4 Monate Babyglück

Hallo mein kleiner Stinker Mia Lotta <3

Heute gibt es mal wieder ein paar liebe Zeilen an Dich meine kleine Knutschkugel!
Du bist heute schon über 20 Wochen alt.
Aber ich muss sagen, wenn mich jemand fragt: „Wie alt ist die kleine Läusemia denn jetzt schon?“ beantworte ich diese Frage nicht mehr in Wochen, sondern im Monaten. *schnief*

Unser Baby wird groß. Du wirst groß.
Wenn du im Kinderwagen liegst, sieht man richtig wie du gewachsen bist… oder auch an deinen Klamotten. 62 wird zu klein!
Himmel! Macht aber auch immer wieder Spaß deinen Kleiderschrank neu auszustatten.
Vermisse nur ein bisschen die kleinen mini mini mini Strampler :S

Aber du machst dich echt gut.
Du weinst immer weniger bzw. fängst nicht mehr gleich an heftig zu weinen, wenn dir was nicht passt.
Quarken reicht dann schon meist 😀
Du bist sehr lieb und friedlich geworden – das war mal anders.
Die ersten Monate – hui! Da musste Mama dich nur rumtragen und durfte dich keine Minute mal ablegen!
Aber da warst du ja auch noch so neu auf der Erde, dir sei verziehen 😉

Ich habe dich neulich mal gemessen, da warst du schon ca. 62 cm groß und ich hab solche Augen gemacht: O___O
Bei der Geburt waren es 52 cm!!! Hast du heimlich Fruchtzwerge gegessen oder ist meine Milch so gut? 😉
Die liebst du nämlich meine Milch, dafür wirst du nachts auch noch gerne 1x wach.
Manchmal lässt du Mama aber auch mal eine Nacht durchschlafen ohne dass sie dich in ihr Bett holen muss.
Aber keine Sorge… Mama & Papa haben dich gerne im großen Familienbett.
Morgens kuscheln mit dir ist sooo schön oder rumgämmeln, wenn du dann echt nicht mehr schlafen willst.

Auch in deiner körperlichen Entwicklung machst du dich gut.
3x hast du es schon still und heimlich geschafft dich vom Bauch auf den Rücken zu rollen.
Einmal hast du dich dabei erschrocken und geweint du arme Maus :-/
Jetzt will das Drehen aber erst mal nicht mehr klappen, aber das macht nichts.
Du arbeitest hart an deinem Sitz-Training. Immer versuchst du dich aufzusetzen und hälst deinen Oberkörper schon sehr lange oben.
Ich bin gespannt, wann es klappt!

Du sabberst auch so unendlich viel, dass ihr dir mehrmals am Tag das Halstuch wechseln darf.
Aber das geht nun schon so lange… da ist irgendwie kein Zahn dran Schuld hab ich das Gefühl!
Wer braucht auch schon Zähne? Du jedenfalls nicht. Die Banane kriegst du auch so runter!

Seid dem du 4 Monate alt bist, darfst du auch mal was anderes naschen, außer meine Milch.
Und du löffelst mit Begeisterung, sodass ich dich schon stoppen muss.

Immer langsam kleine Maus.

Wir sind gespannt wie es mit dir weitergeht kleiner Zappelwurm.

Deine Mama (und Papa)

[Pinkbox] November 2012 (Klappe die Zweite)

Anfang des Monats trudelte hier meine zweite, schicke Pinkbox ein, die ich natürlich mal wieder sofort öffnen musste! *___*
Es ist immer so spannend, was da alles drin ist! Überraschungseffekt pur 🙂 

Hier dürft ihr glatt mal einen schnellen Blick in die gute Box werfen. Sie kostet wie immer (außer die erste Box) 12,95€ und kommt versandkostenfrei zu euch.
Eure erste Box kommt für nur 6,95€ zu euch, wenn ihr eine Einladung zugeschickt bekommt. 
Ich kann euch gerne einladen, meldet euch dann bei mir! 🙂

Die Produkte waren auch wieder schön mit Seidenpapier und Schleifenband eingepackt, was die Spannung noch größer macht, wenn man die Box öffnet.
Finde das echt schön, wie die Box liebevoll zusammengestellt wird. <3

image

Hier mal die Produkte in der Übersicht. Und ja, eine Zeitschrift ist auch immer dabei *toll find*.
Eine gute Lektüre zum Stillen 😉

image

  • Zeitschrift „Up to daete“ (5,50€)
    Viel Bilder, wenig Text. Beauty-Magazin für Frauen.
    Zeitschriften gehen bei mir immer.
  • NIVEA Volumne Sensation Styling Mousse (Fullsize 2,98€)
    Kann ich leider nicht gebrauchen, da ich meine Haare weder mit Gel, Haarspray oder sonst noch was style ^^
    Also ab damit zu meiner Mama 😀
  • DIADERMINE Make-up Entferner-Gel (Fullsize 4,99€)
    Stolzer Preis für ein Reinigungsgel. Kann ich aber gut gebrauchen, da mein Reinigungswasser bald alle ist.
    Und ein Gel habe ich noch nie für die Gesichtsreinigung benutzt, deswegen bin ich sehr gespannt.
    Würde ich mir aber auf Grund des hohen Preises nicht nachkaufen.
  • MANHATTAN 2in1 Concealer & Fixierpuder (Fullsize 5,99e)
    Super Sache. Habe den Concealer schon ausprobiert, ob das Fixier-Puder was bringt, weiß ich allerdings noch nicht.
    Das produkt wurde in verschiedenen Farb-Nuancen ausgeliefert und ich habe die Farbe „32 Warm Honey“ erwischt, was ganz gut zu meiner Hautfarbe passt.
    Vielleicht hätte eine hellere Nuance noch besser gepasst, aber wenn den Concealer gut auf den gewünschten Stellen verteilt, ist es optimal.
  • LUSH „Each Peach“ Massagebutter (Sondergröße – Fullsize kostet 10,35€)
    Mein erstes LUSH-Produkt und ich liebe liebe liebe es!!!
    Gerade die festen Sachen wie Shampoo, Duschgel oder eben diese Massagebutter finde ich saucool.
    Sie riecht total fruchtig nach Phirsich und Zitrone mhhhhhhh…
    Man trägt sie dann bei der Massage einfach mit warmen Händen auf den Körper auf.
    Ich hoffe, dass ich bald mal wieder eine Massage bekomme :b echt ein super Produkt!
    Leider kann man sich die LUSH-Produkte fast nicht leisten.
    Es lohnt sich aber mal im Shop vorbeizuschauen, die Sachen sind auf Naturbasis hergestellt und überwiegend vegan.

    http://www.lush-shop.de/

  • TETESEPT Meersalz-Ölbad  & Sinnesperlen Liebeszauber (jeweils 1,49€)
    Perfekt für die kühle Jahreszeit – ein duftendes, warmes Bad.
    Der Duft ist himmlisch (an der Verpackung befindet sich ein Streifen zum Schnuppern^^‘) und das Meersalz-Bad sieht sehr interessant aus mit den Salzkristallen.
    Wer keine Badewanne hat, kann das Meersalz-Ölbad auch als Duschpeeling benutzen – das ist doch ne feine Sache.
    Mal schaun, wann ich mal wieder Zeit für ein Bad habe.

So, das war dann meine Box vom November und ich muss sagen, die ist doch wirklich gelungen!
Tolle Produkte abwechselungsreich ausgewählt und es ist sogar ein bisschen Schminke dabei gewesen.
Am besten ist aber das LUSH-Produkt, wenn auch nicht in Originalgröße.
Nächstes Mal möchte ich dann ein Bodyshop-Produkt oder Lidschatten und Lippenstift in der Box haben, hihi 😉

Warenwert um die 35€

Ich freue mich auf meine Weihnachtsbox! 😀

Hipp & Bebivita Beikostpaket

Der 4. Monat unserer Maus ist vorbei und schon trudeln die ersten Päckchen von den Babynahrungs-Herstellern ein, aber seht selbst 🙂

Besonders süß das Hipp-Paket mit dem Aufdruck „Post für Mia Lotta“ <3

image
schöne Verpackungen

Der Inhalt ist fast identisch: Werbung, Couponhefte, ein Babygläschen ab dem 4. Monat (Frühkarotten) und ein Plastiklöffel dazu.
Bei Bebivita ist nur zusätzlich noch eine Probepackung Folgemilch dabei, welche wir aber nicht benutzen werden, da ich unser Baby stille.

image
Inhalt

Fazit: Super Sache – für umsonst kann man da nicht meckern!
Guckt auf den Homepages der Hersteller vorbei und meldet euch im Babyclub an! 🙂
Es lohnt sich. Bebivita hat jetzt auch einen richtigen Babyclub.

Eure Mamamulle

individuelle Schnullerketten

image
Mias Schnullerkette

Überall im Internet kann man sich für die kleinen Mäuse Schnullerketten zusammenstellen lassen.
Da gibt es echt soooo viele Anbieter – auch bei Ebay, daWanda & Co.

Mias Schnullerkette ist von einer netten Dame der „Schnullerbox“ – sie macht so schöne Sachen für die Kleinen.
Sie macht neben den Schnullerketten auch noch Kinderwagenketten, Greiflinge, Schlüsselanhänger und mehr.
Echt schöne Sachen dabei und toll zum Verschenken, wie ich finde!
Zu finden ist sie unter Facebook mit „My Schnullerbox“ oder auf ihrer Homepage ihrem Blog unter: http://my-schnullerbox.blogspot.de/ 😉

Ich bin echt zufrieden mit der Schnullerkette, die mein Freund zusammen gestellt hat.
Die Holzbuchstaben sind in toller Qualität, da die einzelnen Buchstaben richtig ins Holz geprägt sind und die Farben und Motive werden ständig ergänzt!
Mia hatte schon mal eine Schnullerkette mit Namen, aber da waren die Buchstaben nicht geprägt und sind schnell abgegangen, da sie die sich gerne mal in den Mund steckt (wie alles) ^^
Naja der Hund hat dann sein Übriges dazu beigetragen, dass eine Neue her musste 😀
Man kann auch zwischen verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten für den Schnuller wählen, wie hier ein Silikonring, der auch bei den MAM-Schnullern perfekt passt.

Diese Kette hat um die 8,50€ gekostet und ist qualitativ echt hochwertig 🙂

Wie findet ihr die Schnullerkette optisch?

Viel Spaß beim Zusammenstellen!

Eure Mamamulle

[Produktempfehlung] MAM-Babyartikel

Kennt ihr die Babymarke MAM?
Am meisten wahrscheinlich bekannt für die tollen Schnuller.

Aber es gibt noch viel mehr tolle Sachen von dieser Marke z.B. Flaschen, Zubehör zum Stillen u.a. eine Milchpumpe, Greif- und Beißringe und und und 🙂

Schaut doch mal auf der Homepage www.mambaby.com vorbei – dort sehr ihr das komplette Sortiment.

Da sind echt tolle Sachen dabei. Ich finde die Designs soooo wunderschön, vorallem von den Schnullis.
Unsere Mia-Maus bekommt nur diese Schnuller, da sie die von NUK (Schnabelform) nicht nimmt, sondern nur diese gerade Form von Avent oder halt MAM.
Kommt aber vielleicht auch durchs Stillen 😉

Vor einiger Zeit schon waren wir in einem Babys’r’us und dort habe ich noch folgende Sachen von MAM mitgenommen:

  • MAM „Perfect“ Schnuller 4,79€ (da ist das Nuckelteil nochmal viel dünner, als bei den üblichen MAM-Modellen – was noch besser für den Kiefer sein soll – leider habe ich nicht auf die Altersangabe geachtet… dauert noch etwas, bis wir den benutzen können – aber ein so schönes Design mit Täubchen! <3 )
  • einen MAM Greif- und Beißring 4,29€ mit Schildkrötenmotiv (mit Kühlflüssigkeit, lässt sioch also vor Benutzen in den Kühlschrank legen (nicht Gefrierschrank!) und soll die Babys beim Zahnen unterstützen bzw. Linderung verschaffen.
    Finde das Greifteil ein bisschen zu breit für Mias schmale Händchen ^^ muss sie noch üben, das zu fassen.
  • MAM Schnullerband 4,29€ (m it Silikonring für sämtliche Schnuller + Saugerschutz (ein sehr leichtes Schnullerband, was beim Spielen und auf dem bauch liegen nicht stört. Lässt sich mit Klipp leicht an der Babykleidung befestigen und passt an jeden Nuckel.
    Außerdem war ein Saugerschutz dabei, so kann man die Schnuller z.B. in der Wickeltasche sauber transportieren.
MAM
MAM Nuckelschutz

Ich werde auf jeden Fall noch weitere Greif- und Beißringe von MAM kaufen und auch weiterhin die Schnuller.
Da kommen hier ganz schnell mal welche weg und hin und wieder sollten man die ja auch mal erneuern.
Es gibt auch Nacht-Schnuller, welche im Dunkeln leuchten – praktisch so findet man den Nuckel schnell wieder wenn das Baby nachts das Suchen anfängt :o)
Kann ich also nur empfehlen die Marke – ist zwar etwas teurer, aber die Qualität ist toll.

Eure Mamamulle

Nachtschicht-Papa

Lange möchte ich schon dazu ein paar Zeilen verfassen, nun wo ich mal wieder alleine im Bett liege und nicht einschlafen kann, gehe ich die Sache mal an.

Der Papa von der Mulle hat im Moment (schon seit Wochen?) so blöde Arbeitszeiten…
Um 15 Uhr beginnt seine Schicht und endet dann irgendwann in der Nacht.
Ich bin dann immer froh, wenn er heil nach Hause kommt…
Wir wohnen sehr abgelegen und die Straßen werden nachts kaum befahren, da muss nur mal ein Reh rüber huschen – mag da nicht dran denken!!! 🙁
Und dann die glatten Straßen jetzt durch den Frost…

Bin einfach froh, wenn er dann nachts wieder neben mir im Bett liegt <3
Zum Glück bin ich durch das Baby nicht mehr ganz alleine hier, aber mit dem Papa an der Seite fühlt es sich einfach richtig an.

Doofe Nachtschicht geh vorbei, damit der Tag wieder normal anfängt und endet und wir unsere Kleine wieder gemeinsam ins Bett bringen können.
Alleine einschlafen ist doof – das Bett ist doch so groß. <3

Produkttest Nivea BB Cream 5in1 „Blemish Balm“

Ich habe mich für einen Produkttest bei Nivea beworben und hatte das Glück auf meiner Seite. 🙂
Lest selbst, was ich von der neuen Nivea BB Cream 5in1 „Blemish Balm“ halte.

Schon vor einiger Zeit kam das Päckchen mit der neuen Nivea-Cream an und ich habe es gleich freudig geöffnet.
Dazu muss ich gleich mal meckern: Der Karton war viel zu riesig für die Creme, da hätte auch ein einfacher Umschlag gereicht (der Umwelt zu Liebe) ! :-/

Aber nun zum Produkt selbst:

image

In der Tube sind 50 Ml enthalten und im Handel kostet sie wohl so um die 8€ – also nicht ganz günstig!

Die Creme selbst verspricht folgendes:

  • glättet das Hautbild und verfeinert die Poren.
  • deckt kleine Schönheitsmakel wie Unebenheiten, rötliche Partien, kleine Fältchen und Anzeichen von Müdigkeit ab.
  • perfektioniert und lässt den Teint auf natürliche Weise erstrahlen.
  • versorgt die Haut lang anhaltend mit Feuchtigkeit.
  • schützt die Haut mit LSF 10 vor lichtbedingter, vorzeitiger Hautalterung. (Quelle: Nivea.de)

Es gibt die Creme in zwei Farbtönen: Hell & Mittel bis Dunkel.

Ich habe mich für die helle Variante entschieden, da ich eher der helle, käsige Typ bin 😀

Wenn man an der Tube schnuppert, riecht die Creme typisch nach Nivea eben, was ich sehr angenehm finde.
Beim Auftrag auf die Haut, kommt die Creme sehr dunkel rüber, aber das gibt sich dann zum Glück beim Verteilen im Gesicht.
Die Creme ist sehr ergiebig – ich hatte bei der ersten Benutzung viel zu viel genommen und durfte mir das Zeug dann von den Händen waschen.
Ich persönlich würde mit der Creme ziemlich lange auskommen!
Ich benutze die Creme wie ein Flüssig-make-up und verteile sie mit den Fingern gleichmäßig in meinem Gesicht.
Man braucht dann auch kein anderes Make-up mehr, da die Creme wirklich sehr deckend ist und einen ebenmäßigen Teint verleiht!
Die Creme zieht schön schnell ein und hinterlässt nur einen leichten Glanz, den man nach Bedarf noch ein bisschen abpudern könnte – finde ich jetzt aber nicht unbedingt notwendig, weil es nicht fettig oder so aussieht 😉
Die Creme spendet ausreichend Feuchtigkeit und trocknet die Haut nicht aus, was Make-up ja oft macht…
Sie deckt Hautunebenheiten sehr gut ab und hält den ganzen Tag.

Das Abschminken am Abend ist aber auch hier ein Muss, da die Creme doch viel mit einem Make-up gemeinsam hat und die Haut sich etwas schwer anfühlt – weil sie eben so deckend ist!

Fazit: Ich werde die Creme noch weiter testen und kann aber jetzt schon sagen, dass sie eine gute und bessere Alternative zum Make-up ist – sicherlich auch gesünder zur Haut!
Der Preis ist etwas abschreckend, aber auf ein Make-up möchte ich nicht mehr umsteigen…

Danke Nivea, dass ich dieses Produkt testen darf!!! Hat mich sehr gefreut 🙂

Eure Mamamulle

Meine Niveaproben Testewoche :)

Da sich bei mir inzwischen viele verschiedene Proben von Nivea angesammelt haben, die mir überwiegend aus dem Nivea „Für mich“ Club zugeschickt wurden, kam mir der Einfall zu einer Testewoche. 

Ich habe also alle Proben mal zusammen gesucht und werde sie diese Woche mal alle ausgiebig testen.
Darauf freue ich mich schon sehr, denn ich probiere ja gerne Neues aus! 🙂
Ihr dürft auf mein Fazit dieser Testewoche gespannt sein, wird dann nächste Woche irgendwann folgen.

Ich teste:

Probenmix
  1. Nivea „Long repair“ Reparatur Spülung -> benutze sonst nie Spülungen, bin mal gespannt, ob die was bringt!
  2. dazu das passende Nivea „long repair“ Reparatur Shampoo  -> können meine Haare gut gebrauchen, habe oft kaputte Haare…
  3. Nivea ANTI-FETT Shampoo „fresh energy“ -> das ist ganz neu, bin gespannt 🙂
  4. Nivea „aqua effect“ Tagescreme & Waschgel
  5. Nivea „pure effect“ ALL-In-1Waschgel, Peeling & Maske -> Super Sache, bin mal gespannt, ob es auch wirklich als „Maske“ durchgehen kann 😉
  6. Nivea „volumne sensation“ Volumen Pflegespülung

Also sechs ganz verschiedene Reihen von Nivea, die ich noch nicht kenne und auf Herz & Nieren testen werde!

*Still Testing*

Mamamulle

Babyschwimmen die Erste [inklusive Schwimmwindel Review]

Wir waren am Wochenende mit unserer Maus das erste Mal schwimmen im Schwimmbad. 
Vorher war sie nur mal mit einem Fuß im Meer und bis zum Popo ein bisschen in einem Badesee. 
Ich war sehr gespannt, wie sie mit ihren 3 1/2 Monaten auf das Wasser reagiert, aber lest selbst…

Ausgesucht fürs erste Babyschwimmen haben wir uns das „Aqua Mundo“ in Bispingen im Center-Park, weil mein Freund da noch erstens sowieso noch Gutscheine für hatte und zweitens sagte er mir, es sei dort schön warm für die Kleine und drittens war ich da noch nie 🙂

Ganz schön anstregend, was man alles mit dahin schleppen muss für so ein kleines Baby…
Da kommt ganz schön was zusammen:

2 Kapuzenhandtücher (Damit das Baby nicht die ganze Zeit in ein schon nasses Handtuch gewickelt werden muss)
1 Badehose (braucht man nicht unbedingt, Schwimmwindeln reichen auch)
2 – 3 Babywindeln
die normale Wickeltasche
eventuell extra Tasche für die ganzen Babysachen
Babyschale mit Decke

Das ist so das, was wir für die Kleine eingepackt haben.
Nachdem wir dann alle umgezogen waren (zum Glück gab es da Umkleidekabinen mit Wickeltisch, praktisch praktisch), ging es endlich mal ins Wasser.
Ich ging zuerst mit der Kleinen ins angenehm warme Babybecken.
Achtung: Das ist bei weitem nicht so warm, wie die Badewanne Zuhause, also schön langsam ans Wasser gewöhnen 🙂
Sie fand es richtig gut und hat sich alles angeguckt. Da sie ja noch nicht sitzen kann, hatte ich sie die ganze Zeit auf dem Arm oder halt gestützt.
Sie war das Highlight bei Mamis und anderen Kindern, hihi 🙂
Dann hat der Papa mit ihr noch geplantscht und ich ging mal alleine auf Achse 8)
So haben wir uns immer abgewechselt – zusammen rutschen gehen oder so, ging dann halt mal nicht!
Das klappt dann eher, wenn noch andere Personen dabei sind, die mal das Baby nehmen können.
Nachdem die kleine Mulle dann auf meinem Arm geschlafen hatte und zwischendrin nochmal gestillt wurde, gings nochmal ins Nichtschwimmerbecken.
Dort konnte sie dann richtig schwimmen, während ich sie gehalten habe 🙂
Dann war sie aber auch so kaputt, dass es bald nach Hause ging.

Review Schwimmwindeln

Wir haben die Schwimmwindeln von Rossmann gekauft, da wir sonst nirgendswo Schwimmwindeln bekommen hätten – einen DM gibt es hier in der Nähe leider nicht.

Die Schwimmwindeln sind von „Babydream“ (Eigenmarke von Rossmann) und es sind immer 12 Stück in einer Packung.
Damit kommt man erstmal gut ’ne Weile hin. Es ist die kleinste Größe und empfohlen ist sie von 4 – 9 Kilo, wobei ich sie als kleiner und enger empfinde, weil sie bei unserer Maus schon fast zu eng sind und sie wiegt nicht mehr als 7 Kilo (glaube ich) 😀
Wir haben keine Waage Zuhause. ^^
Angezogen werden die Windeln, wie so ein kleines Höschen und können dann beim Wechseln oder Ausziehen, einfach an den Seiten aufgerissen werden.
Das Anziehen ist nicht so einfach finde ich, vor allem wenn das Baby dann noch so viel zappelt, aber Übung macht den Meister hihi…
Auf einer Seite steht auch „HINTEN“ drauf, sodass sie nicht verkehrt angezogen werden kann.
Dicht haben sie auch gehalten, soweit ich das beurteilen kann ;-D

Fazit: Diese Windeln sind zwar nicht die Schönsten, aber ich bin zufrieden, werde sie nur nächstes Mal eine Nummer größer kaufen.

[Pinkbox] Oktober 2012

Pinkbox von außen

So, wie ihr seht ist mittlerweile meine erste Pinkbox angekommen und ich habe mich so gefreut. <3
Sie kostet 12,95€ (keine Versandkosten) und kommt im monatlichen Abo, welches man aber jeden Monat kündigen kann, wenn man keine weitere Pinkbox haben möchte. Enthalten sind in dieser Beautybox immer 5 Fullsize Produkte und eine Zeitschrift.
Meistens sind aber wohl immer noch Proben oder ein nettes Goodie mit dabei 🙂

Wer die Pinkbox mal testen möchte für 6,95€, kann mir gerne eine Nachricht mit E-Mail-Adresse schicken, dann lade ich euch ein! =) 

Auf www.pinkbox.de könnt‘ ihr euch für den November die nächste Box vormerken – die Oktoberboxen sind leider schon ausverkauft!

1. FA „Luxurious Moments“ Duschcreme (Fullsize) 1,49€

2. FA „Luxuirous Moments“ Deospray (Fullsize) 1,49€

3. GLISS KUR Marrakesh Oil & Coconut 1-Minute Intensivkur  (Fullsize) 3,99€

4. CATHERINE Nagelfeile „Pretty in Pink“ (Fullsize) 3,00€

5.LÓREAL PARIS Revitalift Augenpflege (Fullsize) 10,99€ 

6. Zeitschrift Petra (Oktober 2012) 2,60€

7. GLISS KUR Marrakesh Oil & Coconut Shampoo (Probe)

8. JOYONA Mikro Silk Gold 24 Hour Cream (Probe)

 

Auf dem Foto oben fehlt die Abbildung von der LÓREAL-Creme, da sich diese gleich meine Mama gekrallt hat, hihi 🙂
Das ist auch das einzige Produkt, welches ich so gar nicht gebrauchen kann! Was soll ich mit 23 auch mit einer Faltencreme? Wenns wenigstens gegen Augenringe wäre *gähn* 😉

Die anderen Sachen finde ich super!
Klar hätte ich mich auch über einen Nagellack oder Lippenstift (wie ihn andere wohl in dieser Box hatten) gefreut, aber es war als Goodie ja noch die Nagelfeile drin und die kann ich gut gebrauchen – ich besaß bis zu dem Zeitpunkt nämlich noch keine! 😀

Bemängelt wurde von vielen, dass z.B. gleich zwei GLISS-Produkte und zwei FA-Produkte in der Pinkbox waren.
Ich muss ehrlich sagen, dass dies mir besonders gut gefällt, weil ich so die Produktreihen ausgiebig testen kann.
Bin schon ganz gespannt und wer kann Shampoo, Duschgel und Deo nicht gebrauchen? Brauch man doch immer 🙂

 Auf die Luxusprobe von JOYONA (noch nie gehört) bin ich auch sehr gespannt, denn da soll 24 Karat Gold und reines Silber drin sein und das Fullsize-Produkt kostet 129€ im Handel!!! :-O
Luxus pur – würde ich mir nie und nimmer kaufen sowas teures!!!

Fazit: Ich werde die Pinkbox weiterhin abonnieren und freue mich jetzt darauf meine neuen Produkte ausgiebig zu testen!
Der Warenwert (ohne Proben) beträgt über 23€ und ich habe nur 6,95€ gezahlt, weil es meine erste Box ist! 
Ich bin begeistert!
Die nächste Box kann kommen! 🙂 🙂 🙂

Eure Mamamulle