Eine gut gefüllte Nonabox!

nonabox logo

Da ich aktuell wieder die Nonabox bekomme, möchte ich euch die aktuelle Box natürlich nicht vorenthalten. Sie kostet 25€ monatlich, wobei es auch verschiedene Prepaid-Abos gibt, bei denen man bis zu 50€ sparen kann. Die Nonaboxen erhält man immer gegen Ende eines Monats – Versandkosten fallen keine an.

Ein Blick in die Box

IMG_0279
Das Auspacken hat diesen Monat richtig Spaß gemacht, denn wir entdecken so schöne Sachen in der Box! 🙂 Es waren sechs Produkte, eine Nonabox-Zugabe und eine Zeitschrift enthalten. Mit der Bestückung der Box bin ich schon mal sehr zufrieden!

Die Produkte im Detail

IMG_0278

Meine drei Lieblinge der Box habe ich ganz schnell auserkoren. Auf Platz 1 ist ganz klar die Living Colors Lampe von Philips. Ich habe diese schon auf vielen Blogs bewundert und finde so ein hochwertiges Produkt in der Box wirklich toll.

Bildquelle: http://www.philips.de/c-p/717042816/disney
Bildquelle: Philips.de

Mit dem Design „Princess“ trifft es zwar gar nicht unseren Geschmack, da ich (und Papamulle auch) das Prinzessinnen-Thema nicht so schön finden. 😉 Es gibt die Lampe noch im „Arielle“-Design – die wäre dann etwas hübscher, wenn auch nicht perfekt. 😀 Dennoch finde ich die Lampe sehr cool, denn man kann zwischen 64 Farbtönen wählen, die das Zimmer in wunderschöne Farben tauchen. Dabei kann man sich für eine Farbe entscheiden oder den Farbwechsler aktivieren – richtig genial! 😎

Auf meiner Top 2 hüpfte mir dann direkt ein weiteres aden + anais Stofftuch entgegen. Ich liebe die Qualität und die wunderschönen Designs der Stofftücher! Sie können bei den Babys zum Pucken oder als Spucktuch verwendet werden – bei uns dienen sie als praktische Wickelauflage. Wir haben mittlerweile einige Tücher und mit diesem Exemplar ein weiteres Sternenmotiv. ♥ Die Tücher kosten rund 20€ und sie sind in Deutschland gar nicht so leicht zu bekommen, da es sich um ein Unternehmen aus den USA handelt. Ich freue mich über jedes Tuch, welches durch eine Box zu mir findet! 🙂 🙂 🙂

Auf Top 3 landet dann die Dose original Play-Doh, welche wir in der Farbe gelb erhalten haben. Bisher haben wir nur kleine Dosen mit dieser Knete und freuen uns über das große Exemplar. Ich liebe diese Knete einfach – allein der Duft… 🙂

Desweiteren waren noch ein Kinderwasser von Vöslauer enthalten (sehr zu empfehlen mit Trötverschluss und Sticker für die Kinder), eine vegane Zahnpasta namens „Jack N‘ Jill“ (wie cool!), eine Babymütze (leider für Neugeborene…), süße Postkarten für den Liebsten und eine Faschingsmaske zum Nachbasteln. Die Zeitschrift „junge Familie“ rundet das Ganze wie immer ab.

Fazit

Die Box gefällt mir sehr gut!!! Ich habe nichts zu meckern, außer die viel zu kleine Mütze. 😕 Das kann man gerne in die Boxen für schwangere Mamas packen, aber ich hätte dann gerne eine Alternative gehabt.

Weiter so, liebes Nonabox-Team!

PS: Falls jemand ebenfalls so eine coole Lampe fürs Kinderzimmer haben möchte – bei Amazon bekommt man diese bereits ab 20€ (statt 40€!) 😉

Hätte euch die Box auch so gut gefallen, liebe Leser?  

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

2 Gedanken zu „Eine gut gefüllte Nonabox!“

  1. So ein hochwertiges Produkt wie die Lampe in einer Box ist ja toll.
    Benutzt ihr sie jetzt wie ein Nachtlicht?
    Wir haben im Kinderzimmer eine Deckenlampe, bei der man auch farbige LEDs (wahlweise mit Farbwechsel) einschalten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.