kurz getrunken, mal nicht… Nachts war das Theater dann besonders groß. 

Ich habe mich dann fürs Abstillen entschieden, denn es war für uns beide mega stressig. 

Gerne hätte ich Mia gestillt, bis sie ein Jahr alt ist – nun habe ich es nur neun Monate geschafft.

Ich vermisse das Stillen, denn ich empfand es immer als praktisch – auch bei Ausflügen. 
Man musste nichts einpacken und hatte die Milch immer in der richtigen Temperatur fürs Baby dabei. 
Jetzt müssen wir Flaschen mitschleppen, Wasser und Milchpulver. Die Milchnahrung lässt Mia auch wieder öfter spucken. Noch dazu ist die Milch sehr teuer und so eine Packung sehr schnell leer.

Trotz allem: Ihr schmeckt die Flaschenmilch und sie vermisst die Brust nicht. Ich hätte mir das Abstillen – zu einem späteren Zeitpunkt – schwerer vollgestellt. 
Ich hatte mit einem Kind gerechnet, dass nicht von der Brust weg will. 

Nun geht die Milchmenge von alleine zurück, ohne dass ich auf irgendwelche Medikamente zum Abstillen zurückgreifen muss.

Und im Hintergrund schwirrt immer dieser Gedanke: Muttermilch ist das gesündeste und verträglichste für dein Baby. 🙁

Gewissensbisse… Oh Manno… *schluchz*

Wer baut mich auf?

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

13 Gedanken zu „das Ende vom Stillen :(“

  1. Das tut mir Leid für dich.
    Unsere Maus ist jetzt fast 5 Monate. Ich bin auch gespannt, wie das mit dem Abstillen wird.
    Sie nimmt keine Flasche und Brei wollt sie bisher auch nicht.
    Ab wann hat Mia denn ihren Brei gegessen?

    1. mit etwa 5 Monaten hat sie ihren Mittagsbrei bekommen.
      Anfangs hat das nicht so gut geklappt, habe es dann nochmal ein bisschen später probiert und dann wollte sie 🙂
      so haben sich dann auch unsere Stillpausen verlängert. Musste sie vorher immer alle 1,5 Stunden stillen.

  2. Also mein kleiner nimmt von anfang an keine Brust ich kenn es also nur so und empfinde es so auch praktischer, ich kenn es aber auch nur so. Aber 9 monate – darauf kann man doch auch stolz sein 😉

    Deine kleine hat im übrigen nen super schönen namen, den hätt ich auch gewählt, hätt ich nen mädchen bekommen 🙂

  3. Oh, das ist schade, aber kein Weltuntergang. Ich konnte leider nur 3 Tage stillen – wenn man das so nennen kann, kann also nicht wirklich mitreden. Sie wurde nicht satt und durch einen ungeplanten KS lief alles doch irgendwie ganz anders. Mach dir keine Vorwürfe. Du hast 9 Monate geschafft. Das ist mehr, als viele 🙂

  4. Mach Dir keine Gedanken wegen der Muttermilch, Du hast immerhin 9 Monate geschafft, das ist länger als viele andere stillen! 🙂
    Und wenn Deine Kleine die Brust nicht mehr will, brauchst Du erst Recht kein schlechtes Gewissen haben & nebenbei ist die Pre mittlerweile so gut, dass sie der Muttermilch kaum noch in etwas nachsteht 🙂

    Welche Pre gebt ihr denn? Und wenn sie so viel spuckt… habt ihr mal die HA versucht?
    Oder kleine Mengen geben, dafür aber öfter?

    1. Danke dir 🙂

      Wir geben die Alete Pre-Milch.
      Oder kannst du eine andere empfehlen?

      Ja, ich habe ihr jetzt mal kleine Flaschen zwischen den Breimahlzeiten gemacht und das klappt besser – gestern und heute noch nicht gespuckt 🙂

      nein HA habe ich noch nicht probiert, denn so schlimm ist es nicht, nur halt wieder öfters als beim Stillen.

  5. Hallo, Mensch 9 Monate sind doch schon vergleichsweise richtig lang 😉 Aber ich kann dich gut verstehen… ich werfe einfach einmal Stillstreik in den Raum. Wenn dir viel daran liegt, weiter zu stillen, dann bleib am Ball und biete es ihr immer wieder an… wenn du im Zweifelsfall trotzdem Pre gibst schadet das keinem und macht den Abschied leichter – vor allem dir 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.