Zweiter großer Ultraschall und die große Frage: Mädel oder Bub?

Am Mittwoch hatten Papamulle & ich frei und haben den Tag genutzt, um einen wunderschönen (aber auch anstrengenden) Tag zu zweit zu verbringen. Gleich morgens nach dem Frühstück brachten wir Mia zu ihrer Oma, um danach direkt noch unser neues Auto anzumelden. Ich hatte ja leider einen Unfall und den hat der kleine Flitzer nicht überlebt… Zum Glück stand ein neues Auto sowieso auf der Liste an Neuanschaffungen bis das Bauchbaby kommt. Nachdem wir die neuen Schilder – frisch gedruckt & noch warm 😆 – angebaut hatten, ging es ab nach Hamburg.

Der zweite große Ultraschall stand an und wurde im Pränatalzentrum Hamburg durchgeführt. Da der Papa vom Baby mehrere Herzfehler hat, haben wir damals schon bei Mia eine Überweisung für diese Praxis bekommen. Dort sind die einfach technisch sehr gut ausgestattet und können sich alle Organe vom Baby ganz genau angucken. Außerdem fühle ich mich dort richtig wohl und habe mich ganz doll auf den Ultraschall gefreut. =)

Wir haben auch wieder eine ganz liebe Ärztin zugewiesen bekommen & durften ganz lange dem Bauchbaby auf einem riiiiiesigen Bildschirm zuschauen. <3 Alle Organe wurden untersucht, uns viel erklärt und während dessen hat das Baby auch ordentlich Fruchtwasser geschlürft. :mrgreen:

Ja, es sieht alles super aus und vor allem auch das Herz macht keine Probleme.
Ich hatte ja berichtet, dass meine Plazenta sehr tief liegt und leider ist sie immer noch da unten. *grummel* Die Ärztin meinte aber, dass sie denkt, dass der Muttermund nicht komplett verschlossen ist und dass diese noch hochwandern kann. Also optimistisch bleiben. =)

IMG_1692

Wir haben auch ein wunderschönes Foto bekommen. Man sieht das Bauchbaby im Profil und wie die Nasenspitze an meine Gebärmutter gekuschelt ist. 😆 Sehr süß.

Das Miniwesen wird auf 350 Gramm geschätzt und hat damit wohl ein „wunderbares Gewicht“. 😉 Liegt noch in BEL (Beckenendlage) und ist ca. 24 cm groß. Mal gucken, wann sich der Wurm dreht. Mia lag ja von Anfang nur kopfüber. ^^

Wie kann eigentlich ein Baby, was ein paar hundert Gramm wiegt, so doll strampeln? Mein ganzer Bauch zuckt und bewegt sich, wenn da drin mal wieder ne Party gemacht wird! 😀

Ihr wollt wissen, ob das Bauchbaby nun ein Bub oder ein Mädel ist?

Na dann ratet mal schön! 😛

Was denkt ihr? Bekommt Mia ein Brüderchen oder Schwesterchen?

***

Wir waren auch ganz gespannt, doch erstmal wollte jemand die Beine nicht auseinander machen. :mrgreen: Dann hat es die Ärztin uns aber doch sehr deutlich zeigen können. 😉

Ganz berauscht vom Ergebnis sind wir dann erstmal in die Innenstadt gefahren, haben mir noch eine super-duper bequeme Umstandshose bei H&M gekauft und waren lecker bei Jim Block essen. Und von unserem Ikea-Besuch traue ich mich gar nicht zu erzählen… wir haben uns ein mega cooles Riesenbett gegönnt. Ja da passen dann beide Kinder gut mit rein. 😀

So. Hier mit eröffne ich die Geschlechts-Raterunde und bin gespannt, was ihr so denkt. =) 

Auflösung erfolgt in Kürze… aber ein bisschen Spannung muss doch sein. :mrgreen:

PS: Ich habe heute die Gewinner der Silvester- und Neujahrsverlosung bekannt gegeben.

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

14 Gedanken zu „Zweiter großer Ultraschall und die große Frage: Mädel oder Bub?“

  1. Wenn es deutlich war, gehe ich von einem Jungen aus :D. War im September auch dort und war zufrieden.

    Liebe Grüße

    Tine

    PS: Lego Set Arielle kam heute an. Vielen vielen Dank

  2. Ein ganz tolles Ultraschallbild! Ich rate mal mit und tippe auf einen Jungen <3 Bin schon auf die Auflösung gespannt..LG

    1. Ach, jetzt hat es wieder den halben Kommentar nicht gesendet. Passiert mir von Handy aus irgendwie häufig.

      Jedenfalls freut es mich, dass euer Baby gesund ist und ich tippe auf einen Jungen 🙂

      Liebe Grüsse
      Miriam

  3. Erstmal Glückwunsch zum erledigten Termin! Solche Termine können mitunter ja auch ziemlich beunruhigend sein, gerade wenn Papamulle einige nicht-harmlose Wehwehchen vererben könnte. Und wie es so klingt, ist euer Bauchbaby absolut toll entwickelt und lässt keinerlei Anzeichen für schlimme Vermutungen offen. Super!!! So kann es doch für euch weitergehen.
    Zum Ratespiel: mein erster Gedanke ging auch in die männliche Richtung, aber dann hab ich noch einmal über „ganz deutlich“ nachgedacht. Bei meinen beiden Mädels habe ich nämlich auch ganz deutlich gesehen, dass da nix war – mein Bauchgefühl hat es mir zu Beginn beider Schwangerschaften auch gesagt und das weit vor der Gewissheit bringenden Untersuchung. Deswegen schließe ich mich mal den wenigen Stimmen dieser Kommentarrunde an und sage: Mia bekommt eine kleine Schwester! Außerdem ist lila meine Lieblingsfarbe und da „Schwesterchen“ von dir in lila geschrieben wurde, ist das eine weitere Legitimation für meinen Tipp!
    Lass es dir weiterhin gut gehen und leg ab und zu eine erholende Pause ein.
    Alles Liebe und herzige Grüße
    Limalisoy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.