getauftes Lottakind

Sonntag, den 23.06. war es dann soweit: Das Lottakind wurde endlich getauft.
Wir haben es also gerade noch so vor ihrem ersten Geburtstag geschafft. 🙂

die Taufzeremonie
die Taufzeremonie: Pastor, Taufkind, Patin (als Vertretung für die eigentliche Patentante hihi), ich die Mamamulle, Papamulle & sein kleiner Bruder bzw. Mulleonkel (!)

Als letzte Familie durften dann auch wir mit den Paten ans Taufbecken treten & Mia mit dem
IMG_6660„heiligen Wasser“ begießen lassen. Sie fand das blöd, denn sie wurde da wie ein kleines Baby liegend drüber gehalten. Gekrümmt hat sie sich, wie sonst was, aber dann war es auch schon geschafft und der Kopf war nass. 😉 Wasserscheu ist sie ja aber zum Glück überhaupt nicht. 🙂 Der kleine Onkel & Bruder vom Papamulle wurde gesegnet, das fand ich süß.

Mia’s Taufkerze von Lumina-Kerzen (einen ausführlichen Bericht findet ihr hier) wurde an der großen Taufkerze der Kirche angezündet & sah sehr hübsch aus.

Mia’s Taufspruch:

 Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist und weil ich dich liebe, gebe ich für dich ganze Länder und für dein Leben ganze Völker. (Jesaja 43,4)

Mir war ein Spruch ohne viel christliche Bedeutung wichtig.
Ich finde christliche Symbole ganz schrecklich. Wenn ich nur dieses blutige Jesuskreuz bei uns in der Kirche sehe. Da wird einem doch ganz anders… Eine Taube finde ich noch schön als Symbol, aber sonst… Daher sind auch die Torten ohne diesen ganzen Schnick-Schnack!

Der Gottesdienst ist für ältere Babys, die schon krabbeln können nach einiger Zeit echt langweilig & anstregend. Der Mullepapa ging dann irgendwann mit dem Baby die Kirche erkunden. :‘)

IMG_6617
in der Mitte die beiden Omas (:

Familie Mulle im festlichen Gewand – man beachte den Mullepapa, er trägt Hemd! <3

IMG_6594

***

Mittags wurde mit unseren Geschwistern, Mias Paten & den Omas & Opas gegrillt…

IMG_6694

… später kamen dann auch alle anderen Verwandten, Bekannte & Freunde zum Torten- & Kuchenbuffet zu Besuch.

image
leckeres Kuchen- & Tortenbuffet

Ich habe mich so über die Tauftorten gefreut, auch wenn sie nicht perfekt geworden sind! 😀 😀 😀

Hier seht ihr den absoluten Tauftorten-Fail des Jahres:

wpid-DSC_0212.JPG
Misslungen!!!

Bestellt beim „Schokoladen-Mädchen“ in Soltau, in der Marktstraße. Nicht zu empfehlen!!! 

Es sollte eine schöne Himbeertorte – mit Rosen verziert – werden.
Geschmeckt hat diese Torte & auch die Marzipandecke mit den Muscheln finde ich schön, aber guckt euch mal die unprofessionelle Schrift an?! Total kritzelig, als wenn ich das mit meinen Zuckergussstiften geschrieben habe! :/ Dass „Mia Lotta“ mit Bindestrich geschrieben wurde, sehe ich jetzt erst. 😀 Und wo sind die Rosen, verdammt? Leider hat mein Papa die Torte morgens abgeholt und da war sie noch nicht fertig… ich glaube er hat nicht mal in den Karton geguckt, wie die Torte geworden ist. :’D Naja, ich denke jedenfalls, dass die Torte auf die Schnelle noch von irgendeinem Azubi fertiggestellt wurde. 

wpid-DSC_0215.JPG

Wunderschöne Himbeertorte! Und lecker, mhhh! Nur wer findet den Fehler? „Leuse“ oder doch „Läuse“? 😀
Macht nichts! Süßer Fehler! Ich glaube die Konditorin stammt auch nicht aus Deutschland, ihr sei verziehen. 🙂 Für die Torte gab es jedenfalls vom Aussehen & Geschmack her nur positives Feedback.

IMG_6799 IMG_6798Neues Outfit am Nachmittag.
Mit weißem Taufkleid ist spielen im Garten nicht so toll… findet die Mama!

IMG_6714IMG_6721

Wir hatten echt Glück mit dem Wetter. Mia konnte unbeschwert durch den Garten krabbeln & die Sonne hat sogar auch mal Hallo gesagt.

***

DANKE an alle fürs Kommen, Mia bespaßen, Kaffee kochen, Kind beschenken!!!
DANKE an alle fürs Kommen, Mia bespaßen, Kaffee kochen, Kind beschenken!!!

Die Entscheidung mit der Taufe haben wir Mia genommen, aber nun liegt es ihr, ob sie auch noch konfirmiert werden möchte.

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

18 Gedanken zu „getauftes Lottakind“

  1. wie schön 🙂
    Ach, hauptsache die Kuchen schmecken, meistens muss ich bei gekauften Kuchen eher den Geschmack bemängeln, bisher hab ich noch keinen wirklich leckeren entdecken können und versuche nun selbst zu backen oder die Gäste zum mitbringen von Kuchen zu überreden 🙂 hihi…
    Jedenfalls ganz liebe Grüße und Herlichen Glückwunsch zu der schönen Taufe 🙂
    (dein Kleid sieht ja super aus, ich mag das!)
    Claudi

  2. wie schön 🙂
    Ach, hauptsache die Kuchen schmecken, meistens muss ich bei gekauften Kuchen eher den Geschmack bemängeln, bisher hab ich noch keinen wirklich leckeren entdecken können und versuche nun selbst zu backen oder die Gäste zum mitbringen von Kuchen zu überreden 🙂 hihi…
    Jedenfalls ganz liebe Grüße und Herlichen Glückwunsch zu der schönen Taufe 🙂
    (dein Kleid sieht ja super aus, ich mag das!)
    Claudi

  3. Eine tolle Familie seid Ihr! Gefallen mir gut, Deine privaten Eindrücke! Weisst Du, das mit den Torten ist ein Elend. Ich habe auch schon soviele schlechte Torten für viel Geld machen lassen. GRAUSAM! Aber in HH bin ich da zum Glück auf 2-3 Profis gestossen, da lohnt sich der Weg oder mitbringen lassen. Das Emmas im Hofweg macht monströse (bezahlbare) Torten. Steffi ist ein Zauberkind! Wenns mal kleiner sein soll, lass ich Petit Four machen.

  4. Eine tolle Familie seid Ihr! Gefallen mir gut, Deine privaten Eindrücke! Weisst Du, das mit den Torten ist ein Elend. Ich habe auch schon soviele schlechte Torten für viel Geld machen lassen. GRAUSAM! Aber in HH bin ich da zum Glück auf 2-3 Profis gestossen, da lohnt sich der Weg oder mitbringen lassen. Das Emmas im Hofweg macht monströse (bezahlbare) Torten. Steffi ist ein Zauberkind! Wenns mal kleiner sein soll, lass ich Petit Four machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.