Schwangerschaftsupdate: 23. SSW – 25. SSW (7. Monat)

Es ist wieder Zeit für ein Schwangerschaftsupdate! =) 

wpid-collage_20150126121531680_20150126122108727.jpgWehwehchen

Wooooow! Der siebte Schwangerschaftsmonat ist angebrochen und das Bäuchlein wächst und mit ihm das Baby, welches jetzt laut Hebamme einen Wachstumsschub durchläuft. Ja deshalb zwickt das Bäuchlein ganz schön, da wird sich Platz gemacht und alles zusammen gedrückt. Probleme habe ich beim längeren Sitzen – dann schmerzt der Oberbauch sehr. Das drüüüüückt. Ich versuche deshalb auf der Arbeit viel rumzulaufen. By the way: Bin ganz schön froh, wenn der Mutterschutz beginnt, denn die langen Arbeitstage schlauchen ganz schön. Sodbrennen hatte ich an einem Abend auch schon mal ganz ordentlich… so als Vorgeschmack, was da noch kommen mag, befürchte ich. Viele kennen dieses feurige Brennen im Hals ja gar nicht, wenn einem die Magensäure hochkommt. Das ist mal ne Erfahrung sag ich euch! 😛

Gestern hat mir das Baby dann doch tatsächlich im Bauch n Nerv oder sowas abgeklemmt. Ich wälzte die ganze Nacht nach einer bequemen Schlafposition und wünschte mir promt ein bequemes Stillkissen herbei. Ich glaub ich kauf mir schon mal eins – mein altes ist doof, weil das immer so laut raschelt… Jedenfalls bin ich dann morgens erstmal schön warm baden gegangen, weil ich nicht richtig laufen konnte durch diesen eingeklemmten Nerv. Durch die Wärme ging das dann zum Glück wieder weg und ich konnte nachmittags noch arbeiten fahren. Sachen gibt’s… ^^

wpid-img_20150205_214556.jpg

Kontraktionen im Bauch

Dann mal wieder: Übungs-/Vorwehen, die ich auch schon in der Mulle-Schwangerschaft sehr früh hatte und die leider auch dieses Mal zu oft und dolle kommen. Das ist seeeehr unangenehm, weil der Druck ziemlich stark ist. Hab mir jetzt erstmal Magnesium von der Hebamme mitgenommen und soll das beobachten. Jetzt beginnt auch die Zeit, wo ich mich erstmals zwischendurch ausruhen muss – selbstverständlich mit Beine hoch. Zum Glück hat mein Kindchen da schon Verständnis für. =)

Mia als große Schwester

Sowieso ist Mia ganz süß zum Bauchmädchen: Dem Baby wird Gute Nacht gesagt, es gibt ganz viele Küsschen und „geredet“ haben die zwei auch schon zusammen. 😀 Neulich hat mein Bauch geblubbert, als Mia ihr Ohr darauf gelegt hat und dann meinte sie, sie hätte das Baby gemerkt. 😉 Wenn das Baby strampelt legt sie oft die Hand auf meinen Bauch, aber ich weiß nicht genau, ob sie die Tritte auch merkt – sie ist so ungeduldig und zieht das Händchen schnell wieder weg. ^^ Angeblich hätte sie aber mal ein Kitzeln gemerkt. 😀

Was ich noch bemerkt habe: Leichte Schwangerschaftsstreifen am Unterbauch und am Bauchnabel. Das Gewebe ist mir glaube ich unter der Geburt gerissen und nun meine ich die Streifen werden größer. Mal sehen… Brauch ich ja nicht unbedingt, habe schon genug an Bauch, Ober- und Innenschenkel. Ich nehme einfach zu viel in den Schwangerschaften zu – wie jetzt auch wieder. *seufz* :/

Die ersten Babysachen

wpid-dsc_0939.jpg

Natürlich müssen fürs Baby auch ein paar eigene hübsche Sachen einziehen. Ich weiß auch nicht, ob das meine letzte Schwangerschaft sein wird (der Gedanke macht mich oft traurig) und gönne mir deshalb auch für die Kugelzeit ein paar schöne Sachen. =) Lange habe ich nach der perfekten Mutterschaftshülle gesucht und sie dann beim Glücksmariechen auf DaWanda gefunden. <3

wpid-img_20150126_133332.jpg

Außerdem habe ich bei einer Sale-Aktion von Me-Kinderkleidung & Ersatzbezüge zugeschlagen und süße Fliegenpilz-Utensilos für die Wickelkommode gekauft. Vielleicht können wir die Kommode noch diese Woche aufstellen. *freu* Die flauschigen Enten gab es übrigens für die Kinder dazu. *freu* Mia liebt ihr Entchen schon mal und ich bin gespannt, wie was das Baby sagt. 😉

Langsam kommt auch Ordnung ins neue Kinderzimmer – die Mädchen werden sich einen großen Kleiderschrank teilen und ich fange jetzt langsam mit dem Einsortieren der Babykleidung an. ♥

***

So ihr Lieben, das war mal ein kurzer Zwischenbericht. Ich werde mich jetzt zu dem Liebsten aufs Sofa bequemen, der mir jetzt die ganze Woche erhalten bleibt. <3 Dann muss er wahrscheinlich wieder zur Montage, deshalb genieße ich die Zeit gerade sehr. Auch habe ich so mal einen Masseur hier, der Rückenleiden etwas lindern kann. 😉

Vergesst bitte das DIONO-Gewinnspiel mit tollen Preisen nicht!

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

Ein Gedanke zu „Schwangerschaftsupdate: 23. SSW – 25. SSW (7. Monat)“

  1. Soo schön <3 Aber ja die Wehwehchen… Kenne ich leider auch alles von der SS mit Hanna. Sodbrennen begleitete mich fast durchgehend *irgs*… Wünsch ich keinem! Auch hatte ich die ganze SS über Hochdosiert Mg bekommen, wegen Wehen und Symphysenschmerzen. Hach ja… Und jetzt scheint es nicht anders zu werden -.-´

    Wünsche dir alles gute :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.