Schwangerschaftsupdate: Die 21. & 22. SSW (6. Monat)

Und wieder sind ein paar Wochen rum & ich möchte euch ein Update geben.

wpid-dsc_0890.jpgwpid-dsc_0889.jpg

So langsam fühlt man sich dann doch endlich richtig schwanger. Ich glaube einen halben Marathon wandern ist jetzt nicht mehr drin. Dabei hätte ich total Lust auf eine neue Tour, aber die nächste Wanderetappe ist mir – im sechsen Monat schwanger – dann doch zu viel. Vielleicht findet sich ja noch eine kleine Runde für Schwangere? *lach* 😉

Aber warum fühle ich mich jetzt so schwanger? Man merkt den Bauch jetzt einfach total. Beim Sitzen bekomme ich ganz schnell schmerzen oberhalb des Bauches, als ob da alle Organe eingequetscht werden und oft wird der Bauch nach Anstrengung richtig hart und schmerzt leicht – ich denke Übungswehen. Neben diesen etwas unangenehmeren Sachen, ist aber total schön, das Bauchmädchen so aktiv zu spüren. Sie strampelt oft wie verrückt und scheint Purzelbäume zu machen – noch hat sie sicher den Platz dazu. =) Die Kindsbewegungen kann man auch ganz toll von außen sehen und spüren – für Papamulle natürlich total schön. ♥ Er kommuniziert gerne mit dem Baby & stupst dann immer mit den Fingern zurück. ^^ Einmal gab es an mich auch schon einen ziemlich fieses Tritt (oder dergleichen)… mal gucken was das noch wird. 😆

Eine Schwangerschaft ist ja nun wirklich nicht immer Zuckerwatte, wobei es Frauen geben soll, die überhaupt keine Beschwerden bekommen haben. *neid* 😉 Bei mir geht es jedenfalls leicht mit Sodbrennen & brennenden Füßen nach einem langen Tag auf den Beinen los. Mit fettigen Sachen muss ich deshalb etwas aufpassen, da ich weiß wie schlimm Sodbrennen werden kann – da steht dir der Hals in Flammen. Und die schmerzenden Füße deuten auf Wassereinlagerungen hin – hatte ich ganz ganz ganz schlimm bei Mia. Ein Shoppingtrip wird da ganz schnell zur Horrortour! Ich sollte wirklich öfters Ruhepausen einlegen inkl. Füße hoch.

Um noch weiter zu meckern: An einem Tag bekam ich höllische Kopfschmerzen, so wie ich sie glaube ich noch nie erlebt habe. Über drei Tage gingen die und setzen mich völlig außer Gefecht. Nach Feierabend bin ich dann sofort schlafen gegangen und konnte mich nicht mal um Mia kümmern. Zum Glück war der Papa hier… Paracetamol halfen nicht mal und sowieso will man ja in der Schwangerschaft nicht so gerne zu solchen Mitteln greifen. Die Hebamme tippt auf eine Verspannung im Nacken und empfahl Kopf- und Nackenmassagen vom Partner himmlisch! Und gegen den Schmerz sollte ich nach einer Paracetamol nach zwei Stunden ruhig noch eine zweite einwerfen. Gut zu wissen, aber zum Glück ist es jetzt besser und ich habe ab und an nur noch leichte Kopfschmerzen.

Die Hebamme hat festgestellt, dass meine Gebärmutter schon doppelt so groß wie beim ersten Termin ist. Wow ja, der Bauch wächst und wächst. Ich liebe es übrigens baden zu gehen… dabei wird das Bauchmädchen ganz aktiv und ich kann ihr in aller Ruhe beim Strampeln zuschauen. =) ♥♥♥

IMG_1692

Dann hatten wir ja noch unser großes Screening, was uns seit dem noch neugieriger auf unser zweites Mädchen macht. Wie wird sie aussehen? Meine Schwester meint, sie scheint eine spitze Nase zu haben. :grins: Bekommen wir noch so einen blonden Goldrauschengel wie Mia Lotta – noch dazu mit blauen Augen? Ich bin ganz gespannt und verweise an dieser Stelle gerne auf den Augenfarbenrechner, mit dem man an Hand von wenigen Angaben (Augenfarbe des Partners, der eigenen Eltern und natürlich von einem selbst) die Augenfarbe des Babys ermitteln kann. Finde ich witzig… genauso wie z.B. den chinesischen Kalender oder was es da alles gibt. 😀

 ***

wpid-collage.jpg

Hier habt ihr mal ein paar aktuelle Aufnahmen von uns. 😉
Babychen wächst und gedeiht – es geht ihr wohl sehr gut in Mamas Bauch. =)

wpid-img_20150122_182831.jpgwpid-dsc_0899.jpg

Nebenbei renovieren wir noch das Obergeschoss und tauschen das jetzige Schlafzimmer & Kinderzimmer – solange schlafen wir alle zusammen auf Matratzen. Irgendwie voll schön. <3

Ich freue mich schon, wenn die Zimmer so weit fertig sind, dass wir unser neues Riesenbett aufbauen können & das Beistellbett bestellt werden kann. Nestbautrieb!

Kugelige Grüße von Mamamulle, Mia & dem Bauchmädchen, die sich alle auf die morgige Rückkehr von Papamulle seeeeehr freuen ♥

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

5 Gedanken zu „Schwangerschaftsupdate: Die 21. & 22. SSW (6. Monat)“

  1. Hallo 🙂

    Wunderschöne Bauchbilder. <3
    Der ist ist ja schon total rund. 🙂
    Das mit den Kopfschmerzen ist ja komisch. Das hatte ich vor ein paar Tagen auch zwei Tage lang, aber nicht ganz so schlimm. :/
    Sodbrennen habe und hatte ich zum Glück gar nicht. Wäre auch schlecht, weil ich immer so Heißhunger auf Fastfood habe.
    Ich wünsche euch, dass eure Renovierung bald geschafft ist und du viel zur Ruhe kommst.

    Liebe Grüße

    1. Ja ich kriege total schnell Kopfschmerzen in der SS jetzt… -.- Blutdruck wurde schon mehrfach gemessen, ob es davon kommt, war aber alles okay. Geht es euch denn auch gut???

  2. Oh was für ein schöner Babybauch…:-) Ich hoffe Du kannst Deine Schwangerschaft trotz der kleinen fiesen Beschwerden genießen. Immer dran denken: es geht vorbei und die kleine Maus in Deinem Bauch ist es wert 🙂
    Liebe Grüße, Anna

  3. Den Augenfarbenrechner musste ich auch gleich probieren, bei uns hat sich aber am Schluss auch die Farbe blau durchgesetzt, obwohl braun ja dominanter ist 🙂 Heutzutage finde ich blau und grün eine absolute Seltenheit. Genau wie rote Haare, dass muss man richtig schätzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.