Das neue Jugendbuch Changers im Test + Osterverlosung

Im Moment bin ich wieder ganz viel am Lesen und nehme mir auch bewusst Zeit dafür. Es ist einfach total toll in andere Welten abzutauchen und entspannen tut es mich auch ungemein. Jetzt im Mutterschutz wird die Zeit also nochmal intensiv für ein paar tolle Bücher genutzt, denn schon bald ist da (auch abends) nicht mehr viel Zeit für über. =)

***

Heute möchte ich euch Einblick in den ersten Band der neuen Jugendbuch-Reihe Changers gewähren. Bei Changers handelt es sich um eine sogenannte Tetralogie – somit wird es insgesamt vier Bände geben, bevor die Geschichte abgeschlossen ist. Die mitreißende Geschichte wurde von den preisgekrönten Bestsellerautoren T. Cooper und Allison Glock geschrieben und stammt aus dem KOSMOS-Verlag.

IMG_1978

Wenn du deine Identität nicht kennst – wer bist Du dann?
Weißt du wer du morgen bist?

Changers: ein Mensch – vier Persönlichkeiten

Das Buch befasst sich ganz speziell mit dem Thema der Identitätssuche, denn der 14-jährige Junge Ethan erfährt, dass er ein sogenannter Changer ist und viermal in seinem Leben seine komplette Identität wechseln wird. Seine Eltern halten dieses Wissen stets vor Ethan geheim, bis dieser am Morgen seines ersten Highschooltages plötzlich als blondes Mädchen erwacht und gar nicht mehr weiß, was los ist. Ethan ist jetzt also „Drew“ und weiß so gar nichts mit sich anzufangen und lernt im Buch nach und nach die Aufgabe eines Changers kennen. Sie wird sich in die Rolle eines Mädchens mitten in der Pubertät einfinden müssen, verliebt sich sogar verbotenerweise in einen anderen Changer und wird in den Folgebänden – zu Beginn eines jedes Highschooljahres – noch weitere Male die Person wechseln. Am Ende der Tetralogie geht es dann um die große Entscheidung, welche Identität „Drew“ für den Rest des Lebens endgültig sein wird.

Meine Meinung: Changers ist wirklich spannend geschrieben und die Geschichte außergewöhnlich gut, wie auch etwas beängstigend. Das Buch ist für Jugendliche perfekt, da der Schreibstil nicht zu schwer gehalten ist und Jugendliche ja oft selbst noch nicht so genau wissen, wer sie eigentlich sind. =) Ich bin gespannt, wie die Story weiter geht und werde mir wohl auch noch die nächsten Bände mit den weiteren Identitäten zulegen, wobei der nächste namens „Oryon“ für Herbst 2015 geplant ist.

Eine Leseprobe bekommt ihr HIER (einfach auf „Blick ins Buch“ klicken).

***

IMG_1974

 Osterverlosung

Bevor ihr jetzt in die nächste Buchhandlung rennt, macht doch gerne bei meiner Buchverlosung mit.

Ich verlose ein zweites brandneues Exemplar von „Changers – Drew“ an einen von euch!  😀

***

Teilnahmebedingungen

1.) Mitmachen können nur eingetragene/angemeldete Leser meines Blogs! (Möglichkeiten dazu findet ihr rechts in der Sidebar: via E-Mail, Bloglovin, Blog-ConnectNetworkedBlogs oder per RSS-Feed)

2.) Bitte schenkt mir bei Facebook EUER “GEFÄLLT MIR“.

3.) Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag und beantwortet mir folgende Frage: Lest ihr auch so gerne Jugendbücher und könnt da einen Titel / eine Reihe besonders empfehlen? 

Die Verlosung endet Freitag, den 10.04.2015 um 20 Uhr. Teilnahme nur aus Deutschland möglich. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und meldet sich dann bitte innerhalb von 3 Tagen zurück.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

13 Gedanken zu „Das neue Jugendbuch Changers im Test + Osterverlosung“

  1. Kiera Cass Selection – Die Elite ist ein klasse Buch.

    Folge mit Bloglovin als „Vaurien“
    und bei FB als „Lars Baumert“

  2. Hallihallo,
    ich liebe Bücher, fast jeden Genres. Für das Buch Changers hatte ich schon bei der Leserunde mein Glück versucht, hat leider net geklappt. Vllt klappts hier, der Inhalt mich sehr angesprochen.
    Vor ein paar Tagen habe ich das Hörbuch zu INSURGENT beendet 🙂 die Reihe kann ich, neben den Tributen von Panem, auch empfehlen.
    Das beste Jugendbuch, welches mich sehr berührt hat, heißt aber ES WIRD KEINE HELDEN geben. Es stammt von einer sehr jungen Autorin, ist ihr Erstlingswerk aber sowas von ergreifend geschrieben. Einfach Wahnsinn 🙂
    viele liebe Ostergrüße Lena

  3. Hallöchen.
    Ich lese alles mögliche gerne. Durch die beiden Großen Kinder 20 und 23 haben wir natürlich auch Jugendbücher zu Hause, die ich auch immer wieder gerne lese, gerne lese ich aber auch immer wieder Kinderbücher mit und ohne meine Kleinen. 3, 6 und 9. Ich mag gerne spannende Bücher aber nichts was auf die Psyche geht, so ganz heftige Sachen. Aber ich habe auch Illuminati und den Davinchicod super gerne gelesen, und alle Bücher von Noah Gordon. Manchmal lese ich aber auch gerne eine richtige Liebesschnulze.
    Also alles mit drinnen. Das Buch das du vorgestellt hast klingt super interresant. Würde es gerne lesen.
    Schönen Samstag Abend noch und morgen ein braves Osterhasi
    Sabine

  4. Hallo,

    ich folge gerne via Blogconnect und bei Facebook, jeweils unter meinem Namen Daniela Schiebeck.

    Ich lese auch sehr gerne Jugendbücher, empfehlen kann ich besonders die Buchreihen:

    – Night School

    und noch besser:
    – Das Tal.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  5. Ich lese auch sehr gerne, toll finde ich die Edelsteintriologie und die Silber Reihe von Kerstin Gier 😉 auch sehr zu empfehlen ist Blood Romance 🙂 ich liebe Jugend Bücher 😀

  6. Ich hab schon lange kein Jugendbuch mehr gelesen, aber „Changers“ hört sich spannend an, würde ich gerne lesen 🙂
    ich wünsche euch drei ein schönes Osterfest
    GLG Elke

  7. Hallo!
    Jugendbücher finde ich klasse. Ich hab das Gefühl, dass sich da die Autoren einfach viel mehr Mühe geben, bestimmte Gefühle, Szenarien subtiler zu beschreiben, was dann einen viel stärkeren Effekt hat. Wie z.B. bei Spannungsbüchern, da finde ich von Arno Strobel z.B. die Jugendbücher klasse. Ansonsten klassisch die Selection-Reihe. Meine Güte, hat mich das mitgerissen 🙂

    Ich folge Dir schon länger auf FB unter meinem Realnamen (Sabine Kettschau) und habe Dich per Mail abonniert 🙂

    Liebste Grüße
    Bine

  8. Huhu! 🙂

    Ich lese zwischendurch sehr gerne Jugendbücher, da das besonders sprachlich aber auch vom Inhalt her einfach mal etwas Anderes ist! Beispielsweise mag ich die Bücher von Kerstin Gier sehr gerne, die „Silber“-Reihe habe ich aber bislang noch nicht begonnen zu lesen…
    Wie eine meiner „Vorschreiberinnen“ habe ich ebenfalls „Es wird keine Helden geben“ gelesen und war sehr berührt von diesem Buch!
    Ich tänzele nun schon länger um „Changers“ herum und wollte es schon einige Male in Buchhandlungen kaufen, hab mich dann aber doch immer wieder gegen den Kauf entschieden, Studenten müssen ja sparen o:)
    Über den Gewinn des Buches würde ich mich sowas von riesig freuen! 🙂

    Liebe Grüße!
    Humpi

  9. Hallo,
    ich folge dir per Mail und auf Facebook als Anna Ma.
    Ich lese auch supergern Jugendbücher! Dazu gehören natürlich die Edelsteintrilogie und die Panem-Reihe, habe letztens aber auch mal endlich geschafft den 3. Band von Cassia&Ky zu lesen und die Flavia de Luce Bücher finde ich hinreißend skurill 😉
    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.