Mit Anna & Paul die Welt entdecken

wpid-20140921_090124.jpg

Wir sind unserer Kinder-Schuhmarke ein bisschen fremd gegangen und haben ein Modell des Kölner-Labels „Anna und Paul“ ausprobiert.

„Anna und Paul“ stellt wunderschöne elastische Krabbel- und Lauflernschuhe her, die sich den zarten Kinderfüßen flexibel anpassen und bei den ersten Krabbel- und Laufversuchen optimal unterstützen.

Die Schuhe sind flexibel, schützen den Kinderfuß und geben gleichzeitig noch genügend Freiraum.

Die Schuhe sind allein von den Designs her einfach bezaubernd und lassen keine Wünsche offen. Wenn man solch ein Paar in den Händen hält, fällt die sorgfältige Handarbeit sofort auf. Hergestellt wird übrigens innerhalb Europas mit positiven Beitrag zum Umweltschutz beispielsweise durch die Verwendung von biologisch abbaubaren Farben zum Färben des Leders.

wpid-20140921_090307.jpg

Besonders toll finde ich die weiche Gummisohle der Schuhe – der ganze Schuh lässt sich zusammenknautschen und ist butterweich.

Das Leder ist sehr pflegeleicht und strapazierfähig, so dass man es einfach mit einem feuchten Lappen abwischen kann. Zuvor haben wir die Schuhe mit einem natürlichen Pflegemittel eingesprüht, was aber laut Pflegehinweis nicht nötig ist.

wpid-20140920_103600_wm.jpgwpid-20140920_103638_wm.jpg

 Ich mag das Erdbeerrot unseres Outdoor-Modells sehr gerne und auch Mulle liebt ihre neuen Schuhe sehr. =)
Sie rennt damit durch den Garten, erobert den Spielplatz und das bei Wind & Wetter.

wpid-20140920_120750_wm.jpg

Auf diesem Foto sieht man ja ganz gut, wie wohl sich die kleinen Kinderfüße in den Schuhen fühlen. 😉

Die Schuhe sind natürlich kein Schnäppchen, aber ich glaube ich habe noch keinen Kinderschuh in einer solch guten Qualität besessen.

***

Mich würde interessieren: Auf welche Kinderschuhe schwört ihr?
Und kauft ihr auch gebrauchte Kinderschuhe oder haltet ihr da gar nichts von? 

Die Schuhe wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

8 Gedanken zu „Mit Anna & Paul die Welt entdecken“

  1. Hallo Mamamulle, wir kaufen für unsere Kinder grundsätzlich nur Markenschuhe. Dies aus 2 guten Gründen, Punkt 1.) Sie halten wesentlich länger als ein Schuh vom Schuhdiscount und 2.) sind Kinderfüße noch sehr empfindlich, so dass sich die Auswahl des Falschen Schuhs negativ auf das Wachstum der Füße auswirkt.
    Die Marken die wir bevorzugen sind Ricosta & Däumling.
    So, lange Rede kurzer Sinn… Ich habe mir die Webseite von Anna & Paul angesehen: Falls die Schuhe tatsächlich sehr gut handverarbeitet sind und bei der Entwicklung Wert auf eine ergonomische, kindgerechte Ausprägung geachtet wird, dann sind diese Schuhe ein SCHNÄPPCHEN. Wir werden aujedenfall mal beim nächsten EInkauf auf die Marke achten. Danke & LG Sascha

  2. Danke für deinen Schuh-Bericht. Ich lese zig Blogs, aber über das Schuh-Thema wird einfach zu wenig berichtet. Ich habe selber vor ca einem Monat nach den 1. Schuhen für meine Tochter gesucht und es ist gar nicht so einfach etwas Passendes zu finden.

    Zuerst wollte ich auch eher gebrauchte nehmen, aber jetzt sage ich mir lieber nicht. Wenn ich ein 2. Kind bekommen würde, dann würde ich diese natürlich weitervererben. Das sagt ja auch jeder Arzt, wenn die Schuhe nicht ausgelatscht sind usw., dann ist die Weiterverwendung kein Problem.
    Wenn ich wüsste wo sie her kommen, dann würde ich auch gebrauchte nehmen zb aus der Verwandtschaft.

    Die Kinderschuhe sind natürlich nicht gerade günstig, und das ärgert mich schon etwas. Ich habe jetzt zu Elefanten (Deichmann) gegriffen, die auch eine gute biegsame Sohle haben. Statt 40 um 30 Euro. Da hatte ich sogar schon Nikes in den Händen, die eine absolut feste, starre Form haben und nichts für Laufanfänger sind.

    Jetzt an Anfang werde ich noch auf gute Qualität achten, aber wenn sie mal gut läuft, dann werde ich auch die Marke Bären (Deichmann) nehmen. Hofer/Aldi bietet auch manchmal Schuhe an, die absolut weich und biegsam sind. Leider meistens nur ab Größe 23, die wir noch nicht benötigen 🙂

    1. Deichmann ist auch sonst unsere Kinderschuh-Marke, die wir immer für Mia holen. =)
      Jetzt brauchen wir noch Herbstschuhe – das werden auch immer Elefanten werden.

      1. Hi,
        seit Deichmann die Marke Elefanten aufgekauft hat, werden die Schuhe als “ nicht mehr“ so gut bewertet. Also ich finde die Qualität sticht sehr wohl aus den anderen „Billig-Produkten“ hervor.

        Wir waren gestern leider wieder Schuhe kaufen, da unsere Tochter nach nur 5 Wochen Tragezeit wieder zu kleine Schuhe hatte 🙂

        Ich hätte versucht sie in Schuhe im Wert von 20 Euro zu stecken, mitten im Stiefel blieb sie gleich mal stecken (ähm hallo wie wäre es mit einem weiteren Schaft für den Stiefel) 🙂 Und die Schuhe sind nicht biegsam. Somit ging mein nächster Griff wieder zu den Elefanten. Die passen tadellos.

        Klar würde ich auch gerne günstigere kaufen, aber man merkt sehr wohl den Qualitätsunterschied. B.

  3. Hallo! Sehr schöner Bericht!

    Wir kaufen grundsätzlich nur Markenschuhe. Unsere Tochter hat große und sehr schmale Füße, ihr passen fast nur die Schuhe von Superfit.
    Für den Spielplatz oder Schrebergarten gibt es gebrauchte Superfit.
    LG Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.