Lingumi Play für Kinder: ein Englisch-Sprachabenteuer mit Zauberwürfel

Hallöchen zusammen! 

img_6233

Ich möchte euch heute ein ganz besonderes Produkt vorstellen. Ein Produkt, was eigentlich eine App ist. Eine App für Kinder – zum Englisch lernen! Englisch müssen die Kinder in der Schule früher oder später alle lernen – warum also nicht schon im Kleinkindalter damit anfangen? Ganz verspielt und mit viel Spaß können Kinder nun mit der App „Lingumi Play an die englische Sprache herangeführt werden und sind dabei ganz interaktiv unterwegs ohne den Bildschirm des Geräts zu berühren. Lingumi wird von zwei bis fünf Jahren empfohlen und wurde von Sprachforschern entwickelt.

img_6229

img_6231

Im Lingumi Play Set sind 4 bunte Schaumstoffwürfel und eine Tablet- bzw. Handyhalterung enthalten. Da kann das Tablet oder Handy dann ganz praktisch eingespannt werden und die Kinder können gut spielen. Die Würfel sind schadstofffrei, was sehr gut ist, denn sie werden von unserer jüngsten Tochter (1,5 Jahre) gerne mal zweckentfremdet. 😀  😉

img_6232

Hier seht ihr einen Teil einer Lerneinheit der Lingumi Play App. Die Dauer einer Lerneinheit beträgt ca. 10 – 15 Minuten, was ich eine super Zeit finde. Mia gibt mir dann auch selbstständig das Gerät wieder – das klappt hier echt gut. Die Level bzw. Lerneinheiten sind abwechslungsreich aufgebaut, so dass es auch nicht zu eintönig wird.

lingumi_characters
Quelle: Lingumi.com

img_6236Interaktive Würfel: und das geht so!

Mit den Würfeln könnt‘ ihr euch das so vorstellen: Am Anfang einer Lerneinheit werden dem Kind z.B. einzelne Begriffe, wie hier die Haushaltsobjekte – näher gebracht bzw. vorgesagt, wie sie auf Englisch heißen. Dazu steht jeder Lingumi-Würfel für einen dieser putzigen Charaktere im Spiel. Also z.B.: Roter Würfel = roter Charakter, den ihr oben auf dem Screenshot seht. Und so halten die Kinder immer die entsprechenden Würfel in die Kamera, je nachdem was gefragt wird. Irre finde ich, wie gut die Kinder nach kurzer Zeit die englischen Fragen verstehen.

img_6237

Hier wird gerade aktiv -abwechselnd mit dem Cousin – gespielt. Die Würfel liegen bereit. „Where is the spoon?“ fragt die App. Der „Spoon“ ist auf dem Bildschirm mit dem gelben Männchen/Charakter markiert und Mia hält zielstrebig, den gelben Würfel in die Kamera, denn sie hat gut aufgepasst und weiß mittlerweile genau was Löffel auf englisch heißt.

Mit Begeisterung wiederholt sie alle englischen Wörter und dadurch, dass diese in allen weiteren Lerneinheiten immer mal wieder auftauchen, festigt sich das Wissen prima. Am Ende einer jeden Lerneinheit kann man dann noch anklicken, welche gelernten Wörter das Kind so nachgesagt hat – Mulle sagt generell ALLES nach. Sie hat große Freude an der Weltsprache. =) Außerdem kann das Kind für jede Einheit durch Klick auf einen Smiley angeben, wie ihm das Ganze heute gefallen hat. =)

img_6235Als Elternteil kann man in der Lingumi Play App natürlich auch den Fortschritt seines Kindes begutachten. Übrigens schalten sich neue Lerneinheiten erst frei, wenn die vorherige fehlerfrei über die Bühne gebracht wurde. Mulle ist dann immer schon gaaaanz neugierig, wenn sich ein weiterer Wagon am Lingumi-Zug öffnet und neue Spiele und Vokabeln frei gibt.

Übrigens: Lingumi ist für vier Monate lernen ausgelegt. Natürlich kann jede Lerneinheit auch beliebig oft gespielt werden – das ist kein Problem.

img_6228

Kleinkinder an Tablet und Handy?

Die Technik entwickelt sich immer weiter. Computer und Smartphones sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Selbst in den Schulen wird schon mit Tablets gearbeitet und so finde ich es nicht verwerflich, wenn unsere Kinder damit – in der richtigen Dosis – aufwachsen. =) Gerade bei so sinnvollen Sachen, die die Entwicklung der Kinder fördert.

Fazit: 

Mir gefällt das neuartige Lernprinzip von Lingumi Play unheimlich gut. Es kann sozial mit mehreren Kindern gespielt werden, ist interaktiv, da der Bildschirm nicht berührt werden muss und wissenschaftlich fundiert. Wir werden weiter die Fortschritte unserer Tochter beobachten und dann sicherlich ein Update geben. So macht es Spaß eine Sprache zu lernen.

***

screenshot_clothes
Quelle: Lingumi.com

Das Starterkit kostet 49,90€ und ist HIER erhältlich. Die App selbst kann im App Store und bei Google Play runtergeladen werden.

Anmerkung: Das finale Produkt sieht von der Aufmachung/Verpackung her noch etwas anders aus, als unser Testkit. Da also nicht wundern. =)

Was haltet ihr von dem Englisch-Lernabenteuer „Lingumi Play“?

Wäre das auch was für eure Kinder oder erlaubt ihr generell keinen Umgang mit Tablet/Smartphone?

Ich wünsch‘ euch alles Liebe! <3
eure Maggy

Das Lingumi Play Testkit wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

 

Autor: Mamamulle

Mamamulle heißt eigentlich Margareta Walter, ist 27 Jahre alt, frisch verheiratet und Mama von zwei zuckersüßen, oft aber furchtbar frechen Mädchen (*2012 & *2015). Wer lieb' ist darf mich auch "Maggy" nennen. Seit der Geburt unserer ersten Tochter gehört der Blog hier zum Familienalltag dazu und hält mich genauso auf Trapp wie die zwei Minimenschen Mia Lotta und Emmi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.