ein persönliches Geschenk zur Taufe

wpid-DSC_0537.JPGWenn man an besonderen Anlässen ein schönes Geschenk verschenken möchte, welches individuell und persönlich ist und was noch dazu bezahlbar ist, wird es schwer. So möchte ich euch heute eine kleine Anregung geben und zeigen, was wir Mia zur Taufe geschenkt haben und wo sie später auch noch etwas mit anfangen kann. Wir haben ein hübsches Armband mit Herz-Anhänger ausgesucht und es mit einer edlen Schmuckgravur versehen lassen.

Wir haben das Schmuckstück unserer Wahl ganz einfach & schnell online gestalten können und hatten viele verschiedene Schriftarten zur Auswahl, wie auch Motive, die gewählt werden konnten. Natürlich kann auch ein Foto oder sogar ein Hand- oder Fußabdruck Platz auf dem Metallschmuck finden. Der Kreativität sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Für diese Möglichkeiten ist der Preis ganz angenehm und vom Ergebnis bin ich absolut begeistert.

wpid-DSC_0536.JPG wpid-DSC_0539.JPG













In der hübschen Schmuckschatulle ist das süße Edelstahl-Armband mit beschriftetem Herzchen  angeliefert worden und funkelte mir beim Auspacken schon entgegen. Wir haben nur eine Seite gravieren lassen, möglich ist auch beidseitig. „Mia Lotta“ & ihr (und unser!) großer Tag, verziert mit einem niedlichen Herzchenverlauf, wie schon auf unserem Liebesschloss, baumelt jetzt am schicken Kettchen.

Gibt es bei euch einen Menschen, der sich über so ein Geschenk freuen würde? Und wie würdet ihr den Schmuck gestalten? Foto, Bild, Spruch… da gibt es ja Möglichkeiten ohne Ende.

Noch trage ich Mia’s Armband bei mir, da es ihr noch zu groß ist. Ich freue mich schon sehr auf die Zeit, wo sie es dann (hoffentlich gerne) mit sich herum trägt, denn ein langlebiges Geschenk ist es ja. HIER könnt‘ ihr euren Schmuck, aber auch Anhänger oder Ringe gestalten.

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.