Nonabox April – die Verwöhnbox zum Muttertag

wpid-wp-1400571128213.jpeg

Wir haben wieder eine bunt gemischte Nonabox für Mama & Kind erhalten. Sie kostet im Flexi-Abo 25€ oder ist im Prepaid-Abo erhältlich, wo man für eine bestimmte Anzahl Boxen im Vorraus zahlt und bis zu 50€ sparen kann. Wir haben gespannt die wunderschöne Box ausgepackt. 

wpid-wp-1400571133342.jpeg

Unsere Tochter freut sich auch immer riesig auf die Box und packt sie jedes Mal mit dem Papa aus. Dieses Mal war die Produktverteilung richtig gelungen. Es wurde an die Mama, aber auch an das Kind gedacht.

wpid-wp-1400571137418.jpeg

Wieder mit dabei war die Zeitschrift „Junge Familie“ und etwas zum Basteln – dieses Mal kann man eine Mini-Nonabox nachbasteln, um darin z.B. ein kleines Schmuckstück zu verschenken. Es waren die tollen Schmelzflocken von Kölln enthalten, welche hier seit Babyzeiten an sehr gerne verdrückt werden. Noch heute kann man damit ein gutes Müsli für die Kleine anrühren. Desweiteren war noch ein Schnuller aus Naturkautschuk in der Box, welchen ich sehr interessant finde. Leider ist er nur für Baby bis drei Monate empfohlen… Da hätte ich mir ein anderes Produkt der Marke gewünscht, denn es gibt z.B. auch noch Quietscheenten und anderes dieser Firma. Der tolle bunte Löffel und der Holz-Igel (ich glaube zum Zählen lernen oder zum Motorik schulen)  Highlight. So ein bisschen an den Muttertag angelehnt gab es dann noch ein Verwöhnprodukt mit Jojobaöl von AVON. Finde ich cool, da man diese Sachen ja sonst nur über eine Beraterin kaufen kann. Den leckeren Schokokeks der Keksfabrik habe ich mir mit dem Papa geteilt und muss sagen: Boah lecker!!!

Fazit: Eine sehr schöne Nonabox, wobei man bei einem Produkt noch ein bisschen mehr aufs Alter des Kindes achten hätte können. Ein Produkt mehr hätte ich mich auch noch erfreut. =)

Ich werde euch auch noch die nächste Nonabox vorstellen, die Ende des Monats eintreffen sollte. Schaut so lange doch auf der Nonabox-Facebookseite vorbei. 🙂

***

Und jetzt geht es raus in den Sommer frühstücken! 
Wie hat euch diese Nonabox gefallen und was macht ihr heute?

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

Ein Gedanke zu „Nonabox April – die Verwöhnbox zum Muttertag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.