Kochzauber auf die Teller!

IMG_1747IMG_1740

Ohhhhh wie liebe ich Überraschungsboxen und fast noch besser: Prall gefüllte Kochboxen, die einem von einem netten Postboten (wir haben so einen!) vor die Haustür geliefert werden. Frische Zutaten, einfache Rezepte und sich somit keine Gedanken ums Essen machen. Wir waren sehr gespannt auf unsere erste Box von Kochzauber. =)

***

IMG_1748Das Auspacken macht immer so richtig Freude und muss natürlich zusammen mit unserer Mulle erledigt werden, die jedes Produkt in die Hand nimmt, begutachtet und ihr Urteil abgibt. 😉

IMG_1752IMG_1751Yummi was da alles drin war! Wir haben übrigens die Kleine Helden-Box ausprobiert – eine Box speziell für Familien mit kleinen Kindern. Sie enthält 3 Gerichte für 3-4 Personen und kann bei wöchentlich, alle 2 Wochen oder alle 4 Wochen geliefert werden. Den Rhythmus kann man immer wieder ändern oder auch mal eine Box aussetzen – das lässt sich ganz easy im System verwalten. Kostenpunkt für diese Box 49,90€. Es gibt sonst natürlich auch noch andere Boxen – eine normale und eine vegetarische.

Was kann ich zur Qualität der Produkte sagen?

Sie kamen bei uns unversehrt an und hatten eine noch bessere Qualität, als eine andere Kochbox, die ich mal vorgestellt hatte. Alles war gut und sicher verpackt ohne dabei unnötig viel Müll zu produzieren. Natürlich war da der Pappkarton, aber es wurde weitesgehend ohne Plastik verpackt. Das Fleisch hatte selbstverständlich eine professionelle Verpackung und wurde eisgekühlt von uns in den Empfang genommen.

Es handelt sich ausdrücklich um keine Bio-Box, aber ich kann euch sagen, dass sehr viele Produkte Bio waren und diese auch immer vom Kochzauber-Team bevorzugt werden. Wöchentlich wird geguckt, wo die einzelnen Produkte für die Gerichte bezogen werden können. So werden diese nach Qualität, Saisonalität und Regionalität sorgfältig ausgewählt. Da die Zutaten direkt beim Zulieferer eingekauft werden und dann in die Box kommen, sind sie frischer als aus dem Supermarkt!

IMG_1754IMG_1755

Die Rezeptkarten sind überaus praktisch und können nach dem Kochen super aufbewahrt werden. Schritt für Schritt geht es dann zum Gericht – teilweise bebildert bei Arbeitsschritten, die man vielleicht so noch nie gemacht hat. Was wir beim Kochen nur noch im Haus haben mussten waren z.B. Salz/Pfeffer, Öl und Gemüsebrühe. Also Dinge, die man sowieso schon da hat – wahrscheinlich.

Und nun zeig ich euch nochmal die Gerichte, die wir kochen & verschlingen durften. Ich habe glaube ich noch nie zu gut gekocht & mit Papamulle zusammen hat es auch sehr viel Spaß gemacht. =)

***

Französische Woche mit Kochzauber

IMG_1756IMG_1760

Als erstes haben wir uns an riesigen Crepes – gebacken auf einem Backblech – in herzhafter & süßer Variante versucht únd das mit großem Erfolg. Die Fleisch-Variante fand Papamulle deutlich leckerer – Männer eben. 😉 Ich habe den süßen „Pfannkuchen“ auch gemocht, aber dazu braucht man keine Kochbox. Deshalb war die herzhafte Variante mal was ganz Neues für uns. Auch Mulle hat gern mitgegegessen – wir hätten noch ein paar Personen satt bekommen. 😀

IMG_1761

Puten-Cordon-Bleu mit Kartoffeln-Erbsen-Stampf und Tomatensalat gab es dann als nächstes. Wir werden das Cordon-Bleu jetzt wohl immer selber machen, jetzt wo wir wissen wo es geht! Es ist nur wichtig, dass man es vorher gut platt klopft, denn sonst wird es nicht richtig durch in der Pfanne.

IMG_1763

Und zum Schluss gab es noch einen reichhaltiges Ratatouille nach Nizza Art mit Steinofen-Baguette. Das konnte ich prima zum Abendbrot vorbereiten, ging ganz zackig. Das Gemüse habe ich zusammen mit Mulle geschnibbelt und sie klaute mir die halbe rote Paprika weg. 😆 Das Kind mochte es zwar nicht so, wegen den Gemüsestücken (sie ist das lieber roh), aber wir Erwachsenen mochten es auch. =) Es war nur etwas wenig Frischkäse zum Bestreichen der Brote enthalten, da brauchten wir deutlich mehr. ^^

***

Die Kochzauber-Box ist gerade mein Favorit unter den Kochboxen.

Mir gefällt das Konzept, die tollen Rezepte, welche unter einer „Motto-Woche“ stehen und die frische der (überwiegend) biologischen Produkte. Auch das Fleisch war kein „Billig-Fleisch“, was ja SEHR wichtig ist. Artgerechte Tierhaltung und so… Auch war ein Veggie-Gericht enthalten.

Ich kann mir so eine Box gut für die erste Zeit mit Baby vorstellen: Nichts einkaufen und relativ schnell und einfach gekocht. Kann auch der Papa machen.

Möchtet ihr auch mal probieren?

Das Kochzauber-Box war so lieb und hat mir einen Gutscheincode da gelassen: 20€ Rabatt auf eine Box gibt es mit dem Code: MAMUL20

Gültig nur für Neukunden. Mindestbestellwert 39€. Keine Barauszahlung und nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar. Einzelne Produkte können ausgeschlossen sein.

Ich hoffe jetzt seid ihr nicht zu hungrig! 😉

Habt ihr schon mal eine Kochbox ausprobiert?
Oder bezieht ihr sogar eine Biobox, die euch wöchentlich mit frischem Obst und Gemüse versorgt? 
Sowas finde ich für uns auch noch total interessant! =)

Vielen Dank an das Kochzauber-Team, durch die wir gleich dreimal kostenlos kochen durften!

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

Ein Gedanke zu „Kochzauber auf die Teller!“

  1. Jetzt bekomme ich Hunger 😀

    Oh ja ich hatte auch schonmal eine kochbox und zwar auch von Kochzauber 🙂
    Auch die Kleine Helden und ich fand es sehr interessant 🙂
    Die Rezeptkarten kann man ja immer wieder gebrauchen und deshalb liegen sie verwahrt im Kochideenschrank 😛
    Meine beiden kleinen Mädchen haben auch fleißig geholfen ..Sie lieben es ja auszupacken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.