Strahlend weiße Wäsche?

Wir durften wieder als Empfehlerin für die Erdbeerlounge Produkte ausprobieren.
So erhielten wir zwei Flaschen DanKlorix – eine in der Sorte „Original“ & einmal „Lavendelfrische“. Besonders auf letztere war ich sehr gespannt, da ich Lavendel sehr gerne rieche. Haushaltsmittel probiere ich gerne mal aus, denn hier gibt es immer genügend zu putzen. Kind, Hund, Kleintier und ja auch der liebe Papa machen ganz schön Dreck. ^_^

***

wpid-DSC_0268.JPG

Die Flaschen werden mit 750ml in einer ordentlichen Größe angeboten. Leider musste ich schon bei der ersten Anwendung – dem Fliesenboden putzen – feststellen, dass man immer mindestens 1/4 Liter des Produkts benötigt, damit die Wirkung gut ist. Das steht auch so auf der Flaschenrückseite. Gut finde ich, wie vielseitig man das Produkt anwenden kann. Man kann praktisch das ganze Haus damit reinigen, desinfizieren & die Wäsche damit waschen.

***

Ich habe zwei Methoden ausprobiert. Wie oben schon erwähnt, habe ich die Fliesen in der Küche & im Flur komplett mit DanKlorix gewischt. Ich wische oft nach dem Saugen, da unter dem Küchentisch immer einiges vom Essen des Mädchens klebt und auch der Hund macht viel Dreck. Außerdem riecht es dann immer so frisch & sauber. =) Leider fand ich das Ergebnis beim Wischen nicht so toll. Da reinigt einfaches Spülmittel bei mir besser und ist auch viel günstiger – von der Ergiebigkeit ganz zu schweigen. Auch hat mich der Lavendelduft nicht so vom Hocker gehauen. Das Chlor im DanKlorix ist schon sehr extrem vertreten, da kommt das bisschen Duftmittel überhaupt nicht gegen an. Tatsächlich roch es wie im Schwimmbad, Papamulle fands einfach nur eklig! =D

***

Gut, gab ich dem Mittel noch eine Chance und versuchte damit Wäsche wieder schön weiß zu kriegen. Weißwäsche wird ja schnell mal grau, vor allem wenn der Papa falsch wäscht. Hände weg von der Waschmaschine! ^_~

wpid-DSC_0149.JPG

Diese Socken oben auf dem Bild IST bereits normal (ohne DanKlorix) gewaschen. In den Arbeitsschuhen des Papas sieht jede Socke bald so aus und wird auch nicht mehr so richtig weiß… Also probierten wir unser Zaubermittel DanKlorix wieder aus und gaben 1/4 Liter davon + 1 Liter Wasser und das normale Waschmittel in die Waschmaschine.

wpid-DSC_0175.JPG

Die Wäsche kommt frisch aus der Maschine und sieht schon mal ganz gut aus! Ich hab Unterwäsche, Socken & Kinderwäsche mitgewaschen. Alles was eben weiß ist.

wpid-DSC_0187.JPG

Mir gefällt das Ergebnis. Die Wäsche ist wieder deutlich heller geworden. Hartnäckige Flecken wie in den Babylätzchen sind zwar nicht ganz weggegangen, aber zumindest sind sie sichtbar heller geworden. Der Duft nach frischer Wäsche ist auch angenehm – der Chlorgeruch zum Glück nicht mehr zu riechen.

***

Man kann mit DanKlorix noch sehr viel mehr ausprobieren. Es war noch ein informatives Heft dabei, welches die ganzen Anwendungsgebiete beschreibt. Das müsste es bei jeder Flasche im Laden mit dazu geben. Nachkaufen werde ich mir das Produkt aber nicht, denn ich finde es etwas verschwenderisch im Gebrauch und „Reizend“ ist es an der Hand auch. Also immer Handschuhe tragen und anwenden, wenn das Kind am besten schläft. Unpraktisch, gefällt mir nicht.

Frage: Habt ihr noch Tipps zum Wäsche wieder weiß bekommen? Immer her damit, liebe Hausfrauen da draußen! =) 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

2 Gedanken zu „Strahlend weiße Wäsche?“

  1. Wenn du mal was weißes echt verfärbt hast oder ganz hartnäckige Flecken, dann hilft hier nur Klorix, allerdings nicht in der Waschmaschine, sonders so in nem bottisch und gut konzentriert, wir bleichen also fröhlich. Das klappr bei mir jendenfalls besser als mit den herkömmlichen „Entfärbern“ die bisher bei mir noch nichts gebracht haben. Sonst eben in die Sonne legen wenn welche da ist oder von Frosch gibt es einen Fleckenentferner für Babys, der ist auch überraschend gut. Damit sprühe ich verschiedene Flecken ein und muss dann auch nicht gleich waschen. Ich gebe auch immer so ein „Anti verfärben“ Tuch mit bei der Wäsche, da ich besonders die Wäsche von dem kleinen schonmal „bunter“ zusammen wasche als man sollte. Aber ich müsste so ewig warten bis ich mal bei ihm ne helle Maschine zusammen hätte z.B.

    1. Ja das mit dem Wäsche sortieren ist hier auch manchmal so eine Sache, gerade bei der Kinderkleidung. Das Tuch & der Reiniger von Frosch hört sich super an. Ich mag die Froschprodukte sowieso sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.