Quarkbrötchen zum Frühstück

Ich dachte eigentlich, dass ich das Rezept für die Quarkbrötchen schon mal verbloggt hatte, aber dem ist scheinbar nicht so. Da ich sie doch recht oft und gerne backe, gibt es heute mal wieder ein schnelles Rezept. =)

Wie die meisten Sachen, die ich so backe/koche ist es von Chefkoch.

IMG_0720Zutaten für ein Blech kleine Brötchen (ca. 10 Stück):

  • 300 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Quark
  • 1 Ei
  • 1 Pck. Backpulver
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten gut miteinander vermengen bis ein doch recht klebriger Teig daraus entstanden ist. Nun mit einem Löffel kleine Teighäufchen aufs Blech setzen und bei 200 Grad Umluft 20-25 Minuten backen. Wenn die Brötchen goldbraun sind, können sie rausgeholt werden.

IMG_0721

Besonders gut passen die Quarkbrötchen mit süßen Aufstrichen zum Frühstück – Frischkäse schmeckt aber z.B. auch prima dazu.

Viel Spaß beim Nachbacken und gute Nacht! =) 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

2 Gedanken zu „Quarkbrötchen zum Frühstück“

  1. Sehen die super aus.
    Die werde ich direkt morgen ausprobieren, wenn mein Mann von seiner Dienstreise zurück kommt. Uns geht es leider auch so.
    Aber die Quarkbrötchen wird er lieben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.