Bester Marmorkuchen

Kaum ist die Plätzchensaison vorbei, backe ich wieder wie eine Wilde Kuchen… 😀
Wobei man Kekse ja auch das ganze Jahr über backen kann und wir dies auch kann sicher nochmal machen werden, weil ich so tolle Ausstecher von HABA bei der kleinen Familienwelt gewonnen habe. *hüpf*

Gewinn kleine Familienwelt

***

Heute soll es aber um ein einfaches Kuchenrezept von mir gehen.
Ich backe zur Zeit so gerne Marmorkuchen…

IMG_1728Ihr braucht:

  • 400 Gramm Mehl
  • 375 Gramm Zucker
  • 250 weiche Butter oder Margarine
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser
  • etwa 50 Gramm Kakaopulver
  • ggf. Puderzucker

So geht’s:

IMG_1729IMG_1730Alle Zutaten – bis auf den Kakao – zu einem glatten Rührteig verarbeiten. Die Form – am besten eine Gugelhupf-Form nehmen, da die Kastenform viel zu klein ist – ordentlich einfetten & mit Semmelbrösel ausstreuen, sonst bekommt ihr den Kuchen schließend (so wie ich) nicht gescheit raus.

IMG_1732

Die Hälfte des Teiges in die Form geben und die andere Hälfte mit dem Kakaopulver vermischen. Nun den Schokoteig ebenfalls dazugeben und mit einer Gabel lustige Muster ziehen. 😉

Ab damit bei 180° Ober- und Unterhitze in den Ofen!
Ca. eine Stunde, immer mal wieder gucken, dass er nicht zu dunkel wird.

wpid-img_20150118_191307.jpg

IMG_1733

Heraus kommt ein saftiger Marmorkuchen, der am besten mit Puderzucker schmeckt und sich im Kühlschrank wunderbar saftig hält – über Tage. Leider habe ich meinen Kuchen nicht ganz aus der Form bekommen und ihn deshalb gleich zerlegt. 😆
Sieht aber auch lustig aus oder? ^^

Aber er schmeckt super und geht so schnell!!!

Weitere Kuchen von mir findet ihr hier

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

4 Gedanken zu „Bester Marmorkuchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.