Dem Lottchens U7a

Heute war ein doofer Tag, weil ich mein tolles Smartphone mit meinen noch tolleren Kinderfotos verloren habe. Ungesichert. Ich am Boden zerstört. Nun gut, anderes Thema. Neulich stand ja dem Emmchens U3 ein – so will ich auch über Mias U7a berichten. Yeah noch zwei U’s und wir sind durch. 😉 *lach*

***

IMG_2811[1]

Da der Termin nachmittags war, konnte ich das Baby das erste Mal zur Oma verfrachten und mich so ganz auf die Große und ihr Können konzentrieren. =) Ist ja immer wie so eine kleine Prüfung beim Kinderarzt. Ich war gespannt, was denn dieses Mal alles gefragt sein würden. Wir waren eine halbe Stunde früher da und kamen auch rasch dran. Letztes Mal waren wir so unpünktlich wegen der Parkplatzsuche – brauchte ich nicht nochmal. ^^ Fast hatte ich noch das falsche U-Heft dabei – Mias brauchte ich jetzt so lange nicht. Wenn ich die hübsche Hülle so sehe… Emmi brauch auch noch eine… 

IMG_2715[1]

Eine nette Ärztin, die Mia das letzte Mal schon untersucht hatte, guckte sich also auf spielerische Weise Mias Entwicklung an. Ganz konzentriert guckte sie sich Kinderbücher an und war dieses Mal sehr zurückhaltend, was ihr Gesabbel angeht. Dabei spricht sie ja wirklich schon wie eine Große und deshalb fand ichs ganz schade, dass man nur einzelne Worte aus ihr herausbekam. Naja hat der Ärztin gereicht, dass sie die Tiere benennen konnte und ich ihr versichert hab, dass das Kind auch Sätze spricht. 😆

IMG_2812[1]

Bei dem Gewicht war ich gespannt, weil Mia in den letzten Monaten ganz schön zugelegt hat. Die Ärztin sagte dann auch, dass die 16,5 Kilo noch kein Übergewicht sind, aber an der Grenze. Ja wunderbar hab ich mir so gedacht… Ob es am morgendlichen Toast/Müsli liegt? 😕  Dabei isst sie auch gar nicht viel, eher schlecht als recht würd ich sagen. Bin immer froh, wenn sie ihren Teller mal aufisst. Sachen gibt’s – arme Maus. Hier gibt es sowieso schon wenig Süßkram und sowas, bin da ziemlich streng. Jetzt muss ich noch mehr drauf achten, find ich richtig richtig richtig bescheuert!!!

IMG_2636[1]

Süß fand ich, wie Mia der Ärztin gezeigt hat, wie sie auf einem Bein hüpfen kann. Das sollte sie gar nicht zeigen (und kann das auch bisher nur mit festhalten am Tisch^^), aber hat es immer zu ganz stolz gezeigt. 😆 Dann durfte sie noch ein bisschen Fußball kicken, fangen und werfen, wurde körperlich noch etwas untersucht und zack war die Untersuchung auch schon vorbei. Bestanden. 😉 Wegen einer früheren Auffälligkeit gibt es jetzt nur noch bald einen Nieren-Sono. Und dann steht auch schon wieder mit Emmi die U4 an. *lach*

Nächstes Ziel: Samstag Mias dritter Geburtstag und Mittwoch erster Kindergartentag.

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

3 Gedanken zu „Dem Lottchens U7a“

  1. Hey, das klingt doch super. Und was die Ärztin da ins Bemerkungsfeld geschrieben hat, sagt doch alles!!!

    Wegen des Gewichts würde ich mich an deiner Stelle nicht zu sehr unter Druck setzen – die Kleinen haben doch immer mal Wachstumsphasen, wo sie ordentlich an Gewicht zulegen und in der nächsten Phase schießen sie dann wieder in die Länge. Außerdem ist Mia doch auch groß – und wer groß ist, darf auch etwas schwerer sein.

    Unsere Maus bewegt sich auch an der oberen Gewichtskurve – aber unser Kinderarzt meinte, wir sollen lediglich nen Blick auf geregelte Mahlzeiten haben, uns aber nicht zu sehr unter Druck setzen oder wohlmöglich die Maus auf Diät. Noch ist alles im Rahmen.

    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute,
    Katrin

  2. Juhu. Wir hatten auch gerade die U7a. Nele wiegt gerade mal 12,5, auch nicht gerade toll. und ist erst 91 cm groß bzw. klein, aber so unterschiedlich sind die Zwerge dann wieder 🙂
    Ich wünsche Euch einen schönen Geburtstag morgen. Nele hat Di 🙂 LG Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.