Magisch, bunt, ein Kindertraum – Wir im Magic Park Verden

Huhuuu da draußen! =)
wpid-20140803_110956.jpgWo waren wir denn unterwegs und haben diese prächtige Ritterburg gesehen? 😉
Wir haben einen Überraschungsausflug für unser Mia Lottchen gestartet und sind ganz spontan mittags in den Magic Park Verden gedüst.

Der Park hat für Erwachsene 15€ gekostet, was ich wirklich in Ordnung finde und Kinder bis drei Jahre können kostenlos rein. Wir haben dann noch für 1€ Tierfutter gekauft, da es im Park ein Wildtiergehege und Streichelzoo zu bestaunen gibt. =) Ach ja: Das Parken hat auch eine Gebühr gekostet… allerdings nur 1€, da kann sich mancher Freizeitpark mal eine Scheibe von abschneiden!

wpid-20140803_112351_wm.jpg

Wir nahmen einen Parkplan mit und blieben erstmal eine ganze Weile auf dem riesigen und bunten Spielplatz – ein Kindertraum. Mia hüpfte natürlich sofort auf ein Trampolin und wollte gar nicht mehr runter. Wir tobten viel mit ihr und fanden es toll, dass die Trampoline so niedrig waren. Die Trampoline ziehen sich übrigens durch den ganzen Park und wurden immer wieder gerne von Mia behüpft. 😀

Witzig finde ich, dass viele Kinderkarusselle von den Besuchern selbst betrieben werden müssen. Ein Erwachsener steht dann am roten Knopf und wartet, dass alle Kids sitzen und ab geht die Post. 😉

Mia fuhr zuerst den Schwan und wollte dann unbedingt noch Pferdchen reiten…
Wir haben immer geguckt, dass sie sich richtig festhält, weil man da ja auch schnell mal runterpurzeln kann als Mini-Mensch. Aber sie machte das ganz toll und war ganz stolz ♥

wpid-20140803_113629_wm.jpg

Highlight war unter anderem die Riesenrutsche, die sicher viele von euch schon in anderen Parks gerutscht sind oder? Ich hatte ganz schön Bammel, als wir mit Mia da hoch sind. Aber Papa & Kind wollten soooo sehr und ich mag die Wellenrutsche auch echt gerne. 😉 Später haben wir dann gesehen, dass man da eigentlich erst ab 4 Jahren rutschen durfte…

wpid-20140803_114854.jpg

Wir wollten dann irgendwann mal auch weiter, nachdem wir noch ein paar Schaukeln und Karusselle auf dem Spielplatz ausprobierten.

wpid-20140803_121904.jpg

Wir bekamen Hunger und suchten einen Imbiss auf. Die Preise sind ganz okay, auch wenn die Pizza natürlich nicht der Burner war. 😀 Pommes fürs Kind gehen aber immer! Die Bratwurst von Papamulle war aber leider auch ein kalter Reinfall. :mrgreen: Vielleicht sollte man in Freizeitparks sein Essen lieber mitbringen oder bei Pommes bleiben? Mia hatte jedenfalls alles richtig gemacht. 😉

wpid-20140803_124857_wm.jpg

„Knusper, Knusper Knäuschen – wer knuspert an meinem Häuschen?“

Wir besuchten als nächstes den Märchenwald und guckten uns die einzelnen Puppentheater an. Hach da kommen Erinnerungen an die eigene Kindheit hoch, wie wir den Park mal besuchten. Die Märchen sind größtenteils noch die selben wie früher, aber stecken voller Nostalgie und ja die Kinder lieben sie.

wpid-20140803_132331_wm.jpg

Das ist irgendwie mein Lieblingsbild des Tages… keinen Sitzplatz mehr bekommen und wie eine Große vom Tisch aus zugucken. Dornröschen war der krönende Abschluss des Märchenwaldes. Ich hätte nicht gedacht, dass Mia alle Märchen so aufmerksam gucken würde.

wpid-20140803_133642_wm.jpg

Weiter ging es mit einer abenteuerlichen Flossfahrt, die sich eigentlich keine Familie zutraute… außer wir. Durch grüne Entengrütze ging es um die „Dino-Insel“ herum, wo die Besucher währenddessen Mini-Golf spielten. Papamulle machte das super und wir vielen nicht ins Wasser. Das wäre es ja noch gewesen! 😀 Nur unsere Hinterteile waren danach sehr dreckig… Mia und ich kauerten nämlich immer in der sicheren Mitte.

wpid-20140803_115344_wm.jpg

Mia fuhr noch viel Karussell an diesem Tag. Mal alleine, mal mit uns. Mit Treckern, Flugzeugen und und und war sie unterwegs. Hier auf dem Bild fährt sie einen Oldtimer. =)

wpid-20140803_135825_wm.jpg

Oh Gott, jetzt kommt unser Highlight. Mia durfte mit ihren zwei Jahren schon Achterbahn fahren! Ich war ja skeptisch, ob sie da reindurfte, aber tatsächlich ist im Magic Park Verden mit Begleitung fast alles möglich! 😀

Jedenfalls ist dies eine richtig schnelle Achterbahn, aber ohne Looping – sonst hätten wir Mia da nicht reingelassen. 😉 Ich fuhr mit ihr eine Runde und war wirklich gespannt, wie sie die Fahrt findet. Schließlich hatte die Bahn auch kleine Gefälle und kitzelt bestimmt ordentlich bei Kindern im Bauch. Ja also… sie fand es gigantisch-super-gradios-spitze-mega-toll!!! Papamulle musste anschließend nochmal mit ihr rein und zusammen rissen sie immer bei den Bergen die Arme hoch. :mrgreen:

wpid-20140803_145538.jpg

Jetzt gab es erstmal Eis für uns kleine und große Adrenalin-Junkies.

Im großen Wildgehege wurden wir unser gekauftes Futter nicht los. Die Tiere blieben lieber für sich und interessierten sich nicht die Bohne für uns olle Menschen. 😉 Und auch im Streichelzoo wollte niemand das Fressen haben… dafür aber ganz viel frisches, grünes Gras! Kann man sich also sparen den Euro 😉 Fragt mich jetzt bitte nicht, was das nochmal für ein Tier auf dem letzten Bild ist, habs schon wieder vergessen. Die Meerschweinchen haben sich  übrigens regelrecht in unser Herz gefressen. 🙂

wpid-20140803_140838_wm.jpg

Hier nochmal ein Versuch das Futter loszuwerden mit dem Ergebis, dass die Ziegen lieber Baumrinde knabbern. 😉 wpid-20140803_145957_wm.jpg Und dann später nochmal ganz großes Kino: Zweimal Riesen-Kettenkarussell fahren mit Papa.
Wir hielten Mias „Schaukel“ allerdings während der Fahrt immer fest, damit sie da nicht allein in der Höhe rumschwingt und sonst was macht. Sie blieb aber richtig lieb sitzen und fuhr dann noch eine Runde.

wpid-20140803_151830.jpg

Zum Schluss ging es nochmal Riesenrad fahren, auf eine große Trampolinanlage und noch in ein paar Fahrgeschäfte. Ach und Boot fahren waren wir auch. Die Wasserbahn hatte am diesem Tag leider zu.

Fazit: Der Magic Park Verden lohnt sich wirklich sehr für kleine Kinder! Es gibt so viele Fahrgeschäfte für die Kleinen, wo sie alleine oder mit Mama & Papa drin fahren können. Der Park kann auch im Sommer gut besucht werden, denn er ist wäldlich gelegen und dadurch schön schattig. Für große Besucher und für den Nervenkitzel wird aber nahezu nichts geboten, da es wirklich ein Park für Kinder ist… mit Fahrspaß, Märchenwald und Tieren. Wer will kann auch „Magic“ in den Zaubershows sehen – das haben wir an diesem Tag gar nicht mehr geschafft. Neben einer neuen Attraktion in diesem Jahr findet man auch viele ältere Karusselle im Park. Es ist nicht mehr alles das Neuste, darüber sollte man sich im Klarem sein. Ich kann aber sagen, dass der Park gerade dadurch eine ganz besondere Nostalgie besprüht und Kinder ihn lieben werden! =)

Für uns und euch mit Kindern sehr zu empfehlen! 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

2 Gedanken zu „Magisch, bunt, ein Kindertraum – Wir im Magic Park Verden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.