Reise in die Tropen // das Tropical Islands mit Kindern

Pressereise

Hallöchen zusammen! 

Heute möchte ich euch von unserem zweiten Teil des Berlin-Trips berichten. Vom Scandic Hotel ging es ins Naturkundemuseum und dann ab in die Tropen. Wir durften das Tropical Islands ausprobieren und sind auch Nacht geblieben. =)

Viel Spaß mit vielen Bildern aus den Indoor-Tropen!

Ein bisschen Bildung…

Am Samstag nachdem wir im Hotel noch gut gefrühstückt hatten, überlegten wir uns, wo es noch für uns hingehen soll, bevor im Tropical Islands eincheckten. Wir wollten eigentlich ins Lego Discovery Center, aber die Kinder wollten tatsächlich lieber Dinos gucken gehen. Also sind wir dann letztendlich im Naturkundemuseum gelandet. =)

Die Kinder haben sich alles angeguckt, angetatscht und sich von uns ein bisschen was erklären lassen. So wirklich zum Infotafeln lesen kommste ja nicht, wenn ein Kind immer abhaut und überall rauf klettern will. 😆

Die dort ausgestellten Exponate waren teilweise sehr skurril. Links seht ihr Fehlbildungen bei Hunde-Föten… Und dann gab es noch einen Raum voll mit eingelegten Fischsorten?! Ziemlich schräg war das und Mia fand es besonders eklig. :mrgreen:

Am Schönsten fand ich übrigens das Edelsteinzimmer, wovon ich gar keine Fotos machen konnte, weil ich gut mit Emmi zu tun hatte. Madame findet so Steine natürlich irre anziehend. 😛 Übrigens kann ich das Museum mit ganz kleinen, quirligen, rumrennenden Kindern nicht empfehlen.

Es steht überall Museumpersonal und die finden es nicht toll, wenn dort gerannt wird. Leider versteht Emmi (fast 2) das irgendwie noch nicht so… Sie wurde von einer Dame (und von Mama) ermahnt, aber naja… hat jetzt nicht so geklappt. 😆 War dann auch froh, als wir wieder auf freiem Feld waren.

Tropical Islands – Kurz erklärt

Beim Tropical Islands handelt sich um eine riesige (ursprüngliche) Zeppelinhalle mit riesiger echter Regenwaldanlage, ein paar tropischen Tieren, vielen Schwimmmöglichkeiten (Indoor- und Outdoor), einer riesigen Saunalandschaft, Spielplatz, Schlaf- und Essmöglichkeiten und vielem mehr.

Die Freiheitsstatue könnte im Tropical Island stehen – der Eifelturm in Paris liegen. Die Halle ist so groß wie neun Fußballfelder, was einer Grundfläche von 66.000 Quadratmetern entspricht. Schon sehr beeindruckend! Wir waren richtig geflasht von der Größe, als wir die Halle von der Autobahn schon entdeckten. Übrigens liegt das Domizil nicht unmittelbar in Berlin, sondern noch 60 Kilometer entfernt und ziemlich einsam in schönster Natur.

Essen darf auch hygienischen Gründen nicht mitgebracht werden, da muss man dann auf die Restaurants dort ausweichen. Auswahl gibt es zum Glück genug und auch wenn es wie erwartet etwas teurer ist, gibt es auch preisgünstigere Imbisse. Weiter unten im Bericht seht ihr auch, wo wir zu Abend und Frühstück gegessen haben. Anmerkung: Babynahrung darf selbstverständlich mitgebracht werden! Am besten nicht vergessen – der nächste Ort ist etwas entfernt. 😉

Rundgang durchs Tropical Islands

Der Regenwald

Nach unserem Einchecken ins Tropical Islands konnten wir unsere Sachen leider noch nicht mitbringen. Da man erst ab 16 Uhr in seine Unterkunft kann, ließen wir die Sachen also noch ein paar Stunden im Auto und checkten aber schon mal zum Schwimmen ein.

Wer das Tropical Islands besuchen möchte, fährt dort sicherlich auch wegen den tropischen Pflanzen hin. Der Regenwald dort ist sehr groß und unbedingt zu empfehlen! Da kann man richtig schön durchspazieren und sich für die lange oder kurze Tour entscheiden. Wir haben beides mal gemacht. Es gibt viel zu entdecken und auch das ein oder andere Tier.

„Reise in die Tropen // das Tropical Islands mit Kindern“ weiterlesen

Ein Wochenende Zuhause

Hallöchen zusammen!

Am Wochenende sind wir irgendwie immer unterwegs. Samstags geht Papamulle noch arbeiten und sonntags nimmt er sich dann Zeit für uns. Nur Zuhause schafft man dann natürlich nichts, aber die gemeinsame Zeit ist auch ziemlich wichtig, wenn man sich die ganze Woche nicht sieht. Schließlich kommt der Herr des Hauses im Moment nicht vor 21 Uhr Heim und sieht seine Kinder dementsprechend so gut wie gar nicht.  😐

Letzte Woche war keine Zeit für einen Ausflug, weshalb (zumindest die Kinder und ich) die Zeit Zuhause verbrachten – mit nettem Besuch.

Viel Freude mit den Bildern unseres letzten Wochenendes!

***

wpid-dsc_0117.jpg

Der Freitag versprach schönstes Wetter… schön, aber kalt! Wir hatten richtig Frost bei – 3,5 Grad. Ich musste die Mulle-Maus für den Waldkindergarten richtig dick anziehen und hatte noch gar keine Winterschuhe.

wpid-img_20151009_090911.jpgSpäter backte ich mir die inzwischen schon abgelaufenen Knack-und-Back-Brötchen auf. Zu schade zum Wegwerfen. Einen Teigklumpen wollte ich roh essen, aber das war sooo salzig. Urgs! Allgemein waren die Brötchen dieses Mal nicht so lecker… Vielleicht waren sie doch schon schlecht.  😳

wpid-dsc_0066.jpg wpid-img_20151011_140706.jpgMittags holten wir wie immer Mulle aus dem Kindergarten ab. Während ich ein schnelles Essen zauberte, spielte sie mit dem Playmobil von Tante Fuchs.

wpid-img_20151010_142824.jpg

Wir spielten an diesem Nachmittag sowieso gaaaaanz viel und so wurde auch mal wieder die Knete rausgekramt.

wpid-dsc_0070.jpgIrgendwann traf dann auch ennnndlich mal der Papa ein und wir schafften es noch am Freitag unseren Wocheneinkauf zu erledigen. Es ging zum teuren Edeke, wo Mia noch zwei Zeitschriften abstaubte.

wpid-dsc_0072.jpg

Abends wurde das Wohnzimmer dann noch richtig chaotisch, weil Papamulle weiter Laminat verlegte. Bis spät in die Nacht war er noch am Arbeiten und präsentierte mir am nächsten Morgen stolz das Ergebnis: Ein großes Chaos, doch der Boden war endlich fertig! Jetzt kamen noch die Fußleisten ran und das Ergebnis ist wunderschön.wpid-img_20151009_205728.jpgKennt ihr die neue Pumpin Spice Latte Müllermilch?
Schmeckte mir erst total eklig, dann merkwürdig und zwischendurch ganz gut. :mrgreen:

Dass da Kürbis mit drin ist, schmeckt man auf jeden Fall aber nicht.
wpid-dsc_0074.jpg

wpid-dsc_0075.jpg Am Samstag ging es für die Große und Papamulle in den Kindergarten. Dort fand ein Arbeitseinsatz statt und viele Sachen wurden auf dem Gelände repariert und winterfest gemacht. Währenddessen arbeitete ich Zuhause etwas und packte schöne Kinderkleidung aus. ♥
wpid-dsc_0076.jpg

wpid-dsc_0080.jpgAußerdem mussten noch Blaubeer-Muffins gebacken werden, weil der Freund meiner kleinen fuchsischen Schwester Geburtstag hatte und hier etwas feierte.

wpid-img_20151011_191324.jpg

Abends guckte ich mir die trashige Sendung „Schwiegertochter gesucht an“. Ich glaube schlimmer geht es nicht, aber zwischendurch brauch ich das mal.  😆

wpid-dsc_0099.jpg

Sonntag war immer noch so schönes Wetter, so dass wir viel draußen waren. Ich versuchte beim Spazieren gehen heimlich die Schnüre wegzunaschen, wurde aber vom Töchterchen erwischt, die dann auch was abbekam.  😉

wpid-dsc_0100.jpgWährend Emmi im Kinderwagen lag, schnappte sich Mulle ihr Laufrad und flitzte los. Es ging für uns an den See bzw. auch in den Wald. ♥

wpid-dsc_0110.jpg
wpid-dsc_0111.jpgKlein-Abbe war auch dabei und ließ sich von Mias kindlicher Fantasie anstecken. So kochten sie eine ganze Zeit in ihrer kleinen Küche. Und Bubi ging sogar schwimmen…

wpid-dsc_0108.jpgEs war wirklich so schön, aber eisig! *brrrrr*wpid-dsc_0098.jpg
wpid-img_20151010_184809.jpg
Zuhause gab es dann erstmal eine Kuschelmilch und ein warmes Bad. =) ♥

wpid-img_20151010_202441.jpg

 Mehr Bilder gibt es nicht vom letzten Wochenende, aber ich bin schon wieder ganz fleißig am Knipsen. =)

Bis zum nächsten Beitrag!

Erster Familienausflug zu viert & Jahrestag im HANSA-PARK

IMG_2327

Kaum 5 Tage aus dem Krankenhaus, aber fit wie ein Turnschuh! Ja mir ging es nach der Entbindung wirklich so super, dass Familienausflüge eigentlich kein Problem darstellen sollten. Und da ich durch das Krankenhaus so lange vom großen Töchterchen getrennt war, wollte ich sie gerne mit einem ganz besonderen Ausflug überraschen. Was ist da schöner als ein Ausflug zum Freizeitpark am Meer?

Viel Spaß mit ein paar bunten Eindrücken aus dem HANSA-PARK! =)

***

Wie ihr oben schon gesehen habt, wurden wir mit ganz bunten Blumen im Park begrüßt. Der Park lohnt sich im Frühjahr durch die bunte Bumenpracht wirklich ganz besonders. <3

IMG_2325

Ein Highlight direkt am Eingang: Die riesige Blumenuhr mit Datum – gestaltet aus Steingewächsen – jeden Morgen neu! Das ist immer wieder aufs Neue ein Foto wert und vor allem an diesem besonderen Tag: Unser neunte Jahrestag!!! <3 <3 <3

IMG_2328

Voller Freude wurde das erste Karussell erstürmt, wo Mia Pferdchen reiten wollte. Hoch und runter ging es, ganz schön wackelig, so dass Papamulle seinen Mann stand und eine Fahrt mitfuhr. 😉

IMG_2351IMG_2338

IMG_2330Sowieso durfte Papamulle ganz viel Karussell mit Mia fahren – so schnelle Drehdinger mach ich ja gar nicht. Urgs! Tatsächlich fahre ich lieber Achterbahn & Wasserbahn. *lach* Die Achterbahnen dürfen auch gerne richtig wild sein, wie z.B. der Fluch von Novgorod. Den lieb ich, obwohl ich mir jedesmal fast in die Hose mache, wenn es so steil nach oben geht. 😆 Da der Park an diesem Freitag so leer war, konnten Papamulle und ich auch beide einmal diese coole Bahn fahren – ohne Anstehen. Übrigens ist Mia auch eine Loopingbahn mit Papa gefahren, wobei ich tausend Tode gestorben bin, sie es aber total cool fand. 😆

So machten wir es dann auch die ganze Zeit: Einer blieb beim Kinderwagen, wo die frische geborene Emmi alles verschlief und einer ging mit Mia Spaß haben. 😉 Leider will nie jemand mit in den Park, sonst könnten wir auch mal als Paar eine Attraktion fahren. 😉
IMG_2352IMG_2342IMG_2356wpid-img_20150508_154954.jpg

Aber nicht nur Achterbahnen und Karusselle gibt es im Hansa-Park, sondern noch viel mehr! Wir finden jedes Mal neue Ecken und jedes Jahr neue schöne Sachen. Die Leuchtturm-Rutsche ist z.B. mega toll, weil man da um die Wette rutschen kann und Hängebrücken mochte ich schon immer gern. =) Da wir selbst kein großes Trampolin haben, ist die Freude über die Hüpfberge umso größer gewesen.

wpid-img_20150508_150539.jpg

Richtig schön finde ich immer den wilden Wester oder das Indianerdorf. Dort habe ich dann sogar im Tippi-Zelt gestellt, während Papamulle mit Mia die Gegend erkundet hat. 😆  :mrgreen:

IMG_2347IMG_2348

An diesen lustigen Spiegeln komme ich auch nie vorbei… endlich mal wieder ein aktuelles Familienfoto!  :mrgreen:  :mrgreen:  :mrgreen:

IMG_2344

Natürlich darf am Meer auch ein klassisches Mittagessen nicht fehlen. Folienkartoffel mit Lachs habe ich so in der Kombi auch noch nicht gesehen!

IMG_2333

Einen Blick aufs Meer kann man vom Park zum Glück auch erhaschen, denn wir schaffen es nach so einem langen Tag nicht mehr an die Küste. Wir fahren ja auch eine ganze Ecke nach Hause, aber lieben den Park so, weshalb wir den Weg gerne auf uns nehmen.

wpid-img_20150508_143318.jpg

Wir hatten aber auch so Glück mit dem Wetter und überhaupt: Leerer Park, schlafendes Baby, glückliches Kleinkind, ganz viel Liebe!!!

IMG_2357

Ganz bald kommen wir wieder – wir wollen doch auf jeden Fall die neue Achterbahn ausprobieren, die schon jetzt echt wild aussieht. Vielleicht treffen wir dann ja auch Mari und Familie vom Blog Baby, Kind & Meer?

IMG_2336

Lieber Papamulle, danke für den schönen, bunten Jahrestag.  🙂 ♥

Habt ihr den HANSA-PARK auch schon mal besucht?

Gruselstimmung im Heide Park

Im Herbst, wenn es auf Halloween zu geht, ist es im Heide Park immer am Schönsten!
Ich kann einen Besuch zu dieser Zeit nur empfehlen – es wird sich wirklich mächtig Mühe mit der gruselig-herbstlichen Deko gegeben und jedes Jahr ist anders geschmückt. =)

Wir hatten noch Freikarten und haben uns damit einen Tag im Park versüßt.
Das Wetter war auch wirklich toll.

IMG_0654

Wie das so mit Kind ist, fuhren wir zusammen viele langsame Fahrgeschäfte.
Alleine Achterbahn fahren bringt auch wenig Freude, finde ich. Wir sind also das Meiste zusammen gefahren und haben uns dabei viel den schön geschmückten Park ansehen können. ♥

IMG_0655

Natürlich sind auch dieses Jahr wieder viele Kürbisse vertreten – echte Exemplare oder wie hier dieser aufgepumpte Riesenkürbis. Mia war fasziniert und hatte viel zu gucken. =)

IMG_0656

Wir genossen die kostbare Familienzeit sehr, denn Papamulle ist in letzter Zeit ja sehr viel arbeiten. So muss jeder freie Tag zusammen gut genutzt werden. ♥

IMG_0657

Die Wasserschlacht im Park haben wir zu dieser Jahreszeit besser ausgelassen. 😉

Wir haben uns auch den Madagascar-Zirkus angeguckt.
Eine halbe Stunde ging die und Mia hat auch fast bis zum Schluss aufmerksam zugeguckt. Ist halt auch spannend mit Spezialeffekten, Feuer und Geknalle. 😉
Im Nachhinein habe ich gesehen, dass die Show erst ab 4 Jahren ist. *ups*
Für Kinder ganz nett, aber für Erwachsene laaaangweilig.
Wenigstens hat Mia so mal ein Zirkuszelt – ohne echte Tiere – von innen gesehen.
Und das Popcorn… ja das war lecker. 😀

IMG_0664

Zur Stärkung gab es gegen Mittag… na was wohl?
Mias geliebte Pommes und dazu die ersten Nuggets.

IMG_0668

Nachdem wir lange auf dem Spielplatz verbrachten, Mia mit Papa die Riesenrutsche erklomm, mit mir die „Rollenrutsche“ bezwang (aua mein Hintern…) und mit ganz viel Gejammer das Kletternetz hochwollte (was musste ich sie da hochhieven, weil sie dann Angst bekam, da durchzurutschen^^), ging es auch mal weiter durch den Park.

Die geliebten und doch gefürchteten Hexen gab es natürlich auch überall. 😀

IMG_0669IMG_0670Während wir bei der nächsten Attraktion etwas warten mussten, alberte der Papa mit seiner Tochter rum. Die haben sich vermisst… <3

IMG_0673Es ging durch eine dunkle Steinzeithöhle. Mia kuschelte sich schnell an Papa, denn es war doch etwas unheimlich hier. Letztes Jahr hatte sie da noch gar keine Angst gehabt *lach* 😀

IMG_0674Diese Kugel fand ich früher schon toll. =)

IMG_0675

Ist der Park mit den vielen Achterbahnen und gepflegten Anlagen nicht wunderschön? ♥♥♥

IMG_0680

Ein Muss mit kleinen Kindern ist natürlich die Märchenfahrt.
Hier traf Mia altbekannte Gestalten aus ihren Büchern & Liedern. 😉

IMG_0681

Boah dieses Jelly Belly Haus! Hier möchte ich mal einbrechen und alles mitnehmen.
Wirklich, diese Auswahl… und leider so furchtbar teuer. Eine kleinen Beutel habe ich uns aber gekauft. Wir naschten die Tüte alle zusammen noch im Park auf. 😛

IMG_0682

Dieses verwackelte Bild ist das Letzte, bevor mein Akku schlapp machten.
Brauche dringend mal n Ersatzakku. >.<

Wir waren dann aber auch nicht mehr sooo lange im Park.
Mia schlief bald im Buggy ein, der Papa ging dann noch die neue Achterbahn ausprobieren und dann ging es gegen halb 4 Nachhause. Hat gereicht für uns. =)

***

Wart ihr auch schon mal im Heide Park? 

Welches ist euer Lieblings-Freizeitpark oder mögt ihr solche Orte gar nicht? 

 

Regnerisches Legoland Teil 2

Heute habe ich euch ganz viele bunte Eindrücke aus dem wunderschönen Legoland mitgebracht. =)

Den Anreisetag nach Dänemark könnt ihr hier verfolgen.

***wpid-dsc_0671_wm.jpg

Papamulle ist der Beste und hat uns Frühstück im Hotel dazugebucht.
Es gab ein tolles Buffet mit allen möglichen Leckereien.  Die Eier hätten wir fast roh gegessen… die waren in einer Schüssel und ich dachte die wären schon gekocht. Ups, die mussten ja noch in den Eierkocher. 😆

Wir hauten alle ordentlich rein und ein paar Leckereien wanderten dann noch in Mias Brotdose, damit sie später noch naschen konnte. 😛

wpid-dsc_0672.jpg

Das Wetter war kalt, regnerisch und der Himmel grau. Tolle Aussichten, aber da mussten wir jetzt durch! Wir sparten zumindest schon mal an der Kasse 50%, da wir einen Coupon hatten.

Wir wurden dann auch richtig nett von einem riesigen Regenschauer begrüßt und stürzten gleich in einen Shop, wo ich mir ein Regencape kaufte, da ich natürlich nichts mit hatte. Mia bekam auch einen, aber den wollte sie nicht anziehen. 😀 Ich sah aus wie ein Müllsack. ^^

Während der Regen langsam aufhörte guckten wir uns die riesigen Legolandschaften an. Wer das wohl alles pflegen musste?

wpid-dsc_0675.jpg

Und alles sieht so echt aus…

wpid-dsc_0689_wm.jpg

Trotz Mistwetter konnte ich Papamulle zu einer Fahrt mit einer kleinen Wasserbahn ermutigen. Juhuuuu! Wir sind auch so gut wie nicht nass geworden. An vielen Fahrgeschäften gibt es riesige Becken mit Duplosteinen – Langeweile hatte Mia beim Anstehen jedenfalls nichts. 😀

wpid-dsc_0688_wm.jpg

An einem Feuer mit einem richtigen Indianer, wärmten wir uns alle den Popo. Danach fuhr Mia noch ein Kinderkarussell und wir machten uns auf ins Duplo-Land.

Wir fuhren mit einer Duplo-Bahn durch eine süße kleine Welt und hielten uns lange auf dem Duplo-Spielplatz auf. =)

wpid-dsc_0691_wm.jpg

Eine Runde 4D-Kino war auch noch drin. Mit 15 Minuten ist der Lego-Racer-Film nun Mias erster Kinofilm. 😉

Bald nach dem Mittagessen schlief Mia im Buggy ein und ich gönnte mir währenddessen eine Gruselfahrt in einem Geisterhaus. Darin war ein lustiger Freefall-Tower. 😀

wpid-dsc_0707.jpg

Noch ein Eis und warten, dass das Kind wieder aufwacht. =)

wpid-dsc_0700.jpg

Die Starwars-Welt musste von Papamulle ganz genau angeguckt werden.

wpid-dsc_0724.jpg

Sieht ziemlich echt aus oder?

wpid-dsc_0706.jpg

Und guckt euch das an. Der Papa hat andere Familien nass gemacht. 😀 Sowas gibt es im Heide-Park auch.

Als das Lottchen wieder wach wurde, fuhren wir eine spannende Piratenfahrt mit Krokodilen, Schätzen und einer geheimnisvollen Höhle. Die Legofiguren konnten sich auch bewegen, das war natürlich besonders toll für Mia. =)

Relativ am Schluss fuhren wir noch mit Booten um die Freiheitsstatue rum und wurden nochmal ziemlich nass. 😀

wpid-dsc_0716_wm.jpg

Schnell wie der Blitz wurde noch mit einem Karussell gefahren – Mia liebt es schnell!

wpid-dsc_0709_wm.jpg

Und dann ging es für unsere Prinzessin und uns gegen 18:30 Uhr nach Hause.
Leider schlief sie im Auto gar nicht, so dass wir noch Pause machen mussten und eine nörgelnde Mia mit an Bord hatten. Zuhause fiel sie dann völlig erledigt ins Bett. 😉

Trotz Regenwetter war es total schön im Legoland. =)
Wir lieben ja Freizeitparks. <3
Als nächstes wollen wir mal ins Legoland Deutschland.

Magisch, bunt, ein Kindertraum – Wir im Magic Park Verden

Huhuuu da draußen! =)
wpid-20140803_110956.jpgWo waren wir denn unterwegs und haben diese prächtige Ritterburg gesehen? 😉
Wir haben einen Überraschungsausflug für unser Mia Lottchen gestartet und sind ganz spontan mittags in den Magic Park Verden gedüst.

Der Park hat für Erwachsene 15€ gekostet, was ich wirklich in Ordnung finde und Kinder bis drei Jahre können kostenlos rein. Wir haben dann noch für 1€ Tierfutter gekauft, da es im Park ein Wildtiergehege und Streichelzoo zu bestaunen gibt. =) Ach ja: Das Parken hat auch eine Gebühr gekostet… allerdings nur 1€, da kann sich mancher Freizeitpark mal eine Scheibe von abschneiden!

wpid-20140803_112351_wm.jpg

Wir nahmen einen Parkplan mit und blieben erstmal eine ganze Weile auf dem riesigen und bunten Spielplatz – ein Kindertraum. Mia hüpfte natürlich sofort auf ein Trampolin und wollte gar nicht mehr runter. Wir tobten viel mit ihr und fanden es toll, dass die Trampoline so niedrig waren. Die Trampoline ziehen sich übrigens durch den ganzen Park und wurden immer wieder gerne von Mia behüpft. 😀

Witzig finde ich, dass viele Kinderkarusselle von den Besuchern selbst betrieben werden müssen. Ein Erwachsener steht dann am roten Knopf und wartet, dass alle Kids sitzen und ab geht die Post. 😉

Mia fuhr zuerst den Schwan und wollte dann unbedingt noch Pferdchen reiten…
Wir haben immer geguckt, dass sie sich richtig festhält, weil man da ja auch schnell mal runterpurzeln kann als Mini-Mensch. Aber sie machte das ganz toll und war ganz stolz ♥

wpid-20140803_113629_wm.jpg

Highlight war unter anderem die Riesenrutsche, die sicher viele von euch schon in anderen Parks gerutscht sind oder? Ich hatte ganz schön Bammel, als wir mit Mia da hoch sind. Aber Papa & Kind wollten soooo sehr und ich mag die Wellenrutsche auch echt gerne. 😉 Später haben wir dann gesehen, dass man da eigentlich erst ab 4 Jahren rutschen durfte…

wpid-20140803_114854.jpg

Wir wollten dann irgendwann mal auch weiter, nachdem wir noch ein paar Schaukeln und Karusselle auf dem Spielplatz ausprobierten.

wpid-20140803_121904.jpg

Wir bekamen Hunger und suchten einen Imbiss auf. Die Preise sind ganz okay, auch wenn die Pizza natürlich nicht der Burner war. 😀 Pommes fürs Kind gehen aber immer! Die Bratwurst von Papamulle war aber leider auch ein kalter Reinfall. :mrgreen: Vielleicht sollte man in Freizeitparks sein Essen lieber mitbringen oder bei Pommes bleiben? Mia hatte jedenfalls alles richtig gemacht. 😉

wpid-20140803_124857_wm.jpg

„Knusper, Knusper Knäuschen – wer knuspert an meinem Häuschen?“

Wir besuchten als nächstes den Märchenwald und guckten uns die einzelnen Puppentheater an. Hach da kommen Erinnerungen an die eigene Kindheit hoch, wie wir den Park mal besuchten. Die Märchen sind größtenteils noch die selben wie früher, aber stecken voller Nostalgie und ja die Kinder lieben sie.

wpid-20140803_132331_wm.jpg

Das ist irgendwie mein Lieblingsbild des Tages… keinen Sitzplatz mehr bekommen und wie eine Große vom Tisch aus zugucken. Dornröschen war der krönende Abschluss des Märchenwaldes. Ich hätte nicht gedacht, dass Mia alle Märchen so aufmerksam gucken würde.

wpid-20140803_133642_wm.jpg

Weiter ging es mit einer abenteuerlichen Flossfahrt, die sich eigentlich keine Familie zutraute… außer wir. Durch grüne Entengrütze ging es um die „Dino-Insel“ herum, wo die Besucher währenddessen Mini-Golf spielten. Papamulle machte das super und wir vielen nicht ins Wasser. Das wäre es ja noch gewesen! 😀 Nur unsere Hinterteile waren danach sehr dreckig… Mia und ich kauerten nämlich immer in der sicheren Mitte.

wpid-20140803_115344_wm.jpg

Mia fuhr noch viel Karussell an diesem Tag. Mal alleine, mal mit uns. Mit Treckern, Flugzeugen und und und war sie unterwegs. Hier auf dem Bild fährt sie einen Oldtimer. =)

wpid-20140803_135825_wm.jpg

Oh Gott, jetzt kommt unser Highlight. Mia durfte mit ihren zwei Jahren schon Achterbahn fahren! Ich war ja skeptisch, ob sie da reindurfte, aber tatsächlich ist im Magic Park Verden mit Begleitung fast alles möglich! 😀

Jedenfalls ist dies eine richtig schnelle Achterbahn, aber ohne Looping – sonst hätten wir Mia da nicht reingelassen. 😉 Ich fuhr mit ihr eine Runde und war wirklich gespannt, wie sie die Fahrt findet. Schließlich hatte die Bahn auch kleine Gefälle und kitzelt bestimmt ordentlich bei Kindern im Bauch. Ja also… sie fand es gigantisch-super-gradios-spitze-mega-toll!!! Papamulle musste anschließend nochmal mit ihr rein und zusammen rissen sie immer bei den Bergen die Arme hoch. :mrgreen:

wpid-20140803_145538.jpg

Jetzt gab es erstmal Eis für uns kleine und große Adrenalin-Junkies.

Im großen Wildgehege wurden wir unser gekauftes Futter nicht los. Die Tiere blieben lieber für sich und interessierten sich nicht die Bohne für uns olle Menschen. 😉 Und auch im Streichelzoo wollte niemand das Fressen haben… dafür aber ganz viel frisches, grünes Gras! Kann man sich also sparen den Euro 😉 Fragt mich jetzt bitte nicht, was das nochmal für ein Tier auf dem letzten Bild ist, habs schon wieder vergessen. Die Meerschweinchen haben sich  übrigens regelrecht in unser Herz gefressen. 🙂

wpid-20140803_140838_wm.jpg

Hier nochmal ein Versuch das Futter loszuwerden mit dem Ergebis, dass die Ziegen lieber Baumrinde knabbern. 😉 wpid-20140803_145957_wm.jpg Und dann später nochmal ganz großes Kino: Zweimal Riesen-Kettenkarussell fahren mit Papa.
Wir hielten Mias „Schaukel“ allerdings während der Fahrt immer fest, damit sie da nicht allein in der Höhe rumschwingt und sonst was macht. Sie blieb aber richtig lieb sitzen und fuhr dann noch eine Runde.

wpid-20140803_151830.jpg

Zum Schluss ging es nochmal Riesenrad fahren, auf eine große Trampolinanlage und noch in ein paar Fahrgeschäfte. Ach und Boot fahren waren wir auch. Die Wasserbahn hatte am diesem Tag leider zu.

Fazit: Der Magic Park Verden lohnt sich wirklich sehr für kleine Kinder! Es gibt so viele Fahrgeschäfte für die Kleinen, wo sie alleine oder mit Mama & Papa drin fahren können. Der Park kann auch im Sommer gut besucht werden, denn er ist wäldlich gelegen und dadurch schön schattig. Für große Besucher und für den Nervenkitzel wird aber nahezu nichts geboten, da es wirklich ein Park für Kinder ist… mit Fahrspaß, Märchenwald und Tieren. Wer will kann auch „Magic“ in den Zaubershows sehen – das haben wir an diesem Tag gar nicht mehr geschafft. Neben einer neuen Attraktion in diesem Jahr findet man auch viele ältere Karusselle im Park. Es ist nicht mehr alles das Neuste, darüber sollte man sich im Klarem sein. Ich kann aber sagen, dass der Park gerade dadurch eine ganz besondere Nostalgie besprüht und Kinder ihn lieben werden! =)

Für uns und euch mit Kindern sehr zu empfehlen! 

Vatertag auf dem Bauernhof

Wir sind im Moment so viel draußen im Garten, dass ich kaum zum Bloggen komme. Verständlich – der Sommer ist gerade eingezogen und lädt zum Spielen & Planschen im Garten ein. =)

Bevor ich euch die Bilder vom diesjährigen Vatertag zeige, möchte ich noch rasch zwei Gewinner bekanntgeben.

Jeweils einen nip First Cup haben gewonnen:

  • Anja Rahn (Jungsversion)
  • Natascha Riegel (Mädchenversion)

Herzlichen Glückwunsch! 🙂 Bitte meldet euch per Mail (mamamulle@t-online.de) bei mir und teilt mir eure Adressen mit.

***

Eigentlich hatte Papamulle geplant eine Vatertagstour zu machen. Da er aber am Wochenende die Weisheitszähne rausbekam und sich damit noch nicht so wohl fühlte, blieb er Zuhause.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als kleines Geschenk überreichte ich ihm eine Pizzaschachtel mit diesem leckeren Inhalt. *Yummi* dachte sich auch Mia und naschte gleich mit dem Papa die ersten süßen Teilchen. 😉

wpid-dsc_0229_wm.jpg

wpid-dsc_0237.jpg „Vatertag auf dem Bauernhof“ weiterlesen

Wenn wir uns bei Oma rumtreiben…

… dann sieht das manchmal folgendermaßen aus: 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es wird mit der Patentante an Bord rumgetobt, bis die Heide wackelt. 😀

wpid-img_20140507_075203.jpg

Den Katzen ein Nest gebaut. ♥

wpid-img_20140507_093800.jpg

Schiff gefahren! ♥♥♥

wpid-img_20140516_080452.jpg

Blumen gegossen… und Mama nass gemacht! 😮

wpid-wp-1401451013957.jpeg

Ein Ausflug gemacht oder manchmal auch ein tapferer Besuch beim Kinderarzt. Danach wird dann in 99% der Fälle im Buggy geschlafen. Ein Buch gibt es manchmal auch noch aus der Stadt. =)

wpid-img_20140507_073434.jpg

Und während das Kind seine Stunde in der Karre verschläft, trinke ich diesen leckeren Kaba-Drink. *yummi* 🙂

Mein Muttertag an der Elbe ♥

Bevor ich euch die Bilder von meinem Muttertag zeige, möchte ich noch die (neu ausgeloste) Gewinnerin der Wasserkissen-Verlosung mitteilen.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Steff (stoefftier)!

Bitte melde dich per Mail (mamamulle@t-online.de) bei mir und teile mir deine Wunschgröße des Wasserkissen (siehe Beitrag zur Verlosung oben) und auch deine Adresse mit. =)

***

Nun aber lasse ich die Bilder sprechen und nehme euch mit auf unseren Muttertags-Ausflug 2014! Ziel war der Hamburger Hafengeburtstag, doch bis dahin sollte es 23 Kilometer immer der Elbe entlang gehen.wpid-dsc_0136.jpg

Ich muss ja sagen, dass ich sehr gerne Bahn fahre. Ist in der Gruppe immer wieder lustig, egal wie voll oder spät der Zug auch ist. Dieses Mal war ich mit meiner Schwester, unserer Mutti (linjks) und einer Bekannten unterwegs. Da hat *rechts* noch gut lachen. 😀

wpid-dsc_0137.jpg

Endlich am Start angekommen (S-Bahn fahren hat nochmal 40 Minuten gedauert) ging es in einem schönen Dörfchen Richtung Elbe. Das erste „trockene“ Schiff musste ich dann schon mal fotografieren. 😉

wpid-dsc_0139.jpg wpid-dsc_0138.jpg

Wasser! Und die ersten Boote! Hallo Elbe! 🙂

wpid-dsc_0141.jpg

Auf dem Anker – Mama knipst. 🙂

wpid-dsc_0142.jpg

Die Elbe trägt viel Wasser… Nasse Füße für viele Fußgänger. 😉

wpid-dsc_0145.jpg

Die ganzen Elbstrände vermitteln richtiges Meeres-Urlaubsfeeling. <3

wpid-dsc_0147.jpg

wpid-dsc_0155.jpg

Und Junglefeeling… Der Gang durch die Weidebüsche war cool.

wpid-dsc_0153.jpg

Was der wohl so transportiert? Jedenfalls hat er die Elbe mal so richtig aufgewühlt und ein Kind fast rausgeschwemmt. 🙁 Immer wenn so große Boote vorbei fahren, entstehen da nämlich gefährliche Soge. Ein Papa war mit seinen Kindern an so einem Steg, um die hereingefallene Schaufel rauszuholen und dann kam die Flut… Zum Glück konnte er die Kleine noch gerade am Kragen packen. Richtig gefährlich… es stehen deshalb auch überall Sicherheitsschilder. Die Kleine stand vielleicht unter Schock… :/

wpid-dsc_0151.jpg

Doof gucken kann ich. 😀

wpid-dsc_0148.jpg

Einen kleinen Cache haben wir dann auch noch gefunden. 8)

wpid-dsc_0158.jpg

wpid-dsc_0159.jpg Auf einem Segelclub-Schiff wurde dann gefuttert. Wedges gehen immer. Wir hatten fast das ganze Schiff für uns. :mrgreen:

wpid-dsc_0160.jpg

Bis hierhin war es dann übrigens die Hälfte der Strecke und leider sind wir dann mit der Bahn zurück zum Hauptbahnhof gefahren, weil wir unsere Begleitung (oben) wirklich nicht mehr zum Laufen animieren konnten. 😉 Den Rest machen wir dann zu dritt mal zu Ende, geht doch flotter.

wpid-dsc_0166.jpg wpid-dsc_0164.jpg

Zum Glück haben wir dann noch ein paar Schiffe der Parade zum Hafengeburtstag bewundern können. Alle haben dann mit der Queen Elisabeth gepost… 😆

wpid-dsc_0171.jpg

wpid-dsc_0173.jpg

Diese steilen Treppen in Blankenese ging es immer hinauf und das waren dann immer gleich mehrere Treppen. Wenn man aber die S-Bahn nehmen wollte, musste man diese bezwingen. Viele machten dann auf halber Strecke eine Pause und guckten aufs Wasser. 😀 Nächstes Mal wollen wir dort eine Cache der tausend Treppen machen. *.*

wpid-dsc_0156.jpg

Blankenese ist wirklich bewundernswert. Dort leben die Reichen mit ihren traumhaften Gärten am Hang. Muss man gesehen haben!

wpid-dsc_0174.jpg

Sticker gefunden… So kriegt man Aufmerksamkeit! 😉

wpid-dsc_0179.jpg

Da wir am Bahnhof noch eine ganze Weile auf den Zug warten mussten, habe ich mir noch einen Smoothie von Mr. Clou geholt. Da meine Stempelkarte voll war, gab es den leckeren Saft auch gratis. =)

wpid-dsc_0180.jpg

Einsteigen bitte… aber nicht in den Autozug… Da wurde wieder mal eine Verbindung kurz vor Abfahrt geändert und wir mussten rennen.

wpid-dsc_0178.jpg

Mit der Brigitte MOM verging die Zugfahrt wie im Fluge. Ganz tolle, ehrliche & lustige Zeitschrift für Mamas! Kennt ihr aber sicher alle oder?

***

wpid-dsc_0182.jpg

Als ich abends nach Hause kam und mich müde in die Küche schleppte, stand da noch ein selbstgepflückter Strauß Blumen aus dem Garten. *freu*

wpid-wp-1400063489378.jpeg                       Und dieses bekam ich vom Papa per Whatsapp geschickt. ♥ Zwischen den Blaubeersträuchern in unserem Wald.

***

So sah mein Muttertag aus. Nun ist mir Hamburg noch sympathischer. Da gibt es so viele schöne Ecken und Blankenese haben wir nicht mal geschafft zu Ende anzugucken. Wir kommen wieder!

Nun interessiert mich, wie euer Muttertag aussah! 
Wart ihr auch unterwegs oder habt es euch Zuhause gemütlich gemacht? 

Samtagsrunde auf dem Sofa

Heute mal ein bisschen was aus meiner Freizeit ohne Kind. =)

wpid-img_20140412_202518.jpg
Wenn sie den Glitzereyeliner auflegt…

Seit ich Mama geworben bin, habe ich große Lust bekommen, am Wochenende auch mal auszugehen und etwas zu feiern. Irgendwie war das vorher nicht so – da bin ich lieber zu Hause gewesen und war um 22 Uhr schon so müde, dass ich es z.B. nicht mehr in die Discothek geschafft habe. *lach*

wpid-dsc_0023.jpg
COSEUNDE! (Cousin + Cousine + Freunde) <3

Wahrscheinlich ist das jetzt anders, weil ich die ganze Woche mit Mia Zuhause bin und mich am Wochenende auf etwas Abwechselung freue. Keine Ahnung, jedenfalls hat sich bei mir so eine lustige kleine Runde lieber Leute zusammen gefunden, bestehend aus meiner Schwester, Cousins & zwei Kumpel. Wir machen irgendwas zusammen oder sitzen zusammen in gemütlicher Runde auf dem Sofa. Gute Musik, leckere Snacks und Karaoke singen auf einem riesigen Projektor. Manchmal gibt es dann natürlich auch eine Trinkrunde, aber ich verzichte da gerne, mir schmeckt das Meiste nicht – außer Grüüüüüner, der geht gerade noch so. Geschlafen wird dann irgendwann auf dem ausgeklappten Sofa und morgens geht es wieder nach Hause an den Frühstückstisch. <3

wpid-dsc_0026.jpg
Schwester & Cousin

Je nachdem wie viel Schlaf ich abbekommen habe, fühle ich mich dann zwar am Sonntag, aber man kann sich ja nochmal zusammen mit dem Kind zum Mittagsschlaf hinlegen. 😀

Irgendwie bringe ich dann auch immer so tolle neue Lieder mit nach Hause, die ich in meine Spotify-Playlist einfügen kann. So und jetzt freue ich mich auf das kommende Osterfeuer, denn da wird ein 40. Geburtstag in der Familie gefeiert. =D

Schafft ihr es trotz Kind am Wochenende auszugehen? 
Was habt ihr dieses Wochenende Schönes gemacht? 🙂