Im Moment vollzählig, aber das geht dich nichts an ♥

Hallöchen zusammen! 

dsc_0277

„Wann wollt‘ ihr eigentlich mal Kinder kriegen?“
„Wollt ihr nicht langsam mal heiraten?“
„Jetzt wo ihr Eltern seid, wird es aber wirklich Zeit fürs heiraten.“
„Na, wann kommt das nächste?“
„Bist du wieder schwanger?“
„Der Bauch sieht aber verdächtig nach Schwangerschaft aus.“
„Soll die Kleine nicht langsam mal ein Geschwisterchen bekommen?“
„Ein kleines verwöhntes Einzelkind ist das.“
„So ist das, wenn man sich dazu entschließt Kinder zu kriegen.“
„Jetzt ist aber auch mal gut mit Kinder kriegen oder? Zwei reichen doch echt.“
„Für ein drittes Kind habt ihr in eurer Wohnung aber wirklich kein Platz mehr.“
„Zwei Kinder das sind gar nichts, ich hatte vier und bei mir sah die Wohnung immer wie geleckt aus.“
„In dem Alter hast du doch dann auch keine Lust mehr auf ein Baby.“
„Jetzt aber mal langsam an Verhütung denken, sonst hast du bald wieder ein Baby an der Brust.“
„Du bist auch so eine richtige Mutti – gar nicht der Typ zum Arbeiten gehen.“

Na, wann kommt unser drittes Kind?

dsc_0206dsc_0397Seid ihr auch Eltern kommen euch oben aufgezählte Fragen und Anmerkungen sicher bekannt vor. Man kann es ja nie jemanden recht machen. Ich finde diesen Smalltalk über die weitere Familienplanung mit den meisten Leuten ganz schrecklich. Kommen da so wildfremde daher und geben einem Tipps und bestimmen, dass wir mit zwei Kindern ja schon genug zu tun haben und bla bla blubb. Die Wohnung ist ja jetzt schon zu klein für uns – kein Platz für ein weiteres Kind. Der Zustand wie wir schlafen – unser Bett steht mit im unterteilten, großen Wohnzimmer – ist ja keine Dauerlösung. Und dann noch dazu mein Rest-Babybäuchlein, was einfach nicht weggehen möchte bzw. gerade wieder mehr wird, wie mir scheint. 

Aber mal unter uns… euch kann ich es ja erzählen: genau so wie es gerade ist, fühlt es sich gut an! Es fühlt sich richtig an mit diesen beiden kleinen Kindern (4 Jahre und 1 Jahr alt) und diesem Mann an meiner Seite. In dieser Wohnung, die wir uns zusammen seit Jahren schick machen. Mit diesem Haufen Arbeit, der sich hier immer ansammelt – ständig muss was renoviert werden, der Garten, die Tiere, die Kinder (Kinder machen doch keine Arbeit!) und nebenbei noch meinem Blog hier. Gerade sind wir vollständig, aber das waren mit einem Kind auch schon für einen ganzen Augenblick. Gerade möchte ich nicht nochmal schwanger sein und die Kilos und Belastung auf mich nehmen. Gerade reicht mir mein restlicher Babyspeck und diese beiden quirligen Kinder, die ihre Aufmerksamkeit brauchen.

dsc_0172dsc_0305Ich bin immer noch dabei zu versuchen meine knappe Zeit mit den beiden so gut es geht irgendwie aufzuteilen. Man will ja beiden gerecht werden. So sitzt man dann auch noch um 21 Uhr am Küchentisch und bastelt mit der Großen Fensterbilder, weil das heute der einzige Moment ist, wo ich etwas in Ruhe mit ihr machen kann. Mit so einem kleinen Noch-Fast-Baby klappen solche Aktionen noch nicht. Die geht dann dazwischen und macht alles kaputt. Also müssen wir die Zeit immer nutzen, wenn die Kleine schläft – was auch nicht immer geht, weil ich nebenher diesen Blog führe.

dsc_0276

Den Blog führe ich jetzt übrigens seit 4 Jahren und ziemlich schnell habe ich gemerkt, dass das mehr als nur ein Hobby ist. So viel Arbeit steckt da immer hinter, aber er gehört auch einfach zu meinem Leben dazu. So planen wir unseren Tag mittlerweile „um den Blog herum“ – ist gar nicht immer so leicht mit zwei Kindern Zuhause und einem Mann, der so gut wie nie da ist. An ein drittes Kind kann ich zur Zeit nicht mal ansatzweise denken. Zu wenig Zeit für alles und jeden. Auch für mich selbst. Statt auf dem Sofa bei meinem Mann zu liegen, tippe ich diese Zeilen in meiner Büroecke im kalten Flur. Und doch mache ich es gerne. :mrgreen: Ist auch irgendwie meine Freizeit hier. Nebenbei huschen mein Mann oder ich immer wieder ins Kinderzimmer der Kleinen, weil sie so unruhig schläft. Sie ist nicht die beste Schläferin und noch dazu erkältet. Hach ja, aber so langsam bekomme ich etwas mehr Schlaf auf die Augen und alles wird leichter. Das genieße ich und brauche ich auch. Kleine Kinder sind süß und knuddelig, aber es ist auch schön und spannend, wenn sie älter und damit (für mich) leichter zu händeln sind.

Gerade sind wir vollzählig. Das passt gerade besser in meinen Alltag. In mein Leben. Mal gucken wie lange. ♥

dsc_0155Der Gruß des Tages geht an meinen Mann, der mir im Moment immer so gut er kann, freie Zeiten einräumt. Bist n klasse Typ, du! ♥

***

Und was bekommt ihr gerade so für Fragen zu eurem Leben gestellt? :mrgreen: 

:mrgreen: Die aufgezählten Sachen da oben habe ich tatsächlich alle schon zu hören bekommen…

Bis zum nächsten Blogpost, ich freue mich!

Liebe Grüße
Margareta

dsc_0228

So klein, so schnell, so süß – unsere Emmi ist schon da!

Hallo liebe Leute – da sind wir wieder! 

Wir waren jetzt eine Woche verschollen, denn unerwartet Ereignisse hielten uns vom Bloggen ab. =)

IMG_2292IMG_2302

Irgendwie ging alles ganz plötzlich – ich habe noch ein paar Bilder von meinem Babybauch gemacht – in neuen Klamotten, die auch mit Bäuchlein super passen – und schwupps ging es in der Nacht auch schon los!

***

Ich bekam schon abends immer einen steinharten Bauch, wie ich es von den Vorwehen/Senkwehen kannte, aber die sind ja völlig normal und noch kein Zeichen für eine beginnende Geburt. Ich nahm nochmal eine große Portion Magnesium und ging schlafen – ein sehr unruhiger Schlaf und… sind das richtige Wehen, die mich da wachhalten???

Ja tatsächlich, bald schon musste ich die Wehen veratmen und so nahm ich schnell noch eine weitere Portion Magnesium, weil ich dachte dann beruhigt sich wieder alles – denkste.

IMG_2283Was hatte ich den Tag davor gemacht, dass es jetzt los ging??? Wir waren ganz kurz auf einem Jahrmarkt und haben ansonsten nur bei schönem Wetter im Garten gesessen – nichts anstrengendes jedenfalls.

***

Ich überlegte mit Papamulle hin und her, ob wir jetzt ins Krankenhaus fahren oder nicht – um 9 Uhr stand noch ein Hebammentermin an, den wir dann aber sausen ließen und ab ins Krankenhaus düsten. So waren wir ca. halb 10 im Kreißsaal und ich musste ans CTG. Der Muttermund war 3 – 4 cm auf und wir bekamen die Diagnose: „Ihre Tochter wird heute zur Welt kommen.“ Wow. Das war SEHR aufregend, vor allem weil sie doch noch vier ganze Wochen Zeit hätte. Total unvorbereitet brachte ich so unsere zweite Tochter zur Welt.

wpid-dsc_0740.jpg

Die Geburt ging noch flotter als bei Mia damals, die Wehen waren bis zur den Presswehen hin aushaltbar und als wir gesagt bekamen, dass das Töchterchen in den nächsten Minuten zur Welt kommt, konnte ich Papamulle nur ungläubig angucken. Es gab dann noch etwas Geschrei meinerseits (Panik, wegen diesen Schmerzen!) und dann war das Schlimmste (oder Schönste?) – der Kopf – geboren. Ich fühlte schönes Wuschelhaar und winzige Ohren… eine Wehe später… und das Baby lag in meinen Armen. ♥

Wir kuschelten sehr lange und auch das Nuckeln an der Brust klappte sofort. Sie ist so ein Goldschatz, unsere kleine Emmi! ♥♥♥

wpid-dsc_0754.jpg
Tollste Karte zur Geburt von meiner Schwester ♥

Ihre Geburtdaten: 2780 Gramm leicht / 49 cm winzig / Kopfumfang süße 32,5 cm

wpid-dsc_0734.jpg

Fast wäre alles gut gegangen, doch dann wurde ein geringer Blutzuckerwert festgestellt und mein Mäuschen kam auf die Kinderstation in einen Inkubator. Ich hatte mein Kind die ganze Woche nicht bei mir, da sie an einer Glucose-Infusion hing. Noch dazu werden alle Babys aus Sicherheitsgründen verkabelt, was echt nervig ist. Ich durfte zwar mit ihr kuscheln, aber das stört doch alles sehr. Vor allem auch das Stillen dort stresste mich sehr – 60 ml sollte sie schaffen, war das laut nach Waage nicht so, wurde ihr anfangs ein Fläschchen reingedrückt oder ich musste abpumpen und ihr die Muttermilch mit der Flasche geben.

wpid-dsc_0751.jpg

wpid-dsc_0753.jpg

Wir wurden nach einer Woche endlich entlassen, obwohl die Ärzte mit der Gewichtsabnahme nicht zufrieden waren. Hier Zuhause kann ich viel besser nach Bedarf stillen und meine Hebamme findet, dass sie genug trinkt und nicht zugefüttert werden muss. =) Ich kann mein Baby endlich richtig kennen lernen und die große Schwester hilft ganz stolz beim Betüddeln mit.  😀

wpid-dsc_0745.jpg

Es werden noch schnell die letzten Sachen fürs Baby gekauft, denn hier war irgendwie gar nichts fertig für die Ankunft der Kleinen und Großbaustelle hatten wir bis vorhin auch noch. *lach* Chaosgeburt oder so.  😉

wpid-screenshot_2015-04-27-22-02-55.png

Letzter Tag der Schwangerschaft bei 36+2!

IMG_2313

Diese schöne Kugel vermisst man schon und irgendwie schade, dass ich die 40 Wochen nicht voll gemacht habe, aber das süße Baby entschädigt für alles. 😉 ♥ Es war ja zum Schluss auch wirklich nicht mehr leicht – ich war einfach ein Walross und körperlich überhaupt nicht mehr fit.  😆 Nur noch am Stöhnen wie eine Oma. 22 Kilo Zunahme übrigens! Bei Mia waren es noch mehr – 27!  😯  😆

wpid-wp-1430741420173.jpeg

Nun kann der Babybesuch ja kommen.  😉

PS: Wir haben erstmal fertig.  🙂

PPS: Mir geht es super gut, ich bin fit wie ein Turnschuh und nun auch erleichtert, die Geburt hinter mir zu haben.

Der Osterhase war da!

wpid-dsc_1119.jpgAuch hier war natürlich der Osterhase da und hat bunte Sachen im Garten versteckt. =)
War gar nicht so leicht unser Mädchen abzulenken, damit das Häschen in Ruhe die Eier verteilen konnte, aber gelungen ist es ihm dann doch – seht selbst. =)

Unser buntes Ostern 2015 

wpid-img_20150404_193150.jpgWas ist Ostern schon ohne bunte Eier? Die Hühner waren nach langer Zeit mal wieder fleißig und ich bekam meine 30 Eier zum Färben zusammen. Oma Hex Hex steuerte sogar noch ein paar kleine „Kinder-Ostereier“ ihrer Zwerghühner bei – wirklich prima fürs Osternest. ♥ =)

IMG_2023

Die Osterdeko stand und sorgte jetzt auch noch einige Zeit nach Ostern für bunte Farben in Haus & Garten. Weihnachtszeug muss bei mir ja ganz schnell verschwinden, aber die Eier, Häschen & Co. finde ich auch nach Ostern noch hübsch! 😀

wpid-img_20150403_175346.jpg

Dank meiner lieben Cousine gab es sogar Osterkekse! Den Stempel habe ich ihr mal geschenkt und wurde promt mit einer Lieferung köstlicher Plätzchen belohnt. Muss wohl öfters sowas schenken, ich Naschkatze. ♥

IMG_1979

Natürlich durfte ein ausgiebiges Osterfrühstück nicht fehlen – so und nicht anders wird hier übrigens jeden Sonntag geschlemmt. *yummi*

***
Mal gucken, ob der Osterhase schon da war!

IMG_1981Es wurde gesucht…

IMG_1985

… und gefunden! Der Osterhase brachte so ein tolles Spielzeug! Die Kinderaugen leuchteten.

IMG_1991

Der liebe Papa hat sich dann gleich an die Arbeit gemacht und den neuen Eiswagen der Sylvanians bunt beklebt und ausgestattet.

IMG_1994

Mama hat lieber ganz viel Eis mit der Eismaschine hergestellt – so cool! 😀

IMG_1993

Und der Wagen kann sich doch sehen lassen oder? Eine schöne Bereicherung für unsere Sylvanian Families Welt – auch wenn ich ab sofort immer Eiswaffeln unter dem Kleiderschrank hervorholen darf. *ächz* 😉 😛

IMG_1992IMG_1980Was für eine Freude – der Osterhase war gleich zweimal da, denn meine Schwester brachte auch nochmal ein Nest vorbei – mit ganz viel Schoko von der wir heute noch gemeinsam naschen. Zum Glück gab es von uns kaum was Süßes – das Naschzeug kommt von ganz alleine.  :mrgreen:

***

Ostersuche im Dorf

IMG_1999

Auch in einem nahe gelegenen Dorf durften die Kinder suchen. Dabei mussten wir Erwachsenen zwar helfen, da die großen Kinder alles wegschnappen, aber zum Schluss hatte Mia doch zwei kleine Ostertüten in der Hand. 😀

IMG_2001

Wir marschierten noch etwas durchs total schöne Dorf – Müden hat was – und bummelten durch die schönen Bauernhoflädchen, die auch sonntags geöffnet haben.

***

IMG_2004

Zuhause angekommen war Papamulle nicht untätig und baute in der Sonne die neue Sandkiste auf.

wpid-img_20150405_102810.jpgwpid-dsc_1160_wm.jpg

Außerdem veranstalteten Mia & ich noch ein kleines Bauchshooting. Ist klar, dass Mia auch ein Baby im Bauch hat. <3

IMG_1995

Eis durfte auch an Ostern nicht fehlen. Ich liebe Bum Bum!

***

Ein erstes Osterfeuer

wpid-dsc_1141_wm.jpgwpid-dsc_1135_wm.jpg

Tatsächlich sah Mia dieses Jahr das erste Mal ein Osterfeuer – und dann gleich ein so riesiges! Sie liebte es am Rand zu sitzen und ihre Pommes zu futtern. (Zwischendurch hatte ich dann mal Panik, dass sie mir geradewegs ins Feuer rennt, so vergnügt war sie.) 

***
Osterbesuch bei Oma Hex Hex

wpid-dsc_1148.jpgAm Ostermontag besuchten wir dann noch zeitig nach dem Frühstück die Oma Hex Hex. Ich passte auf die beiden Kinder auf, während – mal wieder – der Osterhase kam. *lach*

Auf dem Bild konnte ich die beiden nur mit einem Glas voll Milch ruhig halten – Mia wollte immerzu aus dem Fenster gucken, ob wohl der Osterhase zu sehen ist.  😆

wpid-dsc_1152.jpg

wpid-dsc_1151.jpg

Wow das war vielleicht eine Ostereiersuche in Omas Garten! ÜBERALL bunte Eier, die zum Schluss dann nur noch ich suchte, da Mia mit ihrer neuen Pixi-Oster-Sammlung beschäftigt war. Auch das neue Schmetterlings-Shirt kam sehr gut an – Mädchen halt! 😀 (S. Oliver hat aber auch immer schöne Sachen. Kauf ich auch gerne.)

Danke Oma! ♥♥♥

***

wpid-dsc_1161_wm.jpg

Die Ostertage waren wirklich schön. Diesen ganzen Stress an den Feiertagen… darauf hat doch keiner Lust. Bei uns war es wirklich sehr entspannt, die Kinder hatten ihre helle Freude und es blieb ganz viel Zeit für und als kleine Familie. Wir haben die freie Zeit somit sehr genossen und ich hoffe ihr auch!

Sonnige Frühlingsgrüße sendet euch, 
Maggy =)

PS: Denkt an mein Disney-Gewinnspiel!

35. SSW (9. Monat): Mutterschutz, Still-BH und Schwerfälligkeit – einfach extrem schwanger!

Guten Abend zusammen! =)wpid-img_20150411_072508.jpgKaum zu glauben, aber… meine Schwangerschafts-App vermeldet, dass ich die 35. Schwangerschaftswoche erreicht habe und es somit nur noch genau sechs Wochen bis zum errechneten Entbindungstermin sind!!!  😯 *kreisch* Wenn man bedenkt, dass Mia schon eine Woche früher kam und es beim zweiten Kind ja meistens nochmal schneller gehen soll, bleibt uns wirklich nicht mehr viel Zeit zu dritt. Wow ich kann mir das alles noch gar nicht vorstellen, aber freue mich auch unfassbar auf diesen kleinen Wurm. =) ♥

Ich bin wirklich froh, dass wir relativ früh mit dem Nestbau für das Baby begonnen haben. Viele haben dann gesagt: „Ach bis Mai ist doch noch soooo viel Zeit!“, aber nun sehen wir, dass wir immer noch einiges besorgen und vorbereiten müssen – durch das Arbeiten blieb auch wirklich nie viel Zeit und wir haben ja unser Schlafzimmer mit dem Kinderzimmer getauscht und mussten alles renovieren + viele Möbel neu besorgen und aufbauen. Nun fehlen zwar nur noch Kleinigkeiten, aber Kleinvieh macht auch Mist. 😉

Wir warten noch auf das Gitterbett fürs Kinderzimmer, eine gute elektrische Milchpumpe soll her und über eine faltbare Babywanne denke ich auch nach, da unser Bad ja nicht gerade viel Platz und Stauraum bietet. Dafür kam der zweite Stokke Hochstuhl an, den wir für einen super Preis gebraucht bekommen haben und wofür ich auch einen Newborn-Aufsatz gekauft haben. =)

***

Produkttest Boob Sport-BH mit Stillfunktion

IMG_2061

Neben den Babysachen, die es zu besorgen gibt, habe ich auch gerade ein großes Kleidungsproblem – die beiden Schwangerschaftshosen passen nicht mehr, engen meinen Bauch total ein. Da muss ich jetzt mal gucken, dass ich für die letzten Wochen noch was bequemes zum Anziehen finde – ich meine die Umstandssachen habe ich nach der SS auch noch etwas getragen…

Was schon im Schrank bereit liegt: Zwei Still-BHs, die mir bestimmt gute Dienste leisten werden, wenn das Baby da ist. =) Bei dem einen BH handelt es sich um einen speziellen Sport-BH mit Stillfunktion des schwedischen Herstellers Boob  – ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt. Ich darf diesen BH testen und gebe natürlich gerne nochmal Rückmeldung, wenn das Bauchmädchen dann tatsächlich da ist. =)

Still-BHs sind übrigens nicht nur für die Stillzeit praktisch, sondern auch schon in der Schwangerschaft sehr bequem. Mir wurde meine bisherige Unterwäsche schnell zu klein – da freut man sich über solche bequemen BHs sehr. 😉

Jetzt habe ich also einen richtig guten Sport-Still-BH im Schrank und kann nach der Geburt (und dem Wochenebett) richtig gut mit dem Abspecken loslegen – ich hoffe ich habe nicht zu viele Ausreden.  😆 Das gute an dem sportlichen Still-BH ist auch das schnell trocknende Material – so ist er frisch aus der Waschmaschine ganz schnell wieder einsatzbereit.

***

Die dicke Murmel ♥

wpid-dsc_1158.jpg

Tja und sportlich sollte es bei mir nach der Schwangerschaft auch wirklich zugehen, bei der nervigen Gewichtszunahme… Da fühlt man sich gar nicht mehr wohl… Die Kugel liebe ich ja, aber die restlichen Rundungen, die ich so geschenkt bekommen habe nicht so…  😐

wpid-dsc_1154_wm.jpg

Wir haben übrigens schon einen Namen für unser zweites, kleines Mädchen gefunden, den Mia auch schon weiß und fröhlich weiter plappert. 😉 Wir überlegen noch ganz stark, ob wir wieder einen Zweitnamen dazu nehmen – es will nur keiner so recht passen…

***

Mutterschutz & Wehwehchen

Von den Befindlichkeiten ging es mir diese Woche gar nicht gut. Das CTG zeigte die blöden Vorwehen/Senkwehen auf und meine Hebamme riet zur erhöhten Einnahme von Magnesium – wie überaus praktisch, dass das jetzt gerade alle ist. *grummel* Werde den Liebsten gleich morgen zur Apotheke schicken müssen und bis dahin dick machende Bananen mampfen. 💡 Ich bin sehr froh, dass ich diese Woche noch meinen restlichen Urlaub hatte, denn das Baby liegt irgendwie ziemlich ungünstig und drückt mit dem Kopf sehr unangenehm auf irgendwas rum, so dass ich kaum laufen kann.  😯 Ein immerzu harter Bauch, Backstein im Unterleib und beim Bücken kippe ich um. Oh Mann, jetzt wird unangenehm und geht auf die heiße Phase zu!  😀

Ich finds ja gut, dass ich Papamulle und die kleine Mia habe. Die beiden heben mir alles auf und helfen mir so gut es geht durch den letzten anstrengenden Schwangerschaft-Monat.  🙂 Und ab heute ist auch offizieller Mutterschutz-Beginn. Wahnsinn, ich freu mich! =)

Jaaaaa die Schwangerschaft ist sehr schön, aber es gibt eben auch die Tage, wo man merkt, was der Körper da eigentlich leistet. Ich habe jetzt wöchentlich Hebammen-Termine – die Mia übrigens liebt – und bald noch einen kleinen Ultraschall vor der Geburt.

Ach ja: Vaterschaftsanerkennung und Sorgerechtserklärung stehen ja auch noch an.  🙄

***

wpid-img_20150410_204325.jpg

Übrigens vielen Dank für das große Feedback zum Bild auf Instagram – dort habe ich aufgeklärt, dass ich zusammen mit meiner Schwester um die Wette kugele und sie rechnerisch nur eine Woche hinter mir ist. 😀

Ziemlich runde Grüße von mir, 
Maggy

PS: Vergesst nicht meine laufenden Gewinnspiele!

Der Still-BH wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

32. SSW: Ab wann gilt man eigentlich als hochschwanger?

wpid-dsc_1081.jpg

Frisch aus dem Urlaub und direkt wieder an den Blog – oh wie habe ich das die Tage vermisst und musste erstmal so viel Schreibtischkram erledigen. Einen extra Post mit Bildern aus unserer Schwarzwald-Woche werdet ihr natürlich auch noch zu Gesicht bekommen. =)

wpid-dsc_1108.jpg

Heute soll es aber wieder um meine zweite Schwangerschaft gehen, denn ich befinde mich bereits in der 32. Schwangerschaftswoche und komme ganz bald schon in den neunten Monat. *kreisch* Das ist kaum zu glauben – die Zeit geht wirklich rasant schnell vorbei!

Gerade habe ich mal wieder daran gedacht meinen Bauch zu messen: 103 cm bereits – damit wird der Babybauch doch etwas größer als bei Mia sein. =) Ganz so groß ist er aber zum Glück bis jetzt nicht geworden – das hat sich (zum Glück) etwas eingependelt. Schuhe anziehen ist trotzdem blöde…

wpid-dsc_1087.jpg

Zum Glück habe ich einige Oberteile im Schrank, die man schwanger wie auch danach tragen kann.

wpid-img_20150313_174515.jpg

Nur ein Umstandskleid habe ich mir am Anfang mal zugelegt, was ich auch sehr liebe und häufig anziehe. =) Meine H&M-Umstandshosen sind irgendwie ausgeleiert, aber was solls… für die beiden Monate hole ich mir jetzt wohl auch keine anderen mehr.

***

Die Hebammentermine finden jetzt, anstatt alle vier Wochen, im Zweiwochen-Rhythmus statt. Es gibt jetzt jedesmal ein CTG, was für 20 Minuten die Wehentätigkeit aufzeichnet. Heute war eine Monsterwehe drauf, sonst alles ruhig (bis auf das zappelnde, strampelnde, tretende Baby) im Bauch. Heute Morgen – kaum legt der Papa die Hand auf den Bauch – gabs erstmal ordentliche Tritte für ihn. Wird wohl noch so eine Zicke. :mrgreen:

Beim Frauenarzt gab es dann noch den Schein fürs Mutterschutzgeld mit… Jetzt kommt also wieder der ganze Papierkram – da kommt Freude auf! Den letzten Ultraschall haben wir auch hinter uns gebracht bzw. freudig zu dritt (oder viert?) mit Papa & Tochter genossen. Unsere zweite Tochter wurde somit (Stand 31. SSW) auf 1635 Gramm geschätzt. Sehr normal gewichtig würde ich bis jetzt meinen. 😀 Wer will schon einen Riesenklops zur Welt bringen. Naja dafür fühle ich mich im Moment einfach nur mopsig… Was habe ich mich gefreut beim letzten Wiegen nur 1 Kilo zugenommen zu haben! 😉

Die wichtigsten News aber: Das Bauchmädchen liegt mit dem Köpfchen in Startposition und die Plazenta ist brav zur Seite gerutscht und macht uns somit eine normale Geburt möglich!!! (Sie lag zu Anfang direkt vor dem Muttermund…)

***

IMG_1874

Wir befinden uns gerade mitten im Rausch der Neuanschaffungen für Baby. Nun hat Babys großes babybay auch Bettlaken bekommen und wurde schon etwas gemütlich eingerichtet. Mia lag auch schon Probe und die Katzen wollen da auch nur rein – die dürfen eigentlich nicht ins Schlaf- oder Kinderzimmer, aber schleichen sich natürlich immer da rein. *grummel*

IMG_1894

Wir haben jetzt auch schon die Wickelkommode aufgebaut, wobei wir vorher ein Brett (die Rückwand) ersetzen mussten. Die war einfach nicht mehr so schön und voller Flecken vom Babyöl… Der Baumarkt konnte zum Glück gut aushelfen. Unten sollen jetzt noch ein paar Kisten rein, wo die Windeln und Spucktücher verstaut werden. Da erwarte ich eine Lieferung von vertbaudet.

Die beiden flauschigen Entchen heißen Iffys und aus dem Shop me Kinderkleidung und ersatzbezuege. Die liebe Inhaberin Elke denkt sich immer neue Produkte aus und näht ganz fleißig allerlei schöne Dinge für Babys und Kinder. Ich liebe ja die individuellen, bunten Ersatzbezüge für den Maxi Cosi. Wäre ja auch was für unseren gebrauchten Sitz. =)

IMG_1891IMG_1898

IMG_1897
Kuscheln mit Entchen unter’m Pulli =)

Ich finde das total niedlich, dass jetzt beide Mädchen so eine Ente haben – das Bauchmädchen als Kinderwagenanhänger und Mia als Kuschelente, die oft abends zum Kuscheln mit ins Bett genommen wird. Danke, liebe Elke für die süße Überraschung!

IMG_1892

Die süßen Pilz-Utensilos habe ich übrigens auch aus dem Shop. Die waren gerade im Ausverkauf – da musste ich zuschlagen. =) Da kommen dann die Pflegeprodukte und der andere Kleinkram fürs Baby rein.

***

Ansonsten fehlen gerade noch ein zweiter Hochstuhl – wir wollen wieder einen von STOKKE, aber dieses Mal mit Newborn Aufsatz, dann kann das Babymädchen gleich von Anfang mit am Tisch sitzen und nicht „unten beim Hund“. 😉 Außerdem soll wieder eine elektrische Babywippe einziehen und ein großes Babybett fürs Kinderzimmer fehlt auch noch. Irgendwann zieht die Kleine ja doch wieder bei uns aus oder macht zumindest schon mal ihren Mittagsschlaf dort.

Was uns auch noch wichtig ist: Eine neue Waschmaschine. Unsere alte ist einfach zu klein und wir haben jetzt schon viel Wäsche! Wir halten immer die Augen nach einem guten Angebot offen, denn unser Geld müssen wir etwas zurückhalten, da wir in Elternzeit natürlich wieder weniger zur Verfügung haben. Eine derzeit günstige von Bauknecht bietet OTTO gerade an, die wäre etwas größer als die jetzige. Wahrscheinlich werden es aber doch 7 Kilo Fassungsvermögen, wir müssen mal gucken. Ein moderner, energiesparender Trockner kommt dann gleich danach. Alles zur Arbeitserleichterung. 😉

***wpid-img_20150313_105857.jpg

Und wo wir gerade beim Thema Wäsche sind… Habe die erste Babykiste 50/56 durchgeguckt und viel aussortiert. Die waren von unserem (früher schlechten) Wasser total verfärbt oder fleckig. Außerdem ist da viel zu viel langweiliges rosa drin gewesen, so dass ich mir jetzt offiziell das Babyklamotten shoppen erlaubt habe. ♥ 😆 =)

IMG_1905
IMG_1903

Die beiden oberen Schlafanzüge sind aber für Mulle, die darf natürlich auch nicht leer IMG_1901ausgehen. =) Das süße Apfelmützen MUSSTE mit und das Spucktuch ist von aden + anais und durch eine doppelte Lage eher eine Decke. Ich liebe diese Marke ja und es werden auch noch ein paar kuschelweiche Tücher einziehen. ♥ Die Qualität geht über nichts.

IMG_1886

Babyspielzeug darf jedenfalls nicht mehr einziehen, da hab ich jetzt genug Schönes. 😉

Wie findet ihr eigentlich unseren Kinderwagen? Wir haben den Britax B-Motion 3
jetzt mit Babywannenaufsatz ausgestattet und ich bin ganz verliebt… Tja muss der Papa wohl lila schieben. 😆

***

IMG_1879IMG_1865

Ihr seht schon… hier ist voll der Nestbautrieb ausgebrochen und mir geht es sehr gut. Jetzt beginnt zwar die schwerfällige Zeit mit der Kugel und abends habe ich nichts gegen eine Ganzkörpermassage einzuwenden, aber was solls! 😀

PS: noch zwei Wochen arbeiten dann Mutterschutz & nur noch zwei Monate bis zum ET!!!

Kugelige Grüße ♥

28. & 29. SSW mit Hebammentermin & CTG – Willkommen 8. Monat!!!


UNGLAUBLICH! Ich bin bereits im 8. Monat schwanger!!! 

wpid-screenshot_2015-03-06-21-31-07.png

Ich finde es wirklich schrecklich, wie schnell die (zweite) Schwangerschaft voranschreitet. In der Schwangerschaft mit Mia hatte ich einfach mehr Zeit: Da war noch kein kleines Kind, was betreut werden wollte und außerdem bin ich wegen meinem Rücken früher von der Arbeit befreit worden. Jetzt arbeite ich bis zum bitteren Ende durch und unsere kleine Zicke hält mich auf Trab. 😀 Da bleibt gar nicht viel Zeit über und wir müssen richtig ranklotzen, um alles rechtzeitig für Babymaus Nr. 2 herzurichten. Ich bin aber schon froh, dass wenigstens das Beistellbett schon steht. Aber ich will mich gar nicht beschweren und bin wirklich froh, dass sich meine Beschwerden bis jetzt in Grenzen halten. Ich habe nur so „Sachen“, die wohl jede Schwangere irgendwann plagen: Sodbrennen, Wadenkrämpfe und hier und da mal ein Zwicken, wenn das Baby ungünstig liegt. Alles harmlos und mit dem Magnesium halten sich die Krämpfe und vor allem auch Vorwehen gut in Grenzen. =)

***

wpid-img_20150225_200932.jpg
Haha, dieses Mal habe ich gar kein schönes Bauchbild für euch, sondern nur diesen „tollen“ Schnappschuss, welchen ich bei Instagram hochgeladen habe. *lach* :mrgreen:
Mal ein anderes Badezimmer-Selfie oder? 😉

Ohne meine Umstandshosen wäre ich wirklich aufgeschmissen… Ich bin immer fleißig am Waschen, damit immer eins der beiden Exemplare bereit liegt. ^^ Ich habe aber das Gefühl, dass die Hosen von H&M (mit Bauchband) mit der Zeit ausleiern… Naja jetzt werde ich keine neuen mehr kaufen. 😉

***

wpid-img_20150225_132133.jpg

Mein süßer Zahn mit der Naschkatze im Bauch ist natürlich auch noch mit an Bord und ich war richtig erleichtert, als die Hebamme bei der letzten Schwangerschaftsvorsorge sagte, dass ich „nur“ 2 Kilo in 4 Wochen zugenommen habe. Letztes mal waren es gleich 4 Kilo…

Dennoch: Ich bin jetzt bei +14 Kilo! 

Läuft ja wieder bei mir. Die 27 möchte ich aber dieses Mal nicht knacken – man will den Kram ja auch wieder gut loswerden und es blieben von der ersten Schwangerschaft schon 5 Kilo über. Ich hoffe das Stillen hilft wieder beim Abspecken! 😀

***

wpid-dsc_0992.jpgDann würde ich gerne noch den Termin zur Kreißsaalführung wahrnehmen. Ich werde nämlich in einem anderen Krankenhaus entbinden und wollte mir vorher schon mal ein Bild machen… Ich glaube so fühle ich mich etwas wohler & sicherer… Papamulle hat auf den langweiligen Termin ja nicht so ne Lust, aber da muss er für seine Herzensdame wohl durch. =) 😉

wpid-dsc_0994.jpgInzwischen hatte ich auch mein erstes (offizielles) schönes CTG – auf Grund meines Unfalls wurde ja schon mal eines geschrieben. Mia fand es toll, dem Herzschlag des Babys zu lauschen. Und als das Baby getreten hat und man das ganz doll hören konnte, hat sie immer richtig losgelacht. 😀 Das CTG läuft immer ca. 20 Minuten und ich bin froh, dass dort eine Spielkiste für Kinder steht. 😉 Unten auf der Linie könnt ihr ein paar Mini-Wehen sehen – das sind die Momente, wo der Bauch hart wird. Ist aber alles in Ordnung so – die Hebamme war sehr zufrieden. =)

wpid-dsc_0995_wm.jpgNach dem Arztbesuch (Mia musste noch zum Kinderarzt) gingen wir drei Mädels noch lecker frühstücken. Es war schon Mittagszeit und wir beide fast am Verhungern… Zufrieden aß Mia ihr „Knack-Brötchen“ und ging danach noch mit mir bei Tedi stöbern. Ihr Lieblings-Kitsch-Laden. 😆

***

wpid-img_20150301_125556.jpg

Außerdem stöberten wir neulich über einen Flohmarkt im Kindergarten und war glücklich etwas für beide Mäuse zu finden. Regenbogen-Holzspielzeug liebe ich einfach zu sehr. ♥ Den Regenbogen von Grimms hätte ich auch immer noch sehr gern fürs Kinderzimmer… *seufz*

wpid-img_20150225_140310.jpg

Und bei JAKO-O habe ich auch eine Mini-Bestellung aufgegeben, weil ich die Oster-Bastelsets so schön finde. Das fuchsige Schnuffeltuch war reduziert. 🙂

wpid-img_20150306_123307.jpg

Das kleine Baby hat jetzt schon wieder ein paar schöne Spielzeuge (hauptsächlich aus Holz) in einer Kiste angesammelt. Freue mich schon, wenn da wieder kleine Babyhände dran rumgrapschen & sich alles in den Mund stecken. ^^

***

Ich hoffe euch hat mein neues Update bezüglich der Schwangerschaft gefallen – wer mein letztes Update noch nicht gelesen hat, gerne HIER entlang.

Ich kann jetzt jedenfalls zwei Wochen ’ne ruhige Kugel schieben & freue mich auf eine Woche Schwarzwald-Urlaub. Aber bis dahin lest ihr noch ein bisschen von uns. =)

wpid-screenshot_2015-03-06-21-31-19.png

26. – 27. Schwangerschaftswoche & der Mutterschutz in Sicht

Heute möchte ich wieder über zwei abgeschlossene Schwangerschaftswochen im 7. Monat berichten. =) Ich habe die 26. und 27. Schwangerschaftswoche abgeschlossen und mir geht gut! Es zwickt hier und da, man findet schwer eine bequeme Schlafposition, aber ich fühle mich gut!

wpid-dsc_0964.jpg

Gegen die schmerzhaften Wadenkrämpfe in der Nacht und die häufigen Vorwehen nehme ich  Verla Magnesium Dragees, die ich einfach super dosieren und einnehmen kann. Da muss ich kein Getränk mit anrühren, was furchtbar schmeckt (auch mit Fruchtgeschmack…) und kann mit den Dragees auch sehr gut dosieren. So nehme ich am Tag meistens drei Dragees ein und habe dann 360mg Magnesium intus. 😉

Ohne geht einfach gar nicht, da ich sonst viel zu oft und stark die Vorwehen bekommen und so ein steinharter Bauch ist sehr unangenehm. Diesen harten Bauch bekomme ich übrigens vor allem nach langen Tagen, wo ich mich nicht viel ausruhen konnte und wenn ich ganztags arbeiten war.

***

Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt: Der Mutterschutz kommt endlich in Sicht und ich weiß, dass ich Anfang April nach Ostern (hoffentlich) noch etwas Ruhe Zuhause haben werde. Gerade die Tage, wo ich den ganzen Tag arbeiten muss, schaff ich kaum noch. Ich verlasse um 7 Uhr das Haus und bin abends um 19 Uhr wieder Zuhause, um mein Kind abzuholen, was auch total groggy ist. Meine Mittagspause ist so lang und doch lohnt es nicht, nach Hause zu fahren. Ich bin dann immer irgendwann an einem Punkt, wo ich nur noch schlafen könnte, aber das geht vor Ort natürlich nicht… Und auch für Mia ist so eine lange „Fremdbetreuung“ mit 2,5 Jahren auch noch nichts – zu mal meine Schwester, die das übernimmt, ja auch schwanger ist und bereits einen Sohn hat. Wir sind alle froh, wenn wir diesen Schritt geschafft haben!!!

wpid-screenshot_2015-02-14-18-07-54.png

 Falls ich es noch nicht erwähnt habe: Die beste Schwangerschaftsapp ist meiner Meinung nach die App namens Pregnancy+ von Health & Parenting. Sie ist übersichtlich, hat tolle Funktionen, gibt gute Infos zu jedem Tag / jeder neuen Woche und die Bilder sind auch sehr schön. =) Mia guckt sich gerne mit mir an, wie unser Baby im Moment aussieht und vor allem auch wie groß es schon ist – im Moment nämlich so groß wie eine Papaya. 😆

wpid-collage_20150212143657881.jpg

Ich komme gar nicht so oft zum Babybauch knipsen, wie ich gerne möchte. Papamulle ist ja meist die Woche über nicht da und so knipse ich selber ein paar mit der Handycam. Bald möchte ich mit den beiden aber unbedingt den Bauch bunt machen – das könnte vor allem für Mia ein riesen Spaß werden. 😉

***

Das Bauchmädchen turnt fleißig im Bauch rum, ist auch gerne mitten in der Nacht aktiv und lässt den Papa an ihren Bewegungen teilhaben. =) Die Kindsbewegungen sind sehr stark geworden, so dass man sie auch mit Klamotten sehen kann – der ganze Bauch wackelt. :mrgreen: Manchmal fühlt es sich so an, als wenn da jemand immer wieder ein Gummiband gegen meinen Bauch schnipsen lässt. Oder eine ganze Horde Bienen in mir rumschwirrt. 😀

***

Leider haben wir es noch nicht geschafft die Wickelkommode im neuen Kinderzimmer aufzubauen, da der Papa gerade noch die letzten neuen Fußleisten anbauen muss. Freu mich aber schon sehr, diese aufzubauen. ♥

wpid-img_20150218_130349.jpg
wpid-img_20150218_132625.jpg

Die ersten großen Neuanschaffungen trudeln mittlerweile dann auch mal ein. Es gab einen neuen Maxi-Cosi einen Kinderwagenaufsatz für unseren Britax-Buggy – beides gebraucht erstanden. =) Ja unser zweites Mädchen wird mit ihrem Kinderwagen richtig ladylike unterwegs sein. *lach* Aber genau diese Farbe war gerade so günstig zu haben. =)

Babyshopping macht aber auch einfach soooo Spaß und ich freue mich sehr, wenn meine beiden windelbar-Bestellungen hier eintreffen. Da gibt es immer so schöne Sachen für die beiden Mäuse.

Bis bald ihr Lieben & vergesst mein aktuelles Gewinnspiel nicht, wo es etwas zur Entspannung für euch zu gewinnen gibt! 🙂

Schwangerschaftsupdate: 23. SSW – 25. SSW (7. Monat)

Es ist wieder Zeit für ein Schwangerschaftsupdate! =) 

wpid-collage_20150126121531680_20150126122108727.jpgWehwehchen

Wooooow! Der siebte Schwangerschaftsmonat ist angebrochen und das Bäuchlein wächst und mit ihm das Baby, welches jetzt laut Hebamme einen Wachstumsschub durchläuft. Ja deshalb zwickt das Bäuchlein ganz schön, da wird sich Platz gemacht und alles zusammen gedrückt. Probleme habe ich beim längeren Sitzen – dann schmerzt der Oberbauch sehr. Das drüüüüückt. Ich versuche deshalb auf der Arbeit viel rumzulaufen. By the way: Bin ganz schön froh, wenn der Mutterschutz beginnt, denn die langen Arbeitstage schlauchen ganz schön. Sodbrennen hatte ich an einem Abend auch schon mal ganz ordentlich… so als Vorgeschmack, was da noch kommen mag, befürchte ich. Viele kennen dieses feurige Brennen im Hals ja gar nicht, wenn einem die Magensäure hochkommt. Das ist mal ne Erfahrung sag ich euch! 😛

Gestern hat mir das Baby dann doch tatsächlich im Bauch n Nerv oder sowas abgeklemmt. Ich wälzte die ganze Nacht nach einer bequemen Schlafposition und wünschte mir promt ein bequemes Stillkissen herbei. Ich glaub ich kauf mir schon mal eins – mein altes ist doof, weil das immer so laut raschelt… Jedenfalls bin ich dann morgens erstmal schön warm baden gegangen, weil ich nicht richtig laufen konnte durch diesen eingeklemmten Nerv. Durch die Wärme ging das dann zum Glück wieder weg und ich konnte nachmittags noch arbeiten fahren. Sachen gibt’s… ^^

wpid-img_20150205_214556.jpg

Kontraktionen im Bauch

Dann mal wieder: Übungs-/Vorwehen, die ich auch schon in der Mulle-Schwangerschaft sehr früh hatte und die leider auch dieses Mal zu oft und dolle kommen. Das ist seeeehr unangenehm, weil der Druck ziemlich stark ist. Hab mir jetzt erstmal Magnesium von der Hebamme mitgenommen und soll das beobachten. Jetzt beginnt auch die Zeit, wo ich mich erstmals zwischendurch ausruhen muss – selbstverständlich mit Beine hoch. Zum Glück hat mein Kindchen da schon Verständnis für. =)

Mia als große Schwester

Sowieso ist Mia ganz süß zum Bauchmädchen: Dem Baby wird Gute Nacht gesagt, es gibt ganz viele Küsschen und „geredet“ haben die zwei auch schon zusammen. 😀 Neulich hat mein Bauch geblubbert, als Mia ihr Ohr darauf gelegt hat und dann meinte sie, sie hätte das Baby gemerkt. 😉 Wenn das Baby strampelt legt sie oft die Hand auf meinen Bauch, aber ich weiß nicht genau, ob sie die Tritte auch merkt – sie ist so ungeduldig und zieht das Händchen schnell wieder weg. ^^ Angeblich hätte sie aber mal ein Kitzeln gemerkt. 😀

Was ich noch bemerkt habe: Leichte Schwangerschaftsstreifen am Unterbauch und am Bauchnabel. Das Gewebe ist mir glaube ich unter der Geburt gerissen und nun meine ich die Streifen werden größer. Mal sehen… Brauch ich ja nicht unbedingt, habe schon genug an Bauch, Ober- und Innenschenkel. Ich nehme einfach zu viel in den Schwangerschaften zu – wie jetzt auch wieder. *seufz* :/

Die ersten Babysachen

wpid-dsc_0939.jpg

Natürlich müssen fürs Baby auch ein paar eigene hübsche Sachen einziehen. Ich weiß auch nicht, ob das meine letzte Schwangerschaft sein wird (der Gedanke macht mich oft traurig) und gönne mir deshalb auch für die Kugelzeit ein paar schöne Sachen. =) Lange habe ich nach der perfekten Mutterschaftshülle gesucht und sie dann beim Glücksmariechen auf DaWanda gefunden. <3

wpid-img_20150126_133332.jpg

Außerdem habe ich bei einer Sale-Aktion von Me-Kinderkleidung & Ersatzbezüge zugeschlagen und süße Fliegenpilz-Utensilos für die Wickelkommode gekauft. Vielleicht können wir die Kommode noch diese Woche aufstellen. *freu* Die flauschigen Enten gab es übrigens für die Kinder dazu. *freu* Mia liebt ihr Entchen schon mal und ich bin gespannt, wie was das Baby sagt. 😉

Langsam kommt auch Ordnung ins neue Kinderzimmer – die Mädchen werden sich einen großen Kleiderschrank teilen und ich fange jetzt langsam mit dem Einsortieren der Babykleidung an. ♥

***

So ihr Lieben, das war mal ein kurzer Zwischenbericht. Ich werde mich jetzt zu dem Liebsten aufs Sofa bequemen, der mir jetzt die ganze Woche erhalten bleibt. <3 Dann muss er wahrscheinlich wieder zur Montage, deshalb genieße ich die Zeit gerade sehr. Auch habe ich so mal einen Masseur hier, der Rückenleiden etwas lindern kann. 😉

Vergesst bitte das DIONO-Gewinnspiel mit tollen Preisen nicht!

Schwangerschaftsupdate: Die 21. & 22. SSW (6. Monat)

Und wieder sind ein paar Wochen rum & ich möchte euch ein Update geben.

wpid-dsc_0890.jpgwpid-dsc_0889.jpg

So langsam fühlt man sich dann doch endlich richtig schwanger. Ich glaube einen halben Marathon wandern ist jetzt nicht mehr drin. Dabei hätte ich total Lust auf eine neue Tour, aber die nächste Wanderetappe ist mir – im sechsen Monat schwanger – dann doch zu viel. Vielleicht findet sich ja noch eine kleine Runde für Schwangere? *lach* 😉

Aber warum fühle ich mich jetzt so schwanger? Man merkt den Bauch jetzt einfach total. Beim Sitzen bekomme ich ganz schnell schmerzen oberhalb des Bauches, als ob da alle Organe eingequetscht werden und oft wird der Bauch nach Anstrengung richtig hart und schmerzt leicht – ich denke Übungswehen. Neben diesen etwas unangenehmeren Sachen, ist aber total schön, das Bauchmädchen so aktiv zu spüren. Sie strampelt oft wie verrückt und scheint Purzelbäume zu machen – noch hat sie sicher den Platz dazu. =) Die Kindsbewegungen kann man auch ganz toll von außen sehen und spüren – für Papamulle natürlich total schön. ♥ Er kommuniziert gerne mit dem Baby & stupst dann immer mit den Fingern zurück. ^^ Einmal gab es an mich auch schon einen ziemlich fieses Tritt (oder dergleichen)… mal gucken was das noch wird. 😆

Eine Schwangerschaft ist ja nun wirklich nicht immer Zuckerwatte, wobei es Frauen geben soll, die überhaupt keine Beschwerden bekommen haben. *neid* 😉 Bei mir geht es jedenfalls leicht mit Sodbrennen & brennenden Füßen nach einem langen Tag auf den Beinen los. Mit fettigen Sachen muss ich deshalb etwas aufpassen, da ich weiß wie schlimm Sodbrennen werden kann – da steht dir der Hals in Flammen. Und die schmerzenden Füße deuten auf Wassereinlagerungen hin – hatte ich ganz ganz ganz schlimm bei Mia. Ein Shoppingtrip wird da ganz schnell zur Horrortour! Ich sollte wirklich öfters Ruhepausen einlegen inkl. Füße hoch.

Um noch weiter zu meckern: An einem Tag bekam ich höllische Kopfschmerzen, so wie ich sie glaube ich noch nie erlebt habe. Über drei Tage gingen die und setzen mich völlig außer Gefecht. Nach Feierabend bin ich dann sofort schlafen gegangen und konnte mich nicht mal um Mia kümmern. Zum Glück war der Papa hier… Paracetamol halfen nicht mal und sowieso will man ja in der Schwangerschaft nicht so gerne zu solchen Mitteln greifen. Die Hebamme tippt auf eine Verspannung im Nacken und empfahl Kopf- und Nackenmassagen vom Partner himmlisch! Und gegen den Schmerz sollte ich nach einer Paracetamol nach zwei Stunden ruhig noch eine zweite einwerfen. Gut zu wissen, aber zum Glück ist es jetzt besser und ich habe ab und an nur noch leichte Kopfschmerzen.

Die Hebamme hat festgestellt, dass meine Gebärmutter schon doppelt so groß wie beim ersten Termin ist. Wow ja, der Bauch wächst und wächst. Ich liebe es übrigens baden zu gehen… dabei wird das Bauchmädchen ganz aktiv und ich kann ihr in aller Ruhe beim Strampeln zuschauen. =) ♥♥♥

IMG_1692

Dann hatten wir ja noch unser großes Screening, was uns seit dem noch neugieriger auf unser zweites Mädchen macht. Wie wird sie aussehen? Meine Schwester meint, sie scheint eine spitze Nase zu haben. :grins: Bekommen wir noch so einen blonden Goldrauschengel wie Mia Lotta – noch dazu mit blauen Augen? Ich bin ganz gespannt und verweise an dieser Stelle gerne auf den Augenfarbenrechner, mit dem man an Hand von wenigen Angaben (Augenfarbe des Partners, der eigenen Eltern und natürlich von einem selbst) die Augenfarbe des Babys ermitteln kann. Finde ich witzig… genauso wie z.B. den chinesischen Kalender oder was es da alles gibt. 😀

 ***

wpid-collage.jpg

Hier habt ihr mal ein paar aktuelle Aufnahmen von uns. 😉
Babychen wächst und gedeiht – es geht ihr wohl sehr gut in Mamas Bauch. =)

wpid-img_20150122_182831.jpgwpid-dsc_0899.jpg

Nebenbei renovieren wir noch das Obergeschoss und tauschen das jetzige Schlafzimmer & Kinderzimmer – solange schlafen wir alle zusammen auf Matratzen. Irgendwie voll schön. <3

Ich freue mich schon, wenn die Zimmer so weit fertig sind, dass wir unser neues Riesenbett aufbauen können & das Beistellbett bestellt werden kann. Nestbautrieb!

Kugelige Grüße von Mamamulle, Mia & dem Bauchmädchen, die sich alle auf die morgige Rückkehr von Papamulle seeeeehr freuen ♥

Wer da bei mir im Bauch wohnt…

 Ich bin total fasziniert, wie viele liebe Menschen bei uns mithibbeln & gespannt auf das Geschlecht des Bauchbabys sind.

Ich habe euch ein paar Tage hingehalten und nun dürft ihr es auch erfahren. =)  „Wer da bei mir im Bauch wohnt…“ weiterlesen