Chaotisches Osterfest // Ach du dickes Ei!

Hallöchen zusammen!

Wir haben eine ganz tolle Urlaubswoche vor Ostern zusammen verbracht. Der Mann hat zwar ziemlich viel Zeit in das Projekt Speisekammer gesteckt, aber es ist auch echt schick geworden.

Projekt schicke Speisekammer

Der Boden und die Wände sind neu (Laminat und einmal frisch weiß gestrichen), sowie neue, komplett selbstgebaute Regale sind drin. So konnte jetzt der kleine Raum komplett vom Platz her ausgenutzt werden – also jeder Winkel und da der Raum mini ist, ist das natürlich suuuper. Die Regale bekamen noch einen Anstrich und in jedes Fach eine Lichterleiste – es ist sieht jetzt richtig edel aus, vor allem mit den Glasbehältern, (Werbelink) die wir noch bei Ikea gekauft haben. Ich bin begeistert, jetzt aber doch froh, dass keine Sägespäne mehr durchs Haus fliegt. ^^  😀

Feiertagsplanung

Ansonsten gab es Karfreitag Fisch (spannend oder?), Ostersamstag waren wir auch Zuhause und ich dann abends weg. Wir brachten die Kinder ins Bett und ab da wurde es richtig spannend, denn ich machte mich mit Bettdecke bewaffnet und Lippenstift auf den Lippen auf zum Osterfeuer in die Heimat. Decke, weil man nie weiß, wo man schläft. So geht es zumindest mir, wenn ich Party mache. Spontan irgendwo schlafen kann ich. Spontan Party machen auch – wenn ich einen Babysitter habe. Babysitter = meistens und zu 99% Papamulle der Arme *döööödööööm*
Macht er aber zum Glück gerne, weil er nicht soooo gerne feiern geht. Disco und sowas ist Horror für ihn, außer es kommen mal ein paar von seinen Jungs mit, er kann trinken und muss nicht alleine mit mir abhängen und vor allem auch nicht zu lange bleiben. Die Voraussetzungen sind aber (zu 99% *kicher*) meistens nicht gegeben, also genießt er dann einen fraufreien Abend mit schlafenden Kindern (hoffentlich) und einem flimmernden PC mit Ballerspielen (garantiert). 😉

Osterfeuer & Partystimmung

Wo war ich stehen geblieben? Achja Osterfeuer und feiern. Ich hüpfte etwas zu spät zum Feuerchen, was um 22 Uhr immer schon ausgemacht wird. Musste bisschen fahren in die Heimat und war irgendwas nach 20 Uhr da. War langweilig, also habe ich mir meine Cousine und meinen Cousin dort geschnappt und bin mit ihnen noch in die Disco im nächsten Ort gefahren. Quasi sofort haben sie ja gesagt und sind in mein Partyauto gestiegen. Papa mussten wir noch nach Hause bringen. Ich wusste schon, dass ich wohl wieder nur am Fahren sein würde – war auch so. Dann ging es erst noch auf ein langweiliges zweites Feuer, dann noch meinen Bruder wegbringen und daaaaann endlich Richtung richtiger Party und hoffentlich guter Musik.

Nachtleben

Angekommen, Muttizettel gemacht (nehme mir jedesmal vor, keine Aufsicht für jemanden zu machen, aber diese Mädchen haben solche Rehaugen…) und ab in den warmen Club. Kurz darauf wieder zum kalten Auto, weil ich mein Outfit noch im Auto hatte und mit dickem Pulli auf der Tanzfläche stand. Mein Outfit im Auto war übrigens nur ein stinknormales T-Shirt. Wie uncool ich bin. 😆

Wir tanzten echt bis zum Morgengrauen, bis das Licht wieder anging und wir rausgeschmissen wurden. Wir hatten solch einen Spaß und haben abgezappelt. Alkoholfreien Cocktail für mich inklusive. Ja, ich kann das. Auch spaßeshalber im Käfig und gerne auf den Boxen tanzen – wo man nicht angetanzt werden kann und einen guten Überblick hat. :mrgreen:

Auto-Katastrophe

Dann ging es für uns irgendwann nach Hause und ich fuhr leider Gottes einen Schleichweg zum Haus meines Cousins. Dabei geriet ich wohl zu heftig in ein Schlagloch, obwohl ich eigentlich langsam gefahren bin. Jedenfalls habe ich mir nicht viel dabei gedacht, mir nur leider den kompletten Unterboden dabei aufgerissen, weil ich so aufgesetzt bin. 😐 Ich bin dann leider auch noch ein ganzes Stück mit roter Motorleuchte weiter gefahren, weil ich mir dachte „ach nur niedriger Motorölstand – schaff ich noch bis Zuhause“. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass nach Einbau der neuen Ölwanne der Motor wieder flüssig läuft und es kein Motorschaden ist. Ich will mein Auto, mein Baby, meine viel zu große Karre wieder haben. *schnief* Wie kann man nur so an Autos hängen? Aber ihr Autofahrer kennt das sicher… Man gewöhnt sich so an die Dinger. Naja und teuer sind sie auch in der Anschaffung. Und in der Reparatur by the way. 😛

Was habe ich gelernt? Rot ist rot und bedeutet auch bei den Warnleuchten STOPP und AUS. Nächstes Mal nehme ich mir ein Taxi. Teures Leergeld wieder und man weiß noch nicht, wie es ausgeht. Eine Woche ohne Auto war schon blöd. Hallo leerer Kühlschrank, hallo Gefängnis unser Hof, weil ich hier nicht wegkomme. Hier fahren ja nicht mal öffentliche Verkehrsmittel – wir wohnen mitten im Buschland. 😆 Manchmal echt blöd.

Der Osterhase war da

Nach der Partynacht und noch bevor wir den großen Schaden am Auto entdeckten, spielte ich morgens um 7 den fleißigen Osterhasen. Es gab schöne Sachen für die Mädchen – jede bekam einen kleinen Herzenswunsch erfüllt neben ein bisschen Schokolade zum Suchen. Danach schlief der Osterhase leider ein und verpasste die große Ostereiersuche der Kinder. Rabenmutter. Mein Mann sollte mich eigentlich wecken. Eigentlich. Kommentar vom Mann: „Du musst doch auch irgendwann mal schlafen.“ Hat er auch recht. Vielleicht sollte ich nächstes Mal erst nach Ostersonntag ausgehen. 🙄  💡

Dort oben auf dem Bild seht ihr übrigens unsere Ostergeschenke. Eine seit Jahren gewünsche Meerjungfrauenbarbie  (Werbelink) für die Mulle und eine my first Babyborn (Werbelink) für Emmi. Papamulle bekam die zweite Staffel von Extant  (Werbelink) (eine sehr coole Serie) und ich das neue James Blunt Album (Werbelink). Wir waren alle sehr zufrieden mit unseren Osternestern hihi. „Chaotisches Osterfest // Ach du dickes Ei!“ weiterlesen

Und sonst so?


Hallöchen zusammen, 

ich wollte mal wieder n bisschen frei raus schreiben, was hier so bei uns los ist, denn wenn es auf dem Blog und Social Media ruhig ist, ist es privat meist umso turbulenter… wir bauen gerade mal wieder Luftschlösser – neeee, so schlimm ist es nun auch nicht. =)

Schulkram

Mia war jetzt schon zwei mal in der Schule schnuppern. Dort geht sie jetzt regelmäßig mit dem Kindergarten hin und sie liebt es. Mama weint, aber sie macht das echt so toll. Sie möchte am liebsten schon im Sommer gehen. ICH möchte, dass sie niemals in die Schule geht, sondern immer FREI ist. ♥ 😥 Papamulle und ich haben sogar schon bei einem erstem Elternabend mitgemacht und ja, sie ist jetzt jedenfalls angemeldet für den Sommer 2018. Hui.

Geburtstag

Mein Bruder & ich ♥

Und dann bin ich gestern ganz spontan noch 28 Jahre alt geworden. Fast hätte ich meinen eigenen Geburtstag vergessen – zum Glück gibt es da meinen Mann, der mir im Laufe des Tages doch noch einen Geburtstagsteller auf den Tisch stellte. ♥

Bald hat noch jemand Geburtstag

… und bekommt eine Bauernhofparty. Naja mal gucken, wäre meine erste Mottoparty. Ob es über die Deko hinaus geht? Ich weiß es nicht. Planen ja noch so viel anderes. Ja, unsere Emmi wird schon zwei! Unglaublich oder?

Große Hochzeit

Tatsächlich wollen wir ja nochmal richtig unsere Hochzeit nachfeiern bzw. ein zweites Mal
ist geplant. ♥ Im Sommer soll es soweit sein und wir haben noch viel zu tun, aber macht ja auch Spaß sowas zu planen. =)

Was sein muss und so…

Und dann pinkelt uns eine Katze die Speisekammer voll, es stinkt und die Regale sind eh hinüber. Sie wird also einmal von Grund auf saniert: neuer Boden, neue Wandfarbe, neue selbstgebaute Regale mit frischer Lackierung – sieht jetzt aus wie eine kleine Sauna unser Kämmerchen und ist wird wohl morgen komplett fertig. Die Küche sah die Tage aus… wir haben ja sonst keine Möglichkeit, die Lebensmittel unter zu bekommen. Ein Wahnsinn zwischen Chaos, Sägespäne und Kreissägenlärm sage ich euch.

Schön, dass du da bist

 Aber hey, mein zuckersüßer Mann ist da und hat die Woche Urlaub. Er versüßt uns/mir die Zeit mit seiner bloßen Anwesenheit und konnte somit an meinem Geburtstag da sein, am Osterfrühstück im Waldkindergarten teilnehmen und mir auch manchmal frisches Sushi mitbringen. 😉

Offenbahrung

Aufregend war es auch heute auf Instagram

***

Und was habt ihr gerade für Projekte? 

Alles Liebe

Ein waldiges Kinderzimmer für zwei Mulle-Mäuse

Herzlich Willkommen im neuen Wald-Kinderzimmer der Mulle-Geschwister! ♥IMG_2182

 Wir haben Platz geschaffen für ein Reich, in dem bald zwei Mäuse schlafen und spielen werden. =) Dafür haben wir unser Schlafzimmer rausgerückt und sind dafür ins ehemalige kleine Kinderzimmer gewandert. Schließlich brauchen wir den Platz nur zum Schlafen – die Kinder aber eine größere Fläche um sich austoben und vernünftig spielen zu können.

IMG_2203

Das war eine ganz schöne Umräum- und Renovierungsaktion, die auch noch nicht vollends abgeschlossen ist. Aber das meiste und anstrengste ist geschafft – alles wurde frisch & bunt gemalert, neuer Boden gelegt (yeah Kork-Boden!!!), Möbel gekauft und aufgebaut und und und… =)

Nun fehlt z.B. noch das Gitterbett im Kinderzimmer, in dem später das Bauchmädchen schlafen soll. Wir haben dies zwar schon gekauft, aber leider waren einige Teile beschädigt und nun wird auf die Ersatzlieferung gewartet…

IMG_2187

Außerdem müssen wir uns was für das Fenster überlegen – es gibt schließlich diverse Möglichkeiten, damit es abends zur Schlafensgehzeit richtig schön duster im Zimmer ist und einem nicht die strahlende Sonne ins Gesicht lacht. Mia kennt es zwar nicht anders, aber ich denke das wird etwas helfen, Mia früher ins Bett zu kriegen. Im Moment begreift sie immer schwer, dass es schon abends ist, da ja im Garten noch so schön warm die Sonne scheint. 😉

Ich muss jetzt mal gucken, ob es ein abdunkelndes Rollo wird oder eine entsprechende Gardine – da gibt es ja auch welche, die alles schön abdunkeln und leicht anzubringen sind sie auch. Mir ist es halt auch wichtig, dass das ganze optisch was her macht und sich gut ins Kinderzimmer integriert.

IMG_2190

 Mit im Zimmer steht auch die große Wickelkommode – ich habe sie euch kürzlich erst genauer gezeigt. Wahrscheinlich werde ich im Badezimmer noch eine weitere, kleine Wickelstation einrichten, da das Bauchmädchen ja erstmal nachts bei uns schläft und ich dann beim anfänglichen nächtlichen wickeln die Mulle nicht wecken möchte.

IMG_2188

Hihi Mia besitzt mittlerweile eine ganze Schar an Rucksäcken – da gibt sie ihrer kleinen Schwester bestimmt mal ein Exemplar ab. 😀 In der süßen Aufbewahrung von 3sprouts befinden sich die ganzen Kuscheltiere, die gerne mit ins Spielhäuschen wandern und dort bekuschelt werden. ♥

IMG_2185

Für die Sylvanian Families müssen wir uns wohl bald eine größere Spielfläche überlegen, denn zu Ostern zog ja zuletzt der Eiswagen ein und Mia äußerte für ihren Geburtstag schon den Wunsch des Baumhauses. 😆

Ansonsten haben wir viele Aufbewahrungssysteme (TROFAST ist super!) von IKEA angeschafft, in dem wir Spielzeug und anderen Kleinkram aufbewahren können. In den oberen Fächern sind z.B. auch Dinge, an die die Kinder nicht kommen sollen – sprich Medizin und ähnliches.

IMG_2192

Die Jupiduu-Rutsche wird wohl leider wieder in den Flur oder ins Wohnzimmer ausweichen müssen, wenn das Babybett hier erstmal steht. Plötzlich ist das große Kinderzimmer nämlich doch nicht mehr ganz so groß. 😉

IMG_2183

 Ich finde es macht furchtbaren Spaß so ein Zimmer zu gestalten und neu ausstatten zu dürfen. ♥ Ich freue mich, wenn es dann „perfekt“ ist. Naja perfekt ist so ein Begriff… ich stelle doch immer wieder um und ändere hier und da was. *lach*

***

Es wird wohl immer mal wieder Updates aus dem Wald-Kinderzimmer geben – gerade wenn das Baby mit eingezogen ist. =) Bald zeige ich euch noch eine Besonderheit an der Kinderzimmertür – die ist nämlich ganz besonders verziert.

Bunte Grüße, 
Maggy

Schwangerschaftsupdate: Die 21. & 22. SSW (6. Monat)

Und wieder sind ein paar Wochen rum & ich möchte euch ein Update geben.

wpid-dsc_0890.jpgwpid-dsc_0889.jpg

So langsam fühlt man sich dann doch endlich richtig schwanger. Ich glaube einen halben Marathon wandern ist jetzt nicht mehr drin. Dabei hätte ich total Lust auf eine neue Tour, aber die nächste Wanderetappe ist mir – im sechsen Monat schwanger – dann doch zu viel. Vielleicht findet sich ja noch eine kleine Runde für Schwangere? *lach* 😉

Aber warum fühle ich mich jetzt so schwanger? Man merkt den Bauch jetzt einfach total. Beim Sitzen bekomme ich ganz schnell schmerzen oberhalb des Bauches, als ob da alle Organe eingequetscht werden und oft wird der Bauch nach Anstrengung richtig hart und schmerzt leicht – ich denke Übungswehen. Neben diesen etwas unangenehmeren Sachen, ist aber total schön, das Bauchmädchen so aktiv zu spüren. Sie strampelt oft wie verrückt und scheint Purzelbäume zu machen – noch hat sie sicher den Platz dazu. =) Die Kindsbewegungen kann man auch ganz toll von außen sehen und spüren – für Papamulle natürlich total schön. ♥ Er kommuniziert gerne mit dem Baby & stupst dann immer mit den Fingern zurück. ^^ Einmal gab es an mich auch schon einen ziemlich fieses Tritt (oder dergleichen)… mal gucken was das noch wird. 😆

Eine Schwangerschaft ist ja nun wirklich nicht immer Zuckerwatte, wobei es Frauen geben soll, die überhaupt keine Beschwerden bekommen haben. *neid* 😉 Bei mir geht es jedenfalls leicht mit Sodbrennen & brennenden Füßen nach einem langen Tag auf den Beinen los. Mit fettigen Sachen muss ich deshalb etwas aufpassen, da ich weiß wie schlimm Sodbrennen werden kann – da steht dir der Hals in Flammen. Und die schmerzenden Füße deuten auf Wassereinlagerungen hin – hatte ich ganz ganz ganz schlimm bei Mia. Ein Shoppingtrip wird da ganz schnell zur Horrortour! Ich sollte wirklich öfters Ruhepausen einlegen inkl. Füße hoch.

Um noch weiter zu meckern: An einem Tag bekam ich höllische Kopfschmerzen, so wie ich sie glaube ich noch nie erlebt habe. Über drei Tage gingen die und setzen mich völlig außer Gefecht. Nach Feierabend bin ich dann sofort schlafen gegangen und konnte mich nicht mal um Mia kümmern. Zum Glück war der Papa hier… Paracetamol halfen nicht mal und sowieso will man ja in der Schwangerschaft nicht so gerne zu solchen Mitteln greifen. Die Hebamme tippt auf eine Verspannung im Nacken und empfahl Kopf- und Nackenmassagen vom Partner himmlisch! Und gegen den Schmerz sollte ich nach einer Paracetamol nach zwei Stunden ruhig noch eine zweite einwerfen. Gut zu wissen, aber zum Glück ist es jetzt besser und ich habe ab und an nur noch leichte Kopfschmerzen.

Die Hebamme hat festgestellt, dass meine Gebärmutter schon doppelt so groß wie beim ersten Termin ist. Wow ja, der Bauch wächst und wächst. Ich liebe es übrigens baden zu gehen… dabei wird das Bauchmädchen ganz aktiv und ich kann ihr in aller Ruhe beim Strampeln zuschauen. =) ♥♥♥

IMG_1692

Dann hatten wir ja noch unser großes Screening, was uns seit dem noch neugieriger auf unser zweites Mädchen macht. Wie wird sie aussehen? Meine Schwester meint, sie scheint eine spitze Nase zu haben. :grins: Bekommen wir noch so einen blonden Goldrauschengel wie Mia Lotta – noch dazu mit blauen Augen? Ich bin ganz gespannt und verweise an dieser Stelle gerne auf den Augenfarbenrechner, mit dem man an Hand von wenigen Angaben (Augenfarbe des Partners, der eigenen Eltern und natürlich von einem selbst) die Augenfarbe des Babys ermitteln kann. Finde ich witzig… genauso wie z.B. den chinesischen Kalender oder was es da alles gibt. 😀

 ***

wpid-collage.jpg

Hier habt ihr mal ein paar aktuelle Aufnahmen von uns. 😉
Babychen wächst und gedeiht – es geht ihr wohl sehr gut in Mamas Bauch. =)

wpid-img_20150122_182831.jpgwpid-dsc_0899.jpg

Nebenbei renovieren wir noch das Obergeschoss und tauschen das jetzige Schlafzimmer & Kinderzimmer – solange schlafen wir alle zusammen auf Matratzen. Irgendwie voll schön. <3

Ich freue mich schon, wenn die Zimmer so weit fertig sind, dass wir unser neues Riesenbett aufbauen können & das Beistellbett bestellt werden kann. Nestbautrieb!

Kugelige Grüße von Mamamulle, Mia & dem Bauchmädchen, die sich alle auf die morgige Rückkehr von Papamulle seeeeehr freuen ♥