26. – 27. Schwangerschaftswoche & der Mutterschutz in Sicht

Heute möchte ich wieder über zwei abgeschlossene Schwangerschaftswochen im 7. Monat berichten. =) Ich habe die 26. und 27. Schwangerschaftswoche abgeschlossen und mir geht gut! Es zwickt hier und da, man findet schwer eine bequeme Schlafposition, aber ich fühle mich gut!

wpid-dsc_0964.jpg

Gegen die schmerzhaften Wadenkrämpfe in der Nacht und die häufigen Vorwehen nehme ich  Verla Magnesium Dragees, die ich einfach super dosieren und einnehmen kann. Da muss ich kein Getränk mit anrühren, was furchtbar schmeckt (auch mit Fruchtgeschmack…) und kann mit den Dragees auch sehr gut dosieren. So nehme ich am Tag meistens drei Dragees ein und habe dann 360mg Magnesium intus. 😉

Ohne geht einfach gar nicht, da ich sonst viel zu oft und stark die Vorwehen bekommen und so ein steinharter Bauch ist sehr unangenehm. Diesen harten Bauch bekomme ich übrigens vor allem nach langen Tagen, wo ich mich nicht viel ausruhen konnte und wenn ich ganztags arbeiten war.

***

Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt: Der Mutterschutz kommt endlich in Sicht und ich weiß, dass ich Anfang April nach Ostern (hoffentlich) noch etwas Ruhe Zuhause haben werde. Gerade die Tage, wo ich den ganzen Tag arbeiten muss, schaff ich kaum noch. Ich verlasse um 7 Uhr das Haus und bin abends um 19 Uhr wieder Zuhause, um mein Kind abzuholen, was auch total groggy ist. Meine Mittagspause ist so lang und doch lohnt es nicht, nach Hause zu fahren. Ich bin dann immer irgendwann an einem Punkt, wo ich nur noch schlafen könnte, aber das geht vor Ort natürlich nicht… Und auch für Mia ist so eine lange „Fremdbetreuung“ mit 2,5 Jahren auch noch nichts – zu mal meine Schwester, die das übernimmt, ja auch schwanger ist und bereits einen Sohn hat. Wir sind alle froh, wenn wir diesen Schritt geschafft haben!!!

wpid-screenshot_2015-02-14-18-07-54.png

 Falls ich es noch nicht erwähnt habe: Die beste Schwangerschaftsapp ist meiner Meinung nach die App namens Pregnancy+ von Health & Parenting. Sie ist übersichtlich, hat tolle Funktionen, gibt gute Infos zu jedem Tag / jeder neuen Woche und die Bilder sind auch sehr schön. =) Mia guckt sich gerne mit mir an, wie unser Baby im Moment aussieht und vor allem auch wie groß es schon ist – im Moment nämlich so groß wie eine Papaya. 😆

wpid-collage_20150212143657881.jpg

Ich komme gar nicht so oft zum Babybauch knipsen, wie ich gerne möchte. Papamulle ist ja meist die Woche über nicht da und so knipse ich selber ein paar mit der Handycam. Bald möchte ich mit den beiden aber unbedingt den Bauch bunt machen – das könnte vor allem für Mia ein riesen Spaß werden. 😉

***

Das Bauchmädchen turnt fleißig im Bauch rum, ist auch gerne mitten in der Nacht aktiv und lässt den Papa an ihren Bewegungen teilhaben. =) Die Kindsbewegungen sind sehr stark geworden, so dass man sie auch mit Klamotten sehen kann – der ganze Bauch wackelt. :mrgreen: Manchmal fühlt es sich so an, als wenn da jemand immer wieder ein Gummiband gegen meinen Bauch schnipsen lässt. Oder eine ganze Horde Bienen in mir rumschwirrt. 😀

***

Leider haben wir es noch nicht geschafft die Wickelkommode im neuen Kinderzimmer aufzubauen, da der Papa gerade noch die letzten neuen Fußleisten anbauen muss. Freu mich aber schon sehr, diese aufzubauen. ♥

wpid-img_20150218_130349.jpg
wpid-img_20150218_132625.jpg

Die ersten großen Neuanschaffungen trudeln mittlerweile dann auch mal ein. Es gab einen neuen Maxi-Cosi einen Kinderwagenaufsatz für unseren Britax-Buggy – beides gebraucht erstanden. =) Ja unser zweites Mädchen wird mit ihrem Kinderwagen richtig ladylike unterwegs sein. *lach* Aber genau diese Farbe war gerade so günstig zu haben. =)

Babyshopping macht aber auch einfach soooo Spaß und ich freue mich sehr, wenn meine beiden windelbar-Bestellungen hier eintreffen. Da gibt es immer so schöne Sachen für die beiden Mäuse.

Bis bald ihr Lieben & vergesst mein aktuelles Gewinnspiel nicht, wo es etwas zur Entspannung für euch zu gewinnen gibt! 🙂

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

2 Gedanken zu „26. – 27. Schwangerschaftswoche & der Mutterschutz in Sicht“

  1. so schön <3 Das arbeiten stelle ich mir wirklich anstrengend vor. Ich bin noch in Elternezeit. Aber ein aktiver Tag mit meiner Maus und vielen Unternehmungen schlaucht mich ja auch schon derbe 🙁

    Alles gute weiterhin :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.