Der 5. Monat: Großes Schwangerschaftsupdate mit vielen Bauchbildern

wpid-dsc_0861.jpg

Kaum zu glauben, aber die Hälfte der Schwangerschaft liegt bereits hinter uns, wir haben die 20. Schwangerschaftswoche erreicht!!! 😯

Die ersten Monate fühlte ich mich auch überhaupt nicht schwanger, denn Wehwehchen waren (bis auf die Müdigkeit, als ich das Schilddrüsenhormon noch nicht einnahm) überhaupt gar nicht vorhanden. Nicht mal ein kleines bisschen übel war mir – ob es ein Junge wird, weil alles so ganz anders wie bei Mia ist? 😉

Der Bauch wächst auch fleißig, wie ihr auf den folgenden Bildern gut erkennen könnt. =)

Wenn man von oben guckt, wirkt der Bauch für einen selber nochmal viel größer. 😀

wpid-dsc_0772.jpg

16. SSW

wpid-img_20141216_104302.jpg

17. SSWwpid-img_20141221_131256.jpg

18. SSW

5. Monat (19 SSW.)

IMG_1686

19. SSW

Dadurch, dass es bereits meine zweite Schwangerschaft ist, wächst der Bauch auch einfach soooo schnell und ließ sich ganz schnell nicht mehr verbergen. Auch lebe ich quasi nur noch in meinen beiden einzigen Umstandssachen auf die ich ganz schnell umgestiegen bin. Ich creme den Bauch (und nicht nur den) übrigens schon von Anfang an ein… ich weiß zwar nicht, ob das was bringt, aber oft spannt und juckt die Haut so, dass die Creme etwas Linderung bringt. Ich benutze da gerade ein Öl von Weleda und die
Penaten Mama Massagecreme (eine ganz neue Linie von Penaten). =)

***

Mittlerweile hatte ich auch schon zwei Termine bei der Hebamme, die mich während der Schwangerschaft in der Frauenarztpraxis betreut. In der 17. Schwangerschaftswoche war dort mein erster Besuch, wo die Herztöne des Babys abgehört wurden und mein Bauch abgetastet wurde. Ich wurde gefragt, ob ich die Kindsbewegungen schon spürte, aber konnte sie noch nicht richtig einordnen. Ein paar Tage später war ich mir dann sicher: Da stupst jemand ganz zart von innen an! :grins: ♥ Übrigens war ich ganz happy: Der Papa & Mia konnten beim ersten Hebammentermin dabei sein und so ebenfalls dem Herzschlag des Babys lauschen. *freu*

Mittlerweile – ein paar Wochen später – sind die Tritte und Purzelbäume des Bauchbabys schon viel kräftiger geworden. Jetzt merkt man das Baby ständig und nicht nur, wenn man abends auf dem Sofa zur Ruhe kommt. Auch der Papa hat es einmal beim abendlichen Handauflegen gespürt. ♥♥♥ Wir haben uns ganz dolle darüber gefreut und nun kann er so viel mehr an der Schwangerschaft teilhaben. =) Mal gucken wann man die Tritte auch von außen sieht… das sah bei Mia immer zu ulkig aus.

wpid-img_20141209_195404.jpg

Immer wieder toll finde ich das Angelsounds, das wir uns mal für die Schwangerschaft von Mia zulegt hatten. Damit kann man dann schon ca. um die 12. SSW den Herztönen seines Babys lauschen – und das gemütlich Zuhause auf dem Sofa. =)

wpid-dsc_0863.jpg

Und was ich euch anderen Schwangeren noch ans Herz legen kann, ist mein liebstes Schwangerschaftsbuch – auch ein Überbleibsel aus Mias Schwangerschaft. ♥ Papamulle & ich gucken immer wieder gern hinein.

5. Monat (19 SSW.) 2 Richtig schön ist es, wie Mia den Babybauch betüddelt und im Moment ganz oft mit ihm kuschelt. Wir liegen dann auf dem Sofa, Mia mit dem Köpfchen auf dem Bauch und schmust das Baby ab… dann macht sie den Pulli hoch und muss das Baby erstmal mit einem Küsschen versorgen. <3 Ja sie nimmt ganz aktiv an der Schwangerschaft teil und freut sich sehr auf ihr Geschwisterchen! Natürlich wird es eine Schwester und kein Brüderchen, sagt sie. 😉

***

Was mir aktuell wieder etwas Sorgen bereitet ist die schnelle Gewichtszunahme…
Aber auf meine abendliche Nascherei/Knabberei mit Papamulle kann ich echt nicht verzichten. Hab schon wieder 8 Kilo drauf und echt Schiss, dass es am Ende wieder 27 Kilo sind. :l Nehme anscheinend in den Schwangerschaften unheimlich schnell zu…

Spezielle Gelüste habe ich aber nicht… Die Sachen, die jetzt total gerne mag, mochte ich auch schon von der Schwangerschaft sehr gerne. =) Beim Trinken greife ich jetzt gerne auf eisenhaltige Schwangerschafts- und Stillsäfte zurück – schmecken einfach soooo gut! 🙂

 ***wpid-dsc_0799.jpgKommen wir jetzt zu nicht so erfreulichen Dingen, wie dem unnötigen Unfall von mir. Ich habe jemandem die Vorfahrt genommen… Bums war das Auto kaputt, aber mir & dem Bauchbaby ging es bis auf den Schock prima! Mia saß zum Glück nicht mit im Auto!!!

Ich habe mich nach dem Unfall gleich durchchecken lassen und bin direkt zum Frauenarzt gegangen. Dort bekam ich ein erstes CTG zur Beruhigung & einen Ultraschall. Es war ja alles unauffällig, jedoch wurde dann festgestellt das meine Plazenta direkt vor dem Muttermund sitzt… Jetzt hoffe ich, dass sie noch hochwandert, damit ich normal entbinden kann. Sachen gibt’s! 😕

Desweiteren haben mich drei Tage lang ganz fürchterlich schlimme Kopfschmerzen geplagt… Das war die Hölle!!! Ich kam von der Arbeit und konnte nur schlafen um dem Schmerz zu entgehen. Paracetamol haben nicht wirklich angeschlagen und viel trinken half auch nicht… der Schmerz war einfach durchgehend da und ist seit gestern erstmalig weg. Desweiteren hatte ich ein paar Nächte mit Wadenkrämpfen zu tun und werde jetzt deshalb wohl mal Magnesium probieren. Und wo wir gerade dabei sind: Es geht wohl los mit dem Sodbrennen… dieses eklige Gefühl im Hals bahnt sich an manchen Tagen schon leicht an… ich hatte das bei Mia ganz schlimm und werde schon mal Mandeln kaufen. 😆

Dann hatte ich noch einen Schilddrüsenultraschall und bekomme nun eine erhöhte Dosis Thyroxin, da ich immer noch nicht richtig eingestellt bin/war. Mal gucken was die nächste Blutabnahme sagt.

***

Joar so kommen jetzt doch die typischen Schwangerschafts-Wehwehchen hinzu, aber ich will mich nicht beschweren, mir geht es gerade ziemlich gut. =) Mal gucken wie das alles so hochschwanger mit dicker Murmel wird.

Jetzt freue ich mich erstmal auf morgen Abend, wo Papamulle extra fürs Bauchbaby & mich von der Montage kommt, damit wir Mittwoch gemeinsam zur Feindiagnostik nach Hamburg fahren können. Dann werde ich mir auch noch eine neue Umstandshose bei H&M mitnehmen – die find ich nämlich super bequem und schick!

Wer hat das jetzt alles gelesen?
Ich glaube ich mache ab jetzt wöchentliche Updates… *lach* :mrgreen:

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

5 Gedanken zu „Der 5. Monat: Großes Schwangerschaftsupdate mit vielen Bauchbildern“

  1. Hallo Mamamulle,

    ja, das ist Wahnsinn, wie der Bauch beim 2. Kind wächst! Das ist bei mir ebenso, der Bauch ist ganz schnell riesig geworden… Im 6. Monat wurde ich bereits gefragt, wann es denn soweit sei 😉 Aber meine Hebamme meinte, das sei normal, das Gewebe dehne sich einfach schneller, besonders, wenn Nr. 2 dicht auf Nr. 1 folgt.

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute für die Kugelzeit

    Küstenmami

  2. Hallo 🙂

    Sehr schöner Bericht und tolle Fotos. Die Murmel wächst. 😉
    Wir haben hier morgen auch Frauenarzttermin und erfahren hoffentlich was es diesmal wird.
    Ich bin schon ganz aufgeregt. <3

    Wegen der Gewichtszunahme würde ich mir gar nicht so Gedanken machen. Ich hatte in der letzten Schwangerschaft auch 18 kg zugenommen. Ich denke das hängt auch immer vom Ausgangsgewicht ab. Du bist ja sonst auch sehr schlank und es ging doch auch problemlos wieder runter, oder?

    Das mit dem Auto ist ja Mist, aber zum Glück habt ihr ja schon ein Neues.

    Lasst ihr euch das Geschlecht auch sagen oder wird es eine Überraschung?

    LG Steff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.