Unsere lässige Wickeltasche mit Gold Label

Heute möchte ich euch mal meine Wickeltasche zeigen. Vorneweg möchte ich sagen, dass dies jetzt schon meine vierte Wickeltasche ist, denn ich bin doch immer schnell unzufrieden mit den anderen Taschen gewesen: Mal ging der Verschluss kaputt, die Tasche war schnell zu klein oder aber nicht gut aufgeteilt, so dass alle Sachen lustig herumpurzelten. Mit Kind muss es unterwegs mal schnell gehen und man braucht die Sachen griffbereit, wie ich finde.

 ***

IMG_0679

 Ich bin schon vor einiger Zeit auf die vielen Taschen von Lässig aufmerksam geworden. Das Sortiment ist riesig! Es gibt unzählige Reihen, Modelle und Farben. Da ich nur Gutes von den Produkten gehört habe, wollte ich unbedingt eine Wickeltasche dieser Marke!

Ich entschied mich für die Bowler Bag aus der Gold-Label-Reihe. Dieses Label steht für sehr hochwertiges Material, welches wasserabweisend, widerstandsfähig und pflegeleicht ist. Außerdem ist bei diesen Taschen noch eine kleinere Innentasche dabei, die man schnell rausnehmen kann, um alle wichtigen Sachen fürs Kind sofort griffbereit zu haben. Außerdem befindet sich im Fußraum der Tasche ganz versteckt eine Wickelunterlage. Was habe ich mir erst einen Wolf gesucht. *lach*

IMG_0678

Hier seht ihr mein hübsches Schmuckstück. Sie bietet zwei große Hauptfächer mit ganz vielen kleineren Taschen für Cremes & Co, Netzfächer für Windeln, ein wasserabweisendes Feuchtfach (für dreckige/nasse Kleidung), ein Handyfach und vieles mehr! Hier findet wirklich alles seinen richtigen Platz.

So sieht das dann mit unserem ganzen Krimskrams aus. Die Innentasche habe ich im Moment nicht mit drinnen. Wenn man noch ein Baby hat, ist es aber sinnvoll diese Tasche (nennt sich übrigens „All-in-One Pouch“ Tasche) mitzuführen, da hier die Milchflasche oder das Gläschen in einem isolierten Fach untergebracht werden können.

Auf den Bilder sieht man auch ganz gut, dass wir noch viel viel Platz übrig haben, da die Tasche wirklich sehr geräumig ist. Muss sie auch, denn wir haben im Moment statt Windeln eher Wechselkleidung dabei – unsere Tochter braucht nur noch nachts Windeln, aber man will sich ja absichern, falls es einen Pipi-Unfall gibt. 😉

IMG_0853

Unsere Wickeltasche von Lässig ist wirklich überall mit von der Partie. Ob beim Wandern, Shopping oder auf langen Autofahrten. Auf dem Bild oben musste sie gerade als Fußablage herhalten. 😀 Übrigens ist sie mal beim Wandern ziemlich schmutzig geworden, da sie in den Dreck gefallen ist und ich noch mit dem Kinderwagen halb rüber fuhr… Ich konnte alles mit einem Feuchttuch abwischen und man sah keinen Fleck mehr vom Erdreich! Das ist wirklich praktisch. 😀 Da muss nichts großartig gewaschen werden…

Ein Verbesserungswunsch an dieser Stelle: Wenn man die Innentasche rausnimmt, gibt es leider kein spezielles Fach für die Trinkflasche mehr. Da würde ich mir wünschen, dass (am besten außen) noch etwas entsprechendes angebracht wird. So wäre die Wickeltasche noch perfekter. =)

wpid-dsc_0189.jpg

Zu guter Letzt seht ihr noch die Kinderwagenbefestigung und wie das Ganze dann an unserem Britax aussieht. Ein verstellbarer Schultergurt ist übrigens auch dabei, welcher aber durchaus etwas bequemer sein könnte.

Fazit: Bis auf die zwei kleinen Punkte liebe ich meine Luxus-Wickeltasche wirklich sehr. Luxus ist natürlich auch der Preis, aber bei Lässig gibt es für jede Preisklasse etwas im Angebot. Ich finde z.B. die Organizer total cool und könnte mir sowas für spätere Zeiten ohne den ganzen Kinderkram im Gepäck sehr gut vorstellen. =) Gibt es sogar mit Wechselcover. *lach* Und noch etwas: Alle Taschen können auch sehr gut als normale Tasche genutzt werden – man erkennt nicht, dass es sich um eine Wickeltasche handelt. 😉

***

Nun würde mich interessieren, was ihr für eine Wickeltasche habt.
Oder benutzt ihr gar eine ganz normale Tasche? Gibt es hier noch mehr Lässig-Fans? ♥

Nun wünsche ich euch eine gute Nacht und sage nochmal danke für die lieben Worte zum letzten Post! <3

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

9 Gedanken zu „Unsere lässige Wickeltasche mit Gold Label“

  1. Meine erste Wickeltasche war auch eine von Lässig, so eine Klassische. Aber die war mir bald zu langweilig. Ich hab noch eine von Hoppop (die mit Sitzerhöhung) und eine Tasche von Candy Flowers. Aber wegen unseres Kinderwagen-fahrrades für die Julimaus ist gerade kein Platz für eine grosse Tasche und brauche derzeit einen Rucksack.

    Lässig hat wirklich schöne Taschen, vielleicht kauf ich da auch mal wieder eine.
    LG Themama

  2. Ich hatte auch 4 verschiedene Wickeltaschen 😀
    Die von dm, eine oilily, eine große Tasche von Aldi und die vierte weiß ich gar nicht woher die war.
    Beim nächsten mal hätte ich aber auch gerne eine lässig, hatte bei Bambi den Mum’s Organizer & da steckt immer noch der Mutterpass, US-bildchen und alles andere wichtige von SS uns Geburt drin 🙂

    Bambi ist zwar noch ein windelkind, aber seit sie ganz normal alles isst was wir essen, landet alles notwendige in meiner Handtasche. Wir haben aber meist auch recht wenig dabei.

  3. Wir haben eine Wickeltasche von Mama et bébé, die ist superpraktisch und auch sehr geräumig! Außerdem sehen die auch sehr süß aus! Die Lässig-Taschen mag ich aber auch sehr! Klar, der Preis ist etwas höher, aber dafür stimmt die Qualität – ich gebe da lieber ein bißchen mehr aus, und kann die Tasche dafür lange nutzen…! Deine Tasche ist übrigens sehr, sehr schön! Die hätte ich mir auch ausgesucht!

  4. Die schaut ja toll aus, auch innen. Wow! Das Design verrät auch nicht gleich, dass es eine Wickeltasche ist – gefällt mir gut!
    Ich hatte damals eine einfache. Ich glaube von Pen*aten oder so? Die war hässlich, unpraktisch und nicht sehr lange genutzt. Hab dann schnell in Kauf genommen, dass die Klamotten in meiner Handtasche herumpurzelten…

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

  5. Ich hatte auch eine Wickeltasche von Lässig. Eine schlichte schwarze Ledertasche die mehr wie eine Aktentasche zum Umhängen aussah, da ja auch der große Prinz die Tasche nutzen sollte und er sich weigerte eine bunte oder typische Mädchentasche zu nutzen. Beim kleinen Prinzen nutzte ich die Tasche noch recht oft und lange, beim kleine Käfer wirklich nur als er ein ganz kleines Baby war – nach drei Monaten nahm ich meine normale Handtasche mit einer Windeltasche. Ansonsten habe ich eine Packung Windeln und Feuchttücher immer im Auto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.