Unser Wohnzimmer mit Spielecke – endlich gemütlich!

Anzeige

Hallöchen zusammen! 

Ich weiß gar nicht genau, wie lange wir schon in dieser Wohnung hier wohnen, aber es sind bereits einige Jahre. Wir sind eingezogen, da waren wir beide noch in der Lehre und haben uns unseren ersten Hausstand mühsam zusammen gesucht und waren froh um jedes gebrauchte Möbelstück. Die Wohnung war zusammen gewürfelt und nur das Nötigste renoviert. Mittlerweile haben wir lange ausgelernt, die Familienkasse stimmt und wir können uns hier richtig austoben. Nach und nach wird alles renoviert und auf Vordermann gebracht – gar nicht so leicht, wenn man zwei kleine Kinder hat und eines davon sogar noch ein Baby ist. =)

Neulich wurde dann die Küche etwas schick gemacht und das große Wohnzimmer hat einen komplett neuen Laminat-Fußboden bekommen. Es sah vorher so schrecklich aus, weil dort ein ganz alter Linoleum-Fußboden verlegt war, der schon sehr in die Jahrzehnte gekommen war.  😆 Total abgenutzt, dreckig und porös, so dass er nicht mehr sauber zu bekommen war. Man hat sich im Wohnzimmer gar nicht wohlfühlen können und so haben wir vor ein paar Monaten endlich in einen neuen Fußboden + vernünftige Fußleisten investieren können. Es ist jetzt so gemütlich, aber seht selbst! ♥

IMG_4419

Ich glaube das Laminat ist einem Kirschbaumholz nachempfunden – jedenfalls ist der Ton richtig warm und bringt eine unheimliche Gemütlichkeit mit sich. Endlich sieht es gepflegt bei uns aus und endlich bekomme ich den Boden auch wieder rasch sauber, wenn ein neuer Fleck entsteht.  😉 Hier mag man sein Baby gerne auf den Boden legen, damit es schön auf der Krabbeldecke spielen kann. =)

IMG_4417
IMG_4420

Heute habe ich mir dann mal die Zeit genommen und wieder ordentlich im Wohnzimmer geräumt, während Papamulle faul auf dem Sofa saß. 😉

Früher war das Spielzeug in der ganzen Wohnung verteilt – Kinderzimmer, in Flur, Küche und Wohnzimmer. Überall hatte das Mullekind sein Spielzeug. Jetzt habe ich aussortiert und der Flur ist frei. Hier hänge ich meine Wäsche auf. Und auch in der ohnehin kleinen Küche befindet sich kein explizites Spielzeug mehr. Alles ist im Kinderzimmer verstaut oder in der – jetzt kleinen – Spielecke im Wohnzimmer. Da dort auch die tolle Spielküche steht, hat das Kind ja immer noch genug zu spielen. =) Und das macht sie auch sehr gerne in meiner Nähe, deswegen darf hier ruhig noch etwas zu spielen sein und nicht nur oben abgeschottet im Kinderzimmer.

IMG_4418

Im Wohnzimmer befindet sich übrigens auch noch mein Schreibtisch – mein kleines Büro. Hier arbeite ich Tag und Nacht. Gerne hätte ich ein richtiges Büro, wo auch mal die Tür zumachen kann und meine Ruhe habe, aber das ist räumlich bei einer 3-Zimmer-Wohnung gar nicht möglich. :/

Ich finde unser Wohnzimmer jetzt echt schön. Wir werden uns auf jeden Fall noch um Plissees an den Fenstern kümmern und irgendwann muss auch nochmal gestrichen werden. Alle paar Jahre muss das ja irgendwie sein oder? Bis dahin räume und dekoriere ich noch etwas. Das liebe ich im Moment. Ich hab da gerade so eine Kerzenliebe entwickelt und ein Faible für weiße Dekorationen. Leider kommen die weißen Dekoelemente vor einer weißen Wand nicht so gut zur Geltung, wie ich es gerne hätte. Da muss ich mir für die Zukunft eine andere Farbe überlegen. Irgendein schönes, sanftes Grau oder so. Dann hebt sich das besser ab.

Für Einrichtungsideen kann man ganz toll  im Home & Living Magazin Homify stöbern. Da ist alles schön nach den verschiedenen Räumen und Stilen sortiert. Ich stöbere gerade natürlich bei der Rubrik „Wohnzimmer“ und habe dort „minimalistisch“ angeklickt, da ich immer und immer wieder am Ausmisten bin und solche freien, aufgeräumten Räume mich einfach glücklich machen. Vielleicht versteht das ja jemand von euch, aber ich fühle mich in vollgestopften Räumen einfach gar nicht mehr wohl…

Wie macht ihr das mit dem ganzen Spielzeug in der Wohnung? 
Darf das überall sein oder habt ihr das auch etwas eingegrenzt?

Dieser Artikel ist mit freundlicher Unterstützung von Homify entstanden.

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

6 Gedanken zu „Unser Wohnzimmer mit Spielecke – endlich gemütlich!“

  1. Schön gabt ihrs! Und die 3Sprouts aufbewahrung *.* Arrrw!

    Also bei uns ist im Wohnzimmer ekn Spielbereich der täglich genuzt wird,da die Kinderzimmer oben sind. Im Esszimmer steht ein Schwedenregal und in der Küche steht die Küche. Die einzig Spielzeugfreie Räime sind eingentlich nur unser Schlafzimmer und das Büro.

    Liebe Grüße Nicole

  2. Unser Frühlingskind wird im März 2 Jahre alt. Aktuell liegt wirklich noch in jedem Raum das Spielzeug rum. Immer wieder schafft es der Zwerg auch, Spielzeug ins Badezimmer zu schmuggeln :-D. Aktuell darf er noch überall sein Spielzeug verteilen (außer im Bad, auch wenn er es immer wieder versucht). Aber wir haben vor einigen Tagen angefangen, es etwas stärker einzugrenzen und mehr und mehr an Spielzeug wieder ins Kinderzimmer umzusiedeln 🙂
    LG
    Elena vom LANDGLÜCK – MAMI BLOG

  3. Toller neuer Boden, gefällt mir richtig gut!

    Spielzeug lag am Anfang auch überall bei uns herum, ich fand das echt zum ….Heulen. Irgendwann wurden aber die Babys zu Krabbelkindern und von diesen zu Laufkindern. Da kam das Spielzeug dann aus der Küche raus. Nun ist nur noch das Kinderzimmer mit Spielzeug gefüllt. Im Wohnzimmer steht ein kleiner Korb und eine Lego Duplo Kiste, da sie abends manchmal nicht zusammen schlafen gehen. Da hat dann der jeweils andere noch ein paar Spielsachen. Wegen Raumplatzmängel sind einige Spiele (also so richtige Spiele mit Figuren+Spielplan) im Wohnzimmerschrank verstaut, aber die werde ich jetzt auch noch umräumen, da ein Fach im Schlafzimmerschrank mit der Babybettwäsche leer geworden ist 😉 Die Kinder haben ja keine Babybetten mehr….

    LG Ivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.