Unser Britax-Buggy im Langzeittest

Es wird mal wieder Zeit einen Bericht über unser Britax Römer Buggy abzugeben, denn schließlich waren wir selbst neugierig, ob er auch noch nach monatelanger Benutzung so treuer Dienste leisten wird. Da bin ich nämlich schon anderes gewöhnt von unseren alten Buggys – die Reifen fingen an zu quietschen, rattern und fuhren einfach nicht mehr leichtgängig. Auch zog unser alter Buggy nach rechts beim Fahren, was sehr anstregend wurde.

wpid-20140311_163419.jpg

Die genaue Modell-Bezeichnung lautet: Britax Römer B-Motion 3

***

Ich möchte euch mal die Besonderheiten des Buggys zeigen.

wpid-20140311_164553.jpg

Fangen wir mit den Reifen an – das wichtigste Kriterium bei der Anschaffung, finde ich! Wir brauchen hier auf dem Land einfach große Reifen für die Wald- und Feldwege. Mit diesen drei luftgefüllten Reifen geht das wirklich super. Man kommt gut über Stock und Stein – der Wagen fährt wie Butter. Natürlich ist der vordere Reifen auch feststellbar. Ich liebe den Fahrkomfort sehr und auch von andere Personen bekam der Buggy viel positives Feedback. =) Man muss zum Glück auch nicht oft aufpumpen und schnell kaputt geht da auch kein Reifen.

wpid-20140311_163642.jpg

Der Wagen ist sehr gut gefedert und fängt Stöße super ab. So fährt das Kind schön gemütlich. Auf dem Bild seht ihr auch die Fußbremse, die sich ganz schnell betätigen und lösen lässt – benutze ich immer an der Ampel. Das Einkaufsnetz ist wirklich sehr geräumig und lässt sogar zwei Packungen Windeln verstauen. Einkaufen gehen macht mit dem Buggy jedenfalls sehr großen Spaß, da der Wagen mit den drei Rädern auch in engen Geschäften sehr wendig ist.

wpid-20140311_165129.jpg

Die Gummireifen lassen sich übrigens auch sehr leicht abnehmen. Einfach einen Knopf drücken und die Reifen lösen sich. Dies sorgt für ein noch kompakteres Packmaß – ich kann aber sagen, dass der Buggy auch in unserem Kleinwagen mi Reifen reinpasst.

IMG_0112 IMG_0113Das Klappmaß ist super – hochkant wie auch seitlich. Besonders begeistert bin ich vom Ein-Hand-Faltmechanismus. Dabei wird nur ein Knopf am Gestell reingedrückt, danach zieht man an einer Handschlaufe am Sitz und kann den Sitz so zusammenklappen und direkt mit einem Griff ins Auto tragen. Mit 11 Kilo ist der Buggy so auch gut zu tragen.

wpid-20140311_164932.jpg

Hier nochmal ein Blick auf den Knopf zum Zusammenklappen – darunter eine Sicherung, die das Gestell dann zusammenhält. Wird diese gelöst, baut sich der Buggy fast von alleine wieder auf. 🙂

wpid-20140311_164739.jpg

Der Griff ist höhenverstellbar und mit der durchgehenden Stange meiner Meinung nach angenehmer, als zwei einzelne Handgriffe. Die bunten Bezüge haben wir ganz neu und passend zum Wagen gewählt. 😉 Schauen wir uns mal das Verdeck an, was richtig gut ausgearbeitet wurde.

wpid-20140311_164730_wm.jpg

Das Verdeck ist wasserdicht und kann im Sommer auch abgenommen werden. Dazu kann man auch einen hinteren Teil des Wagen abnehmen, sodass durch ein Gitternetz eine gute Luftzirkulation fürs Kind entsteht. Man kann es natürlich auch mehrfach verstellen.

wpid-20140311_164837_wm.jpg

Es gibt da einmal dieses kleine Sichtfenster oder…

wpid-20140311_164811_wm.jpg

die geniale Funktion das Versteck mittels Reissverschluss zu vergrößern. Mit Hilfe von einem dunklen Gitter ist das Kind dann noch besser vor Sonne geschützt und kann trotzdem noch was sehen. Diese Funktion nutzen wir immer, während Mulle im Buggy Mittagsschlaf macht. So ist sie auch ganz gut vor neugierigen Blicken geschützt und kann ich Ruhe schlafen.

IMG_0230

An der Rückseite ist übrigens noch eine große Tasche. Kann auch als Ersatz für die Wickeltasche genutzt werden. =) Ich hab da immer Regenverdeck und Spielzeug drin.

wpid-20140311_163618.jpg

Mit einem Seilsystem kann das Kind sogar in Liegeposition gebracht werden, was mir sehr wichtig ist. Die Bänder versteckt man dann in einer Lasche, damit sie nicht in der Gegend rumhängen.

wpid-20140311_164530_wm.jpg

Die Fußstütze ist zum Glück sehr unempfindlich und kann problemlos abgewischt werden.

wpid-20140311_164619_wm.jpg

Dann wäre da noch ein abnehmbarer Spielbügel dabei, der auch durch einen Spieltisch ersetzt werden kann. Richtig süße Idee finde ich. ♥

wpid-20140311_163802.jpg

Den passenden Fußsack kann ich für die kälteren Jahreszeiten ebenfalls nur empfehlen – haben wir uns noch dazugekauft und bereuen es nicht. Schön kuschelig, passt gut und die Gurte haben alle extra Öffnungen.

wpid-20140311_163713.jpg

Ich glaube ich bin jetzt alle Punkte durchgegangen. Der Buggy macht wirklich alles gut mit. Es gibt ihn auch noch mit vier Reifen, so hat er noch ein bisschen mehr Standfestigkeit, aber ist natürlich auch längst nicht so wendig (die Räder sind dann leider auch gleich viel kleiner…). Ein Abzug wäre noch, dass man die Sitzrichtung des Kindes nicht ändern kann – es guckt immer nach vorne. Man kann den Buggy auch mit Kinderwagenaufsatz ab Geburt nutzen – so wie wir ihn jetzt haben ab Sitzalter.

Ich kann euch nur empfehlen mal bei den Britax Römer Kinderwagen vorbeizugucken. Die Wagen halten gut was aus und bieten viel Komfort bei mittlerer Preisklasse. 🙂

***

Und jetzt interessiert mich, was ihr mit euren Kinder für Flitzer fahrt! =) 
Ein umgebauter Kinderwagen? Oder lieber ein kleiner City-Buggy? 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

54 Gedanken zu „Unser Britax-Buggy im Langzeittest“

  1. Die Nummer kleiner durfte ich bei einer Bekannten schon testen. ich finde den auch super. Allerdings hatten wir da schon unseren Hauck Viper. Für 2.0 gibts den Hartan Topline S. Müsste ich nochmal einen neuen Buggy kaufen, würde es auch einer von Britax werden!

  2. Danke für den tollen Bericht. Ich hatte diesen Buggy noch garnicht auf dem Schirm. Wollte irgendwie immer den Quinny, weil den soviele haben. Habe jetzt aber gelesen, dass der Quinny mit drei Schritten aufzubauen ist und der Britax schon mit einem. Ab wann genau habt ihr den benutzt?
    Unsere Maus ist knapp vier Monate und wie ich sie einschätze, klappt das nicht mehr allzulange mit dem liegen im Kiwa. Aber wenn sie da drin liegen kann, ist das ja super. Wo gibt es denn in der Nähe sowas zu kaufen! Ich kenne nur Baby One und das ist ja weiter weg. Kannst mir auch gerne per Mail schreiben.
    Ich hab einen Corsa, da müsste er dann ja auch reinpassen?

      1. In den Corsa passt er bestimmt auch rein, man kann ja zum Glück notfalls die Reifen ganz schnell abklicken. Es lohnt sich auch einfach vor Ort mal zu einem Babyone zu fahren (Hamburg kann ich empfehlen) und dort kann man dann den Wagen zur Probe mal in den Kofferraum packen =) Ab Sitzalter ist der Wagen optimal, vorher würde ich noch die Babywanne benutzen, die Kinder sind sonst so verloren im Buggy 😀

      2. Ja das hab ich schon gesehen. Aber auch bei amazon, da ist er noch etwas günstiger. Aber den müssen wir mal in Live anschauen. Wie ist denn sie Geländegängigkeit über Wald, Wiese, Schnee? Und waren die Luftreifen schonmal kaputt?

        1. Nein die Reifen waren noch nie kaputt, die sind sehr robust. Feldwege, Waldwege und auch über die wiesen schafft er super. Schnee kann ich nicht sagen, weil wir nur einmal dieses Jahr welchen hatten und nicht mit Buggy unterwegs waren 😉

  3. Einen tollen Buggy habt ihr bekommen. 🙂
    Das mit dem Quietschen und nicht richtig lenken kennen wir hier auch. :/ Es nervt.
    Aber wir haben auch noch den Hartan-Kinderwagen umgebaut und der ist von der Qualität was ganz anderes.

    1. Wir haben auch zur Geburt einen gebrauchten Harten Racer geschenkt bekommen, aber leider passte der nicht in unser Auto =( haben ihn dann nur auf dem Hof benutzt (jetzt fährt meine Schwester ihn mit ihrem Baby und er passt sogar ins Auto^^) dann hatten wir ein größeres und er ging immer noch nicht rein, super nervig. Haben uns dann einen kleinen Kinderwagen geholt, aber der hatte nur so kleine Reifen und diese fuhren ganz schnell nicht mehr so toll -.- ungefedert auch echt kein Komfort fürs Kind. Ich bin so froh, dass wir jetzt so einen tollen haben, echt.

  4. Hallo 🙂 DANKE FÜR DIESE TOLLE SEITE !!
    Ich bin seit Wochen am überlegen ob ich mir einen Quinny Speedi kaufe, aber heute habe ich auf der Baby1One Seite den hier gesehen und hab mich verliebt.
    Werde nächste Woche gleich mal zum Babyone fahren und testen. Ich hoffe er passt in meinen Golf4 hinein.

    Hätt da noch eine Frage, bist du mit den Buggy schon mal laufen gegangen?
    Shoppen geht mit dem wirklich? Er schaut nämlich sehr GROSS aus

    1. Huhu! 🙂 Da er so wendig ist, nehme ich ihn gerne mit in die Läden. Der ist gar nicht so riesig. Schmaler zumindest als die normalen Kinderwagen (Hartan und Co). Man könnte sehr gut mit dem Wagen joggen gehen, aber es wird empfohlen dazu ohne große Joggerkarre zu benutzen. Man darf mit normalen Kinderwagen wohl nicht joggen gehen?

      1. ich seh mein Kommentar nicht mehr .. hmm komisch!
        Aber ich nehme an deine AW war an mich
        Was ich so lese darf man Joggen gehen wenn der Wagen/Buggy eine Handbremse hat.. aber da ich eh wie eine Schnecke laufe kann nicht viel passieren
        Seit wann hast du den Römer?

        1. *lach* jetzt müsstest du den Kommentar sehen. Also ne Fußbremse hat er ja, große Reifen auch mit Federung =) müsste dann also passen zum Joggen. Wir haben den Römer seit Dezember =) war ein schönes vorweihnachtliches Geschenk 😉

  5. huhu…erstmal muss ich sagen …klasse berichte! durch deine beiträge war ich überzeugt und hab mir auch den b motion zugelegt allerdings mit 4 rädern!
    mal 2 fragen…wirbst du extra für römer?
    und wie sind die luftreifen? muss man sie oft aufpumpen?
    lg sabrina

    1. Huhu ich werbe nicht extra für Britax, ich hätte auch einen negativen Bericht abgeben dürfen. 😉 ich habe den Kinderwagen schon vielen empfohlen. In drei Monaten habe ich jetzt zweimal aufgepumpt. Ich mache das ganz gerne an der Tanke 🙂 also nicht viel oder? Die Luftreifen fahren wie Butter, hatten wir bei unserem alten Kinderwagen auch schon. Wie ist der Wagen mit vier Rändern? Die sind ja kleiner vorne als das Rad bei meinem Modell?

      1. ich kanns schlecht einschätzen….wann aufgepupt werden muss! ich hab ihn allerdings erst 3 wochen 🙂 jaa die sind etwas kleiner….aber immernoch kein vergleich zu üblichen buggys 😀
        eigentlich hatte ich immer den quinny zapp xtra im auge….und ich bin soooo froh das ich den britax genommen habe! ich hab diesen buggy auch nie zuvor auf den straßen gesehen!
        lg

      2. ach ich wollte dich noch gerne fragen ob du erfahrungen mit der reisetasche von römer hast?
        ich hab sie mir bestellt….denn wir fliegen in den urlaub…und da möchte ich den buggy schon gerne schonen 😀

        1. Habe sämtliche Kinderwagen im Februar 2015 angeschaut. Gebrauchte und neue Modelle.
          Der b-motion 3 von britax ist das Beste was an Fahrkomfort und praktischer Handhabung auf dem Markt existiert!!!
          Ich stimme mit Ihnen zu 100% überein. Alles w a s über den Wagen in der Beschreibung steht stimmt.Danke an den Herstellern!!!! Liebe

  6. Hallo,
    vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Der Britax Buggy scheint wirklich einen sehr guten Eindruck zu machen. Für uns ist vor allem ein einfaches Zusammenklappen und kompaktes Verstauen des Buggy wichtig, da wir in unserem Polo nicht so viel Platz haben. Ich habe online gesehen, dass es auch den Britax Affinity gibt (zum Beispiel auf eurekakids.de), der noch etwas komfortabler ist und bei dem das Baby auch zur Mutter gewandt sitzen kann (selbst in der Buggyversion). Allerdings ist der Affinity eben doch etwas teurer…
    Die Preise der Buggys derselben Linie unterscheiden sich auch stark je nach Webseite. Wahrscheinlich hängt das auch damit zusammen, dass verschiedenes Zubehör im Preis enthalten ist. Bevor ich online bestelle, werde ich sicherlich die Shops vorher kontaktieren, um mir ein genaues Bild von dem Lieferungsumfang zu machen.
    Du hast den Wagen bei Babyone gekauft, oder?
    Viele Grüße,
    Jana

  7. huhu sorry das ich mich jetzt erst wieder melde 🙂
    nein ich hab leider keinen link….die tranzport tasche ist eigentlich für den agilie…der motion passt aber auch super mit räder rein! ist ne super sache wenn man fliegt….da ist noch nen schöner langer henkel drann…so das man den buggy gut über die schulter schwingen kann kostenpunkt 25 euro bei babyone
    lg

  8. Hallo Mamamulle,
    Ich bin total buff. Irgendwie erkenn ich mich wieder. Wir wohnen auf dem Land und haben von unserem ersten Sohn einen Hartan Racer S, weil ich unbedingt was stabiles und robustes haben wollte. Im Geschäft wär das auch super, aber als Erstlingsmama hatte ich nicht bedacht, wie sich das ganze mit wachsendem Kind bergauf verhält. ;-(( Leider nicht so toll, auch das zusammenklappen und ins Auto wuchten macht auch keinen Spaß. Also legten wir uns einen kleinen, bis in die liegeposition verstellbaren buggy von Chicco zu ( ich glaube Chicco lime) für die Stadt super, fürs Auto auch, aber zum spazieren ätzend. Außerdem war mein Sohn mit zwei schon zu groß für den 5-Punkt Gurt und ich konnte ihn nur noch am Becken anschnallen. Jetzt haben wir wieder nachwuchs und diesmal tue ich mir das nicht an und bin super froh deinen Bericht gelesen zu haben. Ich hatte den Wagen schon im Auge, war mir aber wegen des Gewichtes nicht sicher ob er sich im Gelände ( auf unseren Feldwegen mit Schotter u ähnliches) gut fahren lässt. Leider darf man die Dinger ja nicht Probefahren ;-). Deshalb danke ich dir für den Erfahrungsbericht. Werde warten bis unser kleiner ins Sitzalter kommt und dann unsere Gefährte verkaufen u mir auch den B-motion 3 zulegen. Auch ich hätte gerne den mit vier rädern, aber wie du habe ich feststellen müssen, dass es diese nur mit kleineren Reifen oder ohne luftreifen gibt. Wir sollten uns zusammentun und einen Buggy für die Leute auf dem Land entwerfen, denn das optimale Modell für den Bereich gibt es meiner Meinung nach nicht. 😉
    Danke nochmal für deine geteilten Erfahrungen.

    1. Wie schön, dass ihr dir helfen konnte! Wir nutzen den Buggy immer noch gerne und sind sehr zufrieden! Auch mit den Luftreifen gab es noch keine Probleme. Mia macht dort auch gerne ihren Mittagsschlaf drin =) Ich wünsche dir viel Spaß mit dem B-Motion und wenn du magst kannst du mir ja ein Feedback dalassen.

  9. Hallo,
    ich bin gerade auf deine Seite gestoßen als ich nach dem Fußsack gesucht habe.
    Da frage ich dich mal 🙂 wo hast du ihn her? Babyone hat ihn nicht im Sortiment,sagen sie zumindestens. Und im Internet finde ich ihn auch nicht wirklich.
    Ich danke schon mal; )

      1. Ich danke dir für den link.
        Und ärgere mich nun, das ich ihn bei Windeln.de gefunden und bestellt habe.
        Dort kostet er gleich 20€ mehr.

        1. Da hatte ich ihn damals auch bestellt, aber jetzt finde ich dort nur noch den anderen Britax Fußsack. Sonst kannste ja immer noch zurückschicken und günstiger bestellen 😉

  10. Hallo,
    ich hab mir heute auch den B-Mobile 3 angeguckt. Ich hab nämlich bei den Schwenkrädern meines KombiKiWa ein Problem. Ich bin mit dem Hund immer auf Waldwegen unterwegs und muss alle 3m anhalten, weil Matschklumpen und Laub die Schwenkräder verstopfen. Hab etwas Angst, dass das beim Römer auch so wäre. Hast Du da Erfahrungen gemacht?
    Liebe Grüße, Anne

    1. Guten Morgen Anne,

      wir benutzen unseren B-Motion 3 immer noch sehr gerne und fahren damit auch viel durch den Wald. Auf unseren Wanderungen gehen die Strecken auch oft durch den Wald und wir haben so ein Problem, dass die Räder blockiert werden, wirklich noch nicht gehabt.

  11. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
    Wir haben den Römer nun seit Mitte Juli und ich kann die positiven Eigenschaften weitestgehend bestätigen.Einen negativen Punkt habe ich jedoch zu nennen.
    Bei uns war der vordere Luftreifen nun schon 2 mal komplett platt. Ohne erkennbare Einwirkung von Außen hat der Schlauch die Luft verloren.
    Leider kann man den Schlauch nicht wechseln. Bauchtechnisch bedingt muss man das komplette Vorderrad tauschen! Das finde ich schon erstaunlich und ist meiner Meinung nach ein absoluter Konstruktionsfehler.
    Bisher konnte ich den Schlauch mit viel Mühe und Aufwand flicken.
    Ich habe mittlerweile mehrere Anfragen an Baby-One (Da haben wir den Wagen gekauft) und an Römer geschickt, um ein Ersatzteil zu erhalten. Leider habe ich bisher noch keine Rückmeldung erhalten.

    Das sollte man bei der Anschaffung aus unserer Sicht unbedingt bedenken. Luftreifen schön und gut, aber reparaturfreundlich ist das auf keinen Fall!

    Viele Grüße,
    Peter

    1. Oh da würde ich mich mal auf Facebook an Römer wenden, da sind die sehr fix mit Antworten. Glaube ich ja kaum, dass es da keine Ersatzteile zu gibt. Unser war bisher immer noch nicht platt. Vielleicht habt ihr auch ein Montagsprodukt in Sachen Schlauch, gibt es ja immer mal…

  12. Habe sämtliche Kinderwagen im Februar 2015 angeschaut. Gebrauchte und neue Modelle.
    Der b-motion 3 von britax ist das Beste was an Fahrkomfort und praktischer Handhabung auf dem Markt existiert!!!
    Ich stimme mit Ihnen zu 100% überein. Alles w a s über den Wagen in der Beschreibung steht stimmt.Danke an den Herstellern!!!!

  13. Guten Tag,

    herzlichen Dank für das Drücken des Gefällt-mir-buttons bei meinem anderen Blog! Ich bin zwar keine Mama, aber ich bin eine Großtante. Der Bericht hat mir sehr gut gefallen. Alle wichtigen Punkte wurden beschrieben! Alles erdenklich Gute!

    Liebe Grüße

    Texhtase Online

  14. Hi, bin auch begeistert von dem Buggy. Habe allerdings Bedenken, ihn in den Kofferraum meines Polos zu bekommen. Gibt es da Erfahrungen? LG

  15. Hallo, toller Bericht. Ich habe auch den Britax im Auge und auch schon im Laden angeschaut. Gefällt mir richtig gut. Nur auf meine Frage ob man den Sitzeinhang abnehmen und waschen könnte sagte mir die Verkäuferin dass das nicht möglich wäre. Stimmt das so? Ist das nicht unpraktisch, grade beim Buggy wird doch schnell mal was schmutzig wenn die Kleinen essen oder selber ein – und aussteigen… ist zumindest bei uns so. Bei unserem großen Hartan kann Ich den Sitzbezug wenns ganz schlimm ist dann rasch durchwaschen. Im Netz habe ich dazu leider noch keine Info finden können.
    Gruß, Anja

    1. Das stimmt muss man von Hand schrubben… finde ich schon etwas unpraktisch und würde es besser finden, wenn man den Bezug mal schnell durch die Maschine jagen könnte…

  16. Super Bericht ! 🙂 Bin auch grad verzweifelt auf der Suche und hatte mich eigentlich schon für den Britax B-motion4 entschieden, da hab ich von mehreren gehört, dass man die Rücklehne nicht ganz senkrecht stellen kann und dies manche größeren Kinder stört ?? :/ ich möchte nur ungern in 1 Jahr wieder so viel Geld für einen neuen Kiwa ausgeben…..stimmt das ??

    1. Also ganz senkrecht geht der Sitz tatsächlich nicht – ist immer leicht schräg, aber das störte uns und vor allem unserem Kind bisher nie. Die Kinder sitzen bequem und sehen alles ganz toll. =)
      Ein toller Kinderwagen muss man einfach so sagen – wir werden ihn auch für Kind Nr. 2 wieder nehmen – mit Babywannenaufsatz.

  17. Hallo, ich wollte mal fragen, wie ihr die platten Reifen aufgepumpt habt? Die Ventile sind ja denen am Auto gleich, deshalb wollte ich zur Tankstelle fahren. Wie viel bar muss ich einstellen, damit der Druck nicht zu hoch ist… Über eine Nachricht wäre ich sehr dankbar. Mit platten Reifen durch den Wald geht nämlich kaum…

      1. Vielen dank für die Antwort!ich war an der tanke und der reifen ist total aus der Verankerung und quillt jetzt neben der ummantellung hervor.ich habe die Luft wieder abgelassen.beim anderen reifen, ist das Ventil schon so reingerutscht, dass ich da kaum dran komme.welches gerät benutzt ihr?hast du da vielleicht einen Link zum kaufen?vielen dank!!!

  18. Wir haben den b motion 4, also den mit vier reifen. Bei unserer großen Tochter mussten wir zum Ende der buggyzeit feststellen das die forderten reifen nicht mehr die Luft richtig halten. Damals hieß es auch das wir die reifen tauschen müssten. Haben sie dann einfach vor gebrauch aufgepumpt, da wir ihn ja nur selten genutzt haben. Jetzt wollen wir ihn wieder benutzen, die reifen halten gar keine Luft mehr. Nach einigen hin und her hat mein Mann es doc geschafft den reifen zu lösen. Allerdings vertreibt britax keine Schläuche für vorne. Wir sollten für 70 Euro neue reifen bestellen. Ist schon dreist. Internet sei dank haben wir die passenden Schläuche gefunden und morgen sollen sie nun kommen. Hoffe es passt alles. Denn ansonsten ist der wagen schon toll und bietet viel Platz für das Kind. Und ist bis 17 kiko belastbar die meisten gehen nur bis 15. Sogar unsere große passt noch reich, auch wenn sie mittlerweile über die lehne mit dem Kopf ist. Verdeck geht aber noch zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.