Regiondo: Wir nutzen unsere Freizeit um einen Mordfall in Hamburg zu lösen!

Werbung

Hallöchen zusammen!

Heute möchte ich euch von einem ganz besonderem Erlebnis erzählen, welches wir in Hamburg zusammen erlebt haben. Wir haben die Gelegenheit genutzt und haben an einem 4-Gänge-Menü der ganz besonderen Art teilgenommen.

IMG_5343

Besonders war es deshalb, weil es sich um ein Krimi-Dinner handelte. Wir sollten also ein leckeres Essen zusammen einnehmen und nebenbei einen Mordfall lösen. Hört sich doch super cool an oder? Gebucht haben wir unsere Karten für das Murder-Mystery-Dinner (Preis 79€ pro Person) über Regiondo.

***

Regiondo, der Marktplatz für den Freizeitspaß

Regiondo Logo
© Regiondo.de

Regiondo ist Deutschlands größter Online-Marktplatz für Freizeitaktivitäten, der über 8.000 buchbare Aktivitäten auf einer Plattform vereint. Unser Event-Dinner z.B. gibt es in zahlreichen Ausführungen wie z.B. auch als Grusel-Dinner und wird in vielen verschiedenen Städten angeboten. Aber natürlich gibt es auch noch ganz andere Sachen bei Regiondo wie Ballonfahrten, Städteführungen, Freizeitparkbesuche, Kochkurse und viele sportliche und abenteuerliche Aktivitäten. Es ist wirklich von Wellness bis Aktion und kulinarischen Erlebnissen alles dabei. Man kann die verschiedenen Freizeitspaßmöglichkeiten ganz einfach nach Stadt, Entfernung, Thema und Preis vergleichen und findet so für jeden Anlass und jeden Geldbeutel eine schöne Freizeitaktivität. Kein Anstehen für  die Tickets, Niedrigpreisgarantie und wenn etwas hinterher gar nicht gefallen hat, gibt es auch das Geld zurück. Ein super Service!

Ein Mordsspaß: das Murder-Mystery-Dinner 

Zurück zum Krimi-Dinner an sich. Ihr wollt‘ sicher wissen, wie genau man sich das Ganze so vorstellen kann. Wir waren auch sehr gespannt. Nachdem wir unproblematisch unsere Karten online gebucht hatten, druckten wir diese aus und sehnten den Tag für unser spannendes 4-Gänge-Menü in Hamburg herbei. Die Babysitter hatten wir „zusammen“ und konnten schick gemacht und mit gutem Gewissen nach Hamburg fahren. Leider war ein Babysitter nicht so ganz zuverlässig mit der Zeit, so dass wir ziemlich gestresst in Hamburg an der Location ankamen. Zum Glück fanden wir sofort einen Parkplatz in der schönen Speicherstadt, zu essen hat auch noch keiner angefangen und… es lebten auch noch alle im Raum. Es war noch kein Mord geschehen! :mrgreen:

IMG_5341

Wir wurden ganz nett und persönlich von einer Dame in Empfang genommen. Schnell fanden wir unseren Gala-Tisch und setzten uns zu unserem Team, was mit uns zusammen den Mordfall lösen sollte. Wir kannten uns alle nicht, aber zum Glück hatten wir eine nette Truppe erwischt. Noch mehr Spaß macht das sicher, wenn man so einen Rätselspaß mit Freunden und Familie durchführt, was wir auch unbedingt mal machen wollen. 😀

IMG_5345
Auf der improvisierten Bühne vorne begann dann das Theaterstück der besonderen Art. Die Story ging gut los, schnell kam es zum Tode des Opfers und wir sahen zu, wie die Leiche anschließend aus der Elbe gezogen wurde. Nun galt es Hauptkommissar van de Meer bei seinen Ermittlungen zu verfolgen. Er muss viele Verdächtige verhören und selbst hochkarätige Politiker geraten unter Verdacht. Die Inszenierung ist toll gespielt, das Schauspiel hat richtig Feuer und wir, wir machen uns fleißig Notizen an unserem Tisch und beraten uns. Die Schauplätze wechseln immer wieder und zum Glück wandern die Schauspieler auch mal durch die Reihe, denn wie man auf dem Foto oben sieht, hat man durch die dicken Pfeiler im Raum nicht so wirklich guten Blick nach vorne.

IMG_5346

Es wird immer ein Abschnitt des Krimis gespielt und dann ist Pause und ein Gang wird professionell (meiner Meinung nach ZU professionell) vom Personal serviert. Meine Vorspeise wird vergessen und ich möchte gar nicht wissen, wer dafür in Teufelsküche gekommen ist.  😯  😆 Es ist wirklich alles genau durchgetaktet und nacheinander bekommt jeder seinen Teller mit den wundervollen Kunstwerken auf den Tellern. Das Essen ist sehr exklusiv und wirklich wunderschön angerichtet. Es wird ein Menü serviert, welches perfekt zu Hamburg passt. Die Portionen sind nicht riesig, sondern so, dass man satt wird, aber alle Gänge locker schafft und nicht völlig erschlagen auf dem Stuhl zusammensackt. 😉 Es ist eben eine ganz feine Küche und da ich so ein Gala-Menü noch nie eingenommen habe, neben dem Schauspiel an sich, ein echtes Highlight für mich – für uns! Wir genießen das Essen und haben danach immer Zeit die Verdächtigten höchst persönlich zu befragen… und die machen ihre Sache gut und sind auf alle Fragen vorbereitet! Auch Beweisstücke dürfen wir unter die Lupe nehmen. Wir sind wirklich knallhart am Ermitteln und auch beim Schauspiel wird hin und wieder ein Gast miteinbezogen.

Übrigens: Wer etwas bessere Plätze haben möchte, kann die vorderen Tische buchen. Die Karten kosten dann logischerweise etwas mehr, aber ich denke, dass sich das durchaus lohnt.

IMG_5348IMG_5349Nach über vier Stunden ist das Murder-Mystery-Dinner in der Speicherstadt zu Ende. Wir als Team haben natürlich die falsche Person als Mörder verdächtigt, obwohl wir erst richtig lagen. Man muss wirklich gut aufpassen, denn leicht zu lösen ist der Fall nicht! Das Gewinnerteam bekam dann noch eine Rutsche Sekt an den Tisch getragen. Verdient! Gut gelaunt zwitscherten wir ab. Wir mussten noch unsere Getränke bezahlen und waren froh, dass wir nicht zu viel getrunken hatten, denn die Preise sind wirklich gesalzen. Haltet euch da am besten etwas zurück. 😉

Fazit

Ohne lästiges Anrufen, ohne das Bangen um noch freie Karten, konnte ich mein Freizeiterlebnis nach Wahl bequem von Zuhause aus bei Regiondo buchen und ausdrucken. Wir hatten einen sehr schönen Abend zu zweit und haben diesen Abend total genossen. So ein Krimi-Dinner ist echt total cool und ein richtiges Erlebnis. Da es nicht günstig ist, finde ich es als besonderes Geschenk ganz toll oder auch zu besonderen Anlässen wie Jahrestag oder Hochzeitstag. Wenn man richtig Spaß haben will, greift man auch einfach mal so tief in die Tasche und trifft sich dort mit Freunden oder Familie am Gala-Tisch. Als nächstes steht bei uns ganz sicher noch ein Grusel-Dinner an, da sitzt man dann in richtig schaurig-schöner Umgebung, nimmt ein gruuuuseliges Dinner ein und schaut Frankenstein, Dracula und Co. bei ihrer Geschichte zu. Ist glaube ich total meins! Da nehmen wir euch dann auch gerne wieder mit. 😀  Von uns also Daumen hoch für solche Event-Dinner. Vor allem auch Papamulle fand es sehr cool! 😎

***

Habt ihr schon mal an einem solchen Event-Dinner teilgenommen?
Und was steht bei euch noch auf der Liste für ganz besondere Freizeit-Erlebnisse?

Ich liebe es ja, wenn wir sowas Schönes am Wochenende machen. Wir sehen uns durch Papamulle’s Arbeit unter der Woche kaum und dann ist das einfach immer ein Highlight so eine schöne Zeit zusammen zu verleben. =)

Bis ganz bald dann, 
eure Maggy

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

3 Gedanken zu „Regiondo: Wir nutzen unsere Freizeit um einen Mordfall in Hamburg zu lösen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.